GÜNTER GOLLASCH

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hannover
Beiträge: 8233
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

GÜNTER GOLLASCH

 · 
Gepostet: 17.12.2012 - 19:04 Uhr  ·  #1
Und nun wieder einer aus der Amiga-Küche:

GOLLASCH, GÜNTER * 08.03.1923 in Burg im Spreewald, + 10.03.2011, Klarinettist, Orchesterleiter,
hantiert als Jugendlicher zunächst ungeschickt auf der Ziehharmonika u. möchte Autoschlosser werden,
mangels Lehrstelle wendet er sich der Musik zu,

studiert an der Orchesterschule Cottbus (Violine u. Klarinette, mit dem Ziel, Konzertmeister zu werden),
nach 1945 kommt er als Tanzmusiker zum Landessender Weimar u. wird Mitglied im Tanz- und Unterhaltungsorchester in Erfurt,
auf Umwegen kommt er 1947 nach Berlin,
Studium am Scharwenka-Konservatorium (3 Jahre Klarinette),
neben seinem Studium auf dem Konservatorium fängt er an, Tanzmusik zu "strippen",

kurz bei KURT WIDMANN (Es-Alt-Saxophon),
ab 1951 als Satzführer der Saxophone u. Soloklarinettist beim Rundfunkorchester Berlin,
1954 Aushilfs-Saxophonist bei KURT HENKELS, bevor er den Weg in die Selbstständigkeit findet,
eigene kleine Combo (4 Saxophone, Trompete u. 4 Rhythmus-Musiker),
bald als Kapelle GÜNTER GOLLASCH im Rundfunk,
GÜNTER GOLLASCH wird "erster Saxophonist des Funks",
März 1955 GÜNTER GOLLASCH mit seinen Solisten auf Amiga,

am 01.02.1956 übernimmt GÜNTER GOLLASCH einen Teil der Musiker, die sich aus der Teilung des Tanz- und Unterhaltungsorchester des Berliner Rundfunks anboten,
Gründung des Großen Tanz- und Unterhaltungsorchesters des Rundfunks in Berlin,
ab sofort hat GÜNTER GOLLASCH eine 13-Mann-Besetzung zu leiten: 5 Saxophone, 4 Trompeten, 1 Posaune u. 3 Rhythmus (er bevorzugte in seinem Orchester den Glen-Miller-Stil u. setzt dabei zunächst lediglich einen Posaunisten ein u. in der Rhythmusgruppe fehlte anfangs die Gitarre-später wurden die Bläsersätze aufgefüllt),
bildet in dieser Form ab ca. September 1957 bis in die Mitte der 60er Jahre das Tanz- und Unterhaltungsorchester des Berliner Rundfunks, welches dann in das Rundfunk-Tanzorchester Berlin umbenannt wird-bis 1990 (Repertoire vom Swing, Beat, Jazz bis hin zum Free-Jazz),
Solo-Klarinettist,

Amiga (mehr als 2.000 Funk- und Schallplattenaufnahmen),
CD "Twist In Der DDR 1962-1965"-2003 auf Bear Family Records

Mitglieder des Orchesters: GÜNTER GOLLASCH-as, ld, GÜNTER NOWACK-1.tp, WERNER STANIEK-1.tp, später TONI STEPANEK aus Prag, KURT BEYER-2.tp (auch mit seiner Stimmungskapelle bekannt), MARTIN MÖHLE-2.tp, arr, HORST SCHMIDT-1.tb, HARALD GEBHARDT-2.tb (auch Leiter einer eigenen Combo), FREDDY LEHMANN-tb, HARRY GRABKA-4.tb, später ROLAND DIETMAYER-3.tb, FRITZ HEIMBACH-(1956)-1.ts, fl, ERICH LÜTZENBERG (1956)-as, später HORST GEIPEL-as, GERHARD MIEHATSCH (1956)-as, FRIEDHELM SCHÖNFELD-ts, KURT PERLOW (1956)-bars, später HELMUT WENZEL-bars, as, GÜNTER SEFZIK-b, SEGFRIED BEIER-p, cem, HARALD MÜLLER-d, später SIEGFRIED MÖHLE-d, vib, HORST ABEL-g, später ab 15.01.1961 MIROSLAV KEFURT (aus Prag)-g, GÜNTER KRETSCHMER Stammarrangeur u. ab dem 01.02.1962 der 2. Dirigent des Orchesters,

Besetzung zum siebenjährigen Bestehen 1963: GÜNTER GOLLASCH-as, cl, ld, TONI STEPANEK-tp, GERHARD PABST-tp, JOACHIM GRASWURM-tp, HORST SCHMIDT-tb, HERBERT KATZENBEISSER-tb, FRIEDHELM SCHÖNFELD-ts, WERNER SCHMIDT-s, FRITZ HEIMBACH-1. ts, fl, HELMUT WENZEL-2. as, GERHARD MIEHATSCH-as, bars, HORST PAWLICZAK-p, MIROSLAV KEFURT-g, später KLAUS HILLE-g, KLAUS KOCH-b, SIEGFRIED MÖHLE-d, vib, später WOLFGANG WINKLER-d,

weitere spätere Mitglieder: HEINZ BECKER-tp, HORST SCHULZ-tp, GÖTZ GEITHNER-tb, FREDDY LEHMANN-tb, tuba, FRIEDRICH SCHÖNFELD-ts, as, ERNST LUDWIG PETROWSKI-s, KONRAD KÖRNER-s, Arrangeure: GÜNTHER KRETSCHMER, GERHARD HONIG, BILLY MOORE, JOACHIM DANNENBERG

Gruß
Dietrich
Anhänge an diesem Beitrag
K800_g-gollatsch-neu.JPG
Dateiname: K800_g-gollatsch-neu.JPG
Dateigröße: 43.83 KB
Titel: K800_g-gollatsch-neu.JPG
Information:
Heruntergeladen: 87
K800_Bild-147.JPG
Dateiname: K800_Bild-147.JPG
Dateigröße: 136.09 KB
Titel: K800_Bild-147.JPG
Information:
Heruntergeladen: 96
K800_Bild-163.JPG
Dateiname: K800_Bild-163.JPG
Dateigröße: 209.14 KB
Titel: K800_Bild-163.JPG
Information:
Heruntergeladen: 52
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 39560
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: GÜNTER GOLLASCH

 · 
Gepostet: 17.12.2012 - 19:21 Uhr  ·  #2
Originalton-Ost
Anhänge an diesem Beitrag
Gollasch, Günter_Bildgröße ändern.jpg
Dateiname: Gollasch, Günter_Bil … dern.jpg
Dateigröße: 468.82 KB
Titel: Gollasch, Günter_Bildgröße ändern.jpg
Information:
Heruntergeladen: 63
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wien
Beiträge: 20786
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: GÜNTER GOLLASCH

 · 
Gepostet: 18.12.2012 - 08:21 Uhr  ·  #3
Günter Gollasch
Seine Solo-Singles mit seinem Orchester oder als Klarinettist:
AMIGA (DDR)
?? 59….4 50 050 A….Paul Schröder Ping-Pongs Flamingos Gerhard Honig Blumen-Mädi/ B....Günter Gollasch Horst Abel Siegfried Möhle Günter Sefzyk Petite fleur
?? 59....4 50 055 A....Tanzorchester des Berliner Rundfunks Leitung: Günter Gollasch La Paloma/ B....Peter Wieland und die Ping-Pongs Gerd Natschinski mit seinem Orchester Jeder Brief, jeder Gruß
?? 59....4 50 088 A....Tanzorchester des Berliner Rundfunks Leitung: Günter Gollasch Heute, heute will ich tanzen/ B....Sonja Siewert und das Hemmann-Quintett Ich möchte gern ein bißchen bummeln
?? 59....4 50 101 A....Heidi Brühl und Chor Orchester Rolf Anders Chico-Chico-Charlie (N 504 555)/ B....Tanzorchester des Berliner Rundfunks Leitung: Günter Gollasch Fräulein Li (N 504 544) (PHILIPS 345150/DDR)
?? 59....4 50 107 A....Tanzorchester des Berliner Rundfunks Leitung: Günter Gollasch So gefällst du mir/ B....Paul Schröder mit den Ping-Pongs und dem Hemmann-Quintett Verliebt
?? 60....4 50 135 A....Tanzorchester des Berliner Rundfunks Rundfunks Leitung : Günter Gollasch Wenn die Glocken hell erklingen/ B....Alfons Schienemann Gr.Tanzstreichorchester d. Dutschl.-Senders Leitung : Adalbert Lutter Ein Seemann aus Rostock
?? 60....4 50 154 A....Peter Wieland Gerhard Kneifl Caroline/ B....Günter Gollasch, Klarinette, Günter Sefzyk, Baß, Horst Abel, Banjo, Siegfried Möhle, Drums Wild Cat Blues
?? 60....4 50 161 A....Perikles Fotopoulos und das Hemmann-Quintett Orchester Gerhard Honig O, oh Rosi/ B....Tanzorchester des Berliner Rundfunks Leitung: Günter Gollasch Unterwegs
?? 60....4 50 166 A....Irmgard Hase mit Begleitorchester Wenn du Blumen schenkst/ B....Rundfunk-Tanzorchester des Berliner Rundfunks Leitung: Günter Gollasch Mariguana
?? 60....4 50 196 A....Monika Grimm und das Hemmann-Quintett mit Begleitorchester Die jungen Mädchen von heute/ B....Großes Tanzorchester Leitung: Günter Gollasch Lustiges Notenkarussell
?? 60....4 50 198 A....Paul Schröder und die Ping-Pongs Orchester gerhard Honig Irgend ein Mann/ B....Tanzorchester des Berliner Rundfunks Leitung: Günter Gollasch Mambo "U"
?? 61....4 50 210 A....Jiri Popper Nelly Grey/ B....Tanzorchester des Berliner Rundfunks, Ltg. Günter Gollasch Blues in a cellar
?? 61....4 50 215 A....Erhard Juza Mondschein/ B....Tanzorchester des Berliner Rundfunks Leitung: Günter Gollasch Alpha
?? 61....4 50 248 A....Monika Grimm & Vier Teddies Charleston-Charlie/ B....Tanzorchester des Berliner Rundfunks, Ltg. Günter Gollasch Charlestine
?? 61....4 50 249 A....Helga Brauer Orchester Günter Gollasch Danke für die Blumen/ B....Orchester Günter Gollasch Pinar del Rio
?? 62....4 50 339 A....Orchester Günter Gollasch Wenn sie mich so anseh'n . . . / B....Orchester Walter Eichenberg Bekannt und beliebt (Twist-Medley) (a) Tintarella di luna (b) Managua Nicarague (c) In The Mood
?? 62....4 50 348 A....Orchester Günter Gollasch Tipsy/ B....Robert Steffan Denn wenn der Mond Scheint

Keep Searchin'
Gerd
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 31618
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: GÜNTER GOLLASCH

 · 
Gepostet: 18.12.2012 - 10:50 Uhr  ·  #4
EIN HERZ, DAS KANN MAN NICHT KAUFEN (Irmgard Hase; Amiga 450.298), oben noch nicht erwähnt..
Anhänge an diesem Beitrag
Gollasch01Ein herz.jpg
Dateiname: Gollasch01Ein herz.jpg
Dateigröße: 58.66 KB
Titel: Gollasch01Ein herz.jpg
Information:
Heruntergeladen: 54
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wien
Beiträge: 20786
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: GÜNTER GOLLASCH

 · 
Gepostet: 18.12.2012 - 12:41 Uhr  ·  #5
Hallo Dieter!
Die obige Aufstellung enthält nur jene Singles, wo Günter Gollasch wenigstens auf einer Seite als Solist (auch mit seinem Orchester) aufscheint. Bei der von dir gezeigten Single ist auf beiden Seiten Irmgard Hase die Interpretin
Keep Searchin'
Gerd
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 39560
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: GÜNTER GOLLASCH

 · 
Gepostet: 18.12.2012 - 14:27 Uhr  ·  #6
tja Dieter über das Thema bin ich auch schon gestolpert, wo an anderer Stelle akribisch nach
Vollständigkeit gesucht wird, ist hier das Gegenteil gefragt.
Sobald alle Orchestermitglieder brav ihr Instrument spielen ist es okay, aber bitte keiner
davon darf plötzlich anfangen zu singen, dann gehört es nicht mehr zum Schaffen des
Orchesterchefs. Deshalb kommen zu dem Thema von mir auch keine Platten-Scans mehr,
weil es für mich unlogisch ist.

Gruss Billy
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 51
Homepage: truesoundtransfers…
Beiträge: 457
Dabei seit: 07 / 2010
Betreff:

Re: GÜNTER GOLLASCH

 · 
Gepostet: 18.12.2012 - 16:52 Uhr  ·  #7
Billy, das ist halt das alte Konzept vom angeblich existierenden "Hauptinterpreten", neben dem alle anderen nur weniger bedeutsame "Begleiter" sind und der von Fall zu Fall entweder nach dem Label-Layout oder nach persönlichen Geschmack willkürlich festgelegt wird. Ich hab mich dran gewöhnt, da ja (leider) auch diverse andere Online-Plattenkataloge und -Archive so funktionieren, aber es ist tatsächlich nur eine Konvention, nichts logisch Zwingendes. Natürlich gehört eine Gesangsplatte mit Orchester gleichberechtigt in beide Diskographien, beim Sänger und beim Bandleader, egal wer zuoberst auf dem Label steht.

Bei der "zweidimensionalen" Datenstruktur dieses Forums sehe ich es allerdings vollkommen ein, warum so "unlogisch" verfahren wird: Ansonsten hätten wir irgendwann alle Scans 4x oder noch häufiger an verschiedenen Stellen - bei jedem einzelnen Sänger, bei der Gesangsgruppe, beim Orchester, beim Songtitel und beim Plattenlabel (von den außerdem vorhandenen Threads für deutsche Coverversionen und Pseudonyme ganz zu schweigen). Schließlich überlappen sich sehr viele Threads, denn viele Platten haben zum Glück mehr als nur eine interessante Eigenschaft.

Die ganze Plattenforscherei schreit im Grunde nach einer "dreidimensionalen" Datenbank-Struktur, wo man Labelscans, Fotos, biographische und diskographische Details ein einziges Mal zentral ablegt und dann nach beliebigen Aspekten (z.B. Zusammenstellungen aller Gollasch-Platten, aller Amiga-Singles, aller in Berlin eingespielten Nr.-1-Hits aus den 1960ern, usw., da sind der Phantasie kaum Grenzen gesetzt) auf die einmal hochgeladenen Daten zugreifen und sie immer wieder in andere "Artikel" einbinden kann, ohne jedesmal den ganzen Datensatz (sprich Text + Bild) neu hochzuladen und dadurch im Lauf der Zeit massiv Speicherplatz zu verschwenden.

Allerdings dürfte es kaum realistisch sein, ein bescheidenes Webforum wie unseres derartig "ideal" umzumodeln. Soweit ich weiß, existiert das auch nirgendwo anders, selbst die großen staatlichen Musikarchive haben mit der flexiblen Online-Darstellung ihrer Daten immer noch massive Probleme. Also bleibt's vermutlich bei den Querverweisen und Einschränkungen, auch wenn sie unbequem und unlogisch sein mögen.

Chris
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hannover
Beiträge: 8233
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Re: GÜNTER GOLLASCH

 · 
Gepostet: 18.12.2012 - 19:47 Uhr  ·  #8
Hallo Chris,
toll, was Du Dir für Gedanken gemacht hast. Du bist ein wahrer "Quer-Denker". Die Problematik um die verschiedensten Arten von Interpreten hast Du gut beschrieben.

Wohl dem, der nur in eine Richtung sammelt, z.B. den Gesangsinterpreten, ohne Interesse für den Background-Gesang, das instrumentale Begleitensmble oder gar Komponist und Textautor zu entwickeln.

Ich bin der der Problemfall, denn mich interessiert alles, was auf der Platte aufgeführt wird und folglich kommt es in meiner Sammlung immer wieder zu Überschneidungen. Die von Dir angeführte "Drei-Dimensonale" konnte ich bisher leider nicht konsequent durchführen, denn es würde einfach jeden Rahmen sprengen.

Da innerhalb dieser Diskussion die Interpretin Irmgard Hase benannt wird, die aber sicherlich hier im Forum keinen eigenen Raum finden wird, möchte ich sie einmal abbilden - auch weil sie so eine nette ist und meine Recherchen hinsichtlich der Amiga-Ära sehr unterstützt hat.

Gruß
Dietrich
Anhänge an diesem Beitrag
K800_Bild-168.JPG
Dateiname: K800_Bild-168.JPG
Dateigröße: 100.14 KB
Titel: K800_Bild-168.JPG
Information:
Heruntergeladen: 50
K800_Bild-167.JPG
Dateiname: K800_Bild-167.JPG
Dateigröße: 117.63 KB
Titel: K800_Bild-167.JPG
Information:
Heruntergeladen: 49
K800_Bild-166.JPG
Dateiname: K800_Bild-166.JPG
Dateigröße: 132.15 KB
Titel: K800_Bild-166.JPG
Information:
Heruntergeladen: 48
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hannover
Beiträge: 8233
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Re: GÜNTER GOLLASCH

 · 
Gepostet: 18.12.2012 - 21:16 Uhr  ·  #9
Nachfolgend möchte ich einige führende Solisten aus den Gollasch-Orchestern aufführen:

Günter Nowack - 1. Trompeter
* 07.09.1926 in Berlin, Trompeter, vom 10. Lebensjahr Trompetenunterricht, dreieinhalb Jahre Ausbildung an der Heeresmusikschule in Bückeburg, ab 1948 Privatstudium, Karriere als Trompeter in folgenden Orchestern: Macky Mischke Big Band (in amerikanischen Clubs), LUBO d’ORIO, KURT WIDMANN, WOLF GABBE, 1956-61 Orchester GÜNTER GOLLASCH beim Berliner Rundfunk (nach dem Mauerbau wird er 1961 als Westberliner aus dem Orchester entlassen), freischaffender Musiker, Rundfunkaufnahmen mit dem Orchester WERNER EISBRENNER, Schallplattenaufnahmen, 1963 ZDF im Orchester unter der Leitung von KURT HENKELS, 1975-91 Polizeiorchester Berlin bis zur Pensionierung

Toni Stepanek - 1. Trompete
Musiker aus Prag

Martin Möhle - 2. Trompete
* 20.04.1929, + 01.10.1988, Musiker, 1943/44 Konservatorium, Heeresmusikschule in in Bückeburg/Niedersachsen, 08.05.1945 Kulturorchester, Musikhochschule (Trompete u. Piano), Trompeter u. Pianist in kleinen Bands, 01.04.1953 Berliner Rundfunk, 2. tp u. Chorustrompeter bei GÜNTER GOLLASCH ab 1956, Akkordeonist, 1958 MARTIN MÖHLE-Combo

Gruß
Dietrich
Anhänge an diesem Beitrag
Bild-51.jpg
Dateiname: Bild-51.jpg
Dateigröße: 154.91 KB
Titel: Bild-51.jpg
Information:
Heruntergeladen: 28
K800_Bild-101.JPG
Dateiname: K800_Bild-101.JPG
Dateigröße: 99.97 KB
Titel: K800_Bild-101.JPG
Information:
Heruntergeladen: 29
Bild-61.jpg
Dateiname: Bild-61.jpg
Dateigröße: 138.09 KB
Titel: Bild-61.jpg
Information:
Heruntergeladen: 26
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hannover
Beiträge: 8233
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Re: GÜNTER GOLLASCH

 · 
Gepostet: 18.12.2012 - 21:23 Uhr  ·  #10
Desweiteren

Siegfried Möhle - Drums
* 14.02.1933, +12.03.(?)1987, Musiker, Orchesterschule, 1953 zusammen mit seinem Bruder MARTIN beim Berliner Rundfunk, Schlagzeuger, Vibraphon u. Xylophon, Berliner Rundfunk Tanzorchester

Miroslav Kefurt - Gitarre
tschechoslowakischer Gitarrist u. Komponist aus Prag, Supraphon (and his Combo u.a. "Where Have All The Flowers Gone" & JUDITA, ab Januar 1961 im Orchester von GÜNTER GOLLASCH, bemerkenswert sein "Twist Auf Saiten", CD "Twist In Der DDR 1962-1965"-2003 auf Bear Family Records

Horst Geipel - Altsaxophon
* 05.10.1928, + 09.06.2004, Saxophonist, Klarinettist, Komponist, Musikschule in Braunschweig u. Halle, Musiker u. Arrangeur in verschiedenen Hallenser Orchestern, 1956 bei ALO KOLL in Leipzig, später bei FIPS FLEISCHER u. vier Jahre bei GÜNTER GOLLASCH im Tanzorchester des Berliner Rundfunks, Anfang 1959 stellvertretenden Leiter dieses Klangkörpers, am 01. Oktober 1961 erfolgt die Verpflichtung, zusammen mit JÜRGEN HERMANN das Große Tanzorchester des Deutschlandfunks zu dirigieren

Gruß
Dietrich
Anhänge an diesem Beitrag
Bild-141.jpg
Dateiname: Bild-141.jpg
Dateigröße: 140.48 KB
Titel: Bild-141.jpg
Information:
Heruntergeladen: 32
suk_33528_105.jpg
Dateiname: suk_33528_105.jpg
Dateigröße: 427.04 KB
Titel: suk_33528_105.jpg
Information:
Heruntergeladen: 31
Bild-53.jpg
Dateiname: Bild-53.jpg
Dateigröße: 407.4 KB
Titel: Bild-53.jpg
Information:
Heruntergeladen: 28
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Muggensturm
Beiträge: 10224
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Re: GÜNTER GOLLASCH

 · 
Gepostet: 19.12.2012 - 19:25 Uhr  ·  #11
...
Anhänge an diesem Beitrag
GÜNTER GOLLASCH & CO - Petite Fleur -A-.jpg
Dateiname: GÜNTER GOLLASCH & …  -A-.jpg
Dateigröße: 93.6 KB
Titel: GÜNTER GOLLASCH & CO - Petite Fleur -A-.jpg
Information:
Heruntergeladen: 31
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 39560
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: GÜNTER GOLLASCH

 · 
Gepostet: 27.04.2015 - 01:30 Uhr  ·  #12
1. Mr.Anthonys Boogie (2:39)
2. In the mood (3:09)
3. String of pearls (3:47)
4. Fascinating Rhythm (2:44)
5. Chatanooga Choo Choo (3:07)
6. Alexanders Ragtime Band (3:21)
7. Srtike up the Band (2:28 )
8. St.Louis Blues (3:57)
9. The Ladyis a Tramp (2:46)
10. Cheek to Cheek (3:13)
11. Love for Sale (3:16)
12. Shake,Rattle and Roll (3:15)
13. Blue Moon (3:22)
14. Trumpet blues (2:45)
Anhänge an diesem Beitrag
Gollasch, Günter 3.jpg
Dateiname: Gollasch, Günter 3.jpg
Dateigröße: 22.05 KB
Titel: Gollasch, Günter 3.jpg
Information:
Heruntergeladen: 31
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.