BELL SISTERS

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 29247
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

BELL SISTERS

 · 
Gepostet: 28.08.2012 - 19:55 Uhr  ·  #1
Ein sehr erfolgreicher Act aus den 50er Jahren waren THE BELL SISTERS,
die 1958 auf Brad Records (B 2210) waren und "Honey Baby" veröffentlichten,
bevor auf diesem Label ART AUGUST (B 2211: Gerd?) den August einläutete...
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Bell Sisters02Jasmine ReIssue.jpg
Dateigröße: 18.26 KB
Titel: Bell Sisters02Jasmine ReIssue.jpg
Information:
Heruntergeladen: 23
Dateiname: Bell Sisters01Brad B … Baby.jpg
Dateigröße: 89.97 KB
Titel: Bell Sisters01Brad B 2210 Honey Baby.jpg
Information:
Heruntergeladen: 17
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 29247
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: BELL SISTERS

 · 
Gepostet: 28.08.2012 - 20:07 Uhr  ·  #2
xx
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Bell Sisters04Hambone.jpg
Dateigröße: 165.81 KB
Titel: Bell Sisters04Hambone.jpg
Information:
Heruntergeladen: 18
Dateiname: Bell Sisters03Bermuda.jpg
Dateigröße: 111.5 KB
Titel: Bell Sisters03Bermuda.jpg
Information:
Heruntergeladen: 16
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wien
Beiträge: 19973
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: BELL SISTERS

 · 
Gepostet: 29.08.2012 - 12:01 Uhr  ·  #3
Hallo Dieter!
Ich habe nicht mehr die Stelle gefunden von wo ich diese Daten her habe und es sieht ganz so aus, als hätte Art August beidseitig die Nummer B-2011 auf seinem Label, wie du es vermutest. Möglicherweise kam der Irrtum dadurch zustande, da BRAD ursprünglich tatsächlich mit beidseitig unterschiedlichen Nummern, wie man zum Beispiel bei den Addrisi Brothers sieht (links klicken), begonnen hat.

Ich habe jedenfalls die Disco korrigiert, damit Art August den Bell Sisters den Vortritt lassen kann, wie es sich eben gehört (hat?).
Die andere Seite der Bell Sisters heißt übrigens "Something Japanese"
Keep Searchin'
Gerd
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hannover
Beiträge: 7957
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Re: BELL SISTERS

 · 
Gepostet: 14.09.2013 - 17:57 Uhr  ·  #4
Hier schon etwas aus 1952 - oder sind das andere Bells?

Gruß
Dietrich
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: 13.09.2013 235223.jpg
Dateigröße: 88.6 KB
Titel: 13.09.2013 235223.jpg
Information:
Heruntergeladen: 20
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 37137
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: BELL SISTERS

 · 
Gepostet: 14.09.2013 - 18:04 Uhr  ·  #5
passt doch "Bermuda" ist von 1951/52

Gruss Billy
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Bell Sisters.jpg
Dateigröße: 101.36 KB
Titel: Bell Sisters.jpg
Information:
Heruntergeladen: 20
Dateiname: Bell Sisters.jpg
Dateigröße: 58.44 KB
Titel: Bell Sisters.jpg
Information:
Heruntergeladen: 19
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hannover
Beiträge: 7957
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Re: BELL SISTERS

 · 
Gepostet: 14.09.2013 - 20:44 Uhr  ·  #6
Hallo,

The Bell Sisters, Cynthia * 05. Oktober 1935 und Kay Strother * ca. 1940, waren ein erfolgreiches Duo aus Kentucky, man nannte sie die Bermuda Girls. Für ihre Künstler-Karriere nahmen sie den Mädchennamen ihrer Mutter an. Nachdem sie am 31. Oktober 1951 im lokalen TV-Programm “Peter Potter's Search for a Song“ von Los Angeles Cynthia’s Titel “Bermuda“ dargeboten hatten, erhielten sie schon eine Woche später einen Schallplattenvertrag durch RCA Records.

Der Titel (& with Henri Rene and his Orchestra) entwickelte sich zum Million-Hit und platzierte sich 1952 auf # 7 der Pop-Charts. Ihr nächster Chart-Treffer war “Wheel Of Fortune“ (with Henri Rene and his Orchestra) auf # 10 in Konkurrenz zu Kay Starr und anderen Interpren, die sich dieses Titels angenommen hatten – siehe oben. Der 3. Charts-Erfolg war ein gemeinsames Werk mit Phil Harris (“Hambone“-1952 # 19).

12. November 1951
RCA 47-4422 / 45 rpm; RCA 20-4422 / 78 rpm
BERMUDA (Strother)
JUNE NIGHT (Friend - Baer)
with Henri Rene and his Orchestra

24. Januar 1952
RCA 47-4520 / 45 rpm; RCA 20-4520 / 78 rpm
THE POOR WHIP-POOR-WILL (Move Over, Move Over) (J. Kennedy - N. Simon)
WHEEL OF FORTUNE (Benjamin - Weiss)
with Henri Rene and his Orchestra

17. Februar 1952
RCA 47-4584 / 45 rpm; RCA 20-4584 / 78 rpm
HAMBONE (Rod Saunders - Leon Washington)
MAMA'S ON THE WARPATH (Walter O'Keefe - Irv Orton)
Hambone with Phil Harris and the Bell Sisters
with Henri Rene and his Orchestra

29. März 1952
RCA 47-4665 / 45 rpm; RCA 20-4665 / 78 rpm
RUTZA, RUTZA (Hurry, Hurry) (Paul Laub - Sadie Hurwitz - Robert Conlan)
BOO-HOO (Edward Heyman - Carmen Lombardo - John Jacob Loeb)
with Henri Rene and his Orchestra

18. Juni 1952
RCA 47-4844 / 45 rpm; RCA 20-4844 / 78 rpm
HANG OUT THE STARS (Jack Lawrence)
WISE LITTLE ECHO (Dave Coleman)
with Henri Rene and his Orchestra

29. August 1952
RCA 47-4961 / 45 rpm; RCA 20-4961 / 78 rpm
IF'N (Jody Evans - Jeff Davis - By Dunham)
THERE'S A SHIP COMIN' IN (Van Alexander - Jay Sims)
with Jack Pleis and his Orchestra

19. September 1952
RCA 47-5015 / 45 rpm; RCA 20-5015 / 78 rpm
Also RCA Y-461, EP "Christmas Fun with Spike Jones"
SOCKO THE SMALLEST SNOWBALL (Freddy Morgan - David Myers
BARNYARD CHRISTMAS (Jack Stern)
both with Spike Jones

22. September 1952
RCA 47-4993 / 45 rpm; RCA 20-4993 / 78 rpm
PIECE A-PUDDIN' (Coon - Keidel
HI-DIDDLE-DIDDLE (Rudolph Toombs)
both with Phil Harris
with Jack Pleis and his Orchestra

11. November 1952
TALK, TALK, TALK (Lester Lee-Eddie Maxwell)
DO, DO, DO, DO, DO, DO, DO IT AGAIN (Roy Jordan - Sid Bass)
with Jack Pleis and his Orchestra

18. Dezember 1952
RCA 47-5122 / 45 rpm; RCA 20-5122 / 78 rpm
A FOOL SUCH AS I (Bill Trader)
I'M TEACHING MY DOLLY TO PRAY (John Oliver - Allan Roberts)
with Jack Pleis and his Orchestra

16. März 1953
THE DANCE OF LOVE (Al Hazan
SO LATE, SO EARLY (Strother - Sarr) [Version 1 [Version 2]
With Nelson Riddle and His Orchestra

30. April 1953
SIN IN SATIN (Margie O'Neale
With Harry Geller and His Orchestra

30. Juli 1953
RCA 47-5433 / 45 rpm; RCA 20-5433 / 78 rpm
HEARTLESS (Lori and Carl Ford)
TAKE BACK YOUR GOLD (M.H. Rosenfeld) (from the Paramount film "Those Redheads from Seattle")
with Orchestra conducted by Harry Geller

1956
Bermuda Records B-1000 / 45 rpm
BOOM BOOM, MY HONEY (Milton Kellem)
BABY COUNT TEN (Strother - Saar
under the direction of Darrel Terwilliger

1958-1959
Brad Records B-2210 / 45 rpm
HONEY BABY (Russ Regan)
SOMETHING JAPANESE (Strother & Strother)
with Mauro Bruno & Orchestra
Honey Baby recorded with Bell Sisters & Rex (their brother)

SCHOOL IS OVER (Strother)
THE BIG GOODBYE (Strother)
with Mauro Bruno & Orchestra

Gruß
Dietrich
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 37137
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: BELL SISTERS

 · 
Gepostet: 27.07.2019 - 19:39 Uhr  ·  #7
und Dieter's CD vom Anfang mit den Titeln
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: A.jpg
Dateigröße: 127.46 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 28
Dateiname: B.jpg
Dateigröße: 181.61 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 29
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.