pseudonyme

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Graben-Neudorf
Alter: 63
Beiträge: 462
Dabei seit: 08 / 2007
Betreff:

Pseudonyme - Interpreten mit Platten unter mehreren Namen

 · 
Gepostet: 15.10.2009 - 13:44 Uhr  ·  #1
Hallo Forum,

ich möchte mal ein neues Thema "anschubsen".

An verschiedenen Stellen im Forum tauchen Pseudonyme verschiedenster Interpreten auf.
Manche davon waren mir bisher gänzlich unbekannt, doch dem Forum sei dank, dass man hier immer wieder Neues erfährt.

Mein Vorschlag wäre das ganze mal etwas kompakter zu gestalten. Daher habe ich mich entschlossen diesen Beitrag zu eröffnen und ein paar - zugegeben schon genannte - Namen gegenüberzustellen.

Ein kleiner Anfang

Deutsche interpreten:

Gabriele - Susi Ball
Werner Overheidt - Werner von Overheidt - Werner Peters
Teddy Parker - Klaus Herwig - Claus Herwig - Ralf Herwig
Lolita - Ditta Zusa
Erni Bieler - Kitty Sisters

Internationale Interpreten:

Johnny Cymbal - Derek
Ritchie Valens - Arvee Allans
Jerry Lee Lewis - The Hawk

Schöne Grüße Dieter
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Ball357.jpg
Dateigröße: 729.46 KB
Titel: Ball357.jpg
Information:
Heruntergeladen: 14
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 37714
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: pseudonyme

 · 
Gepostet: 15.10.2009 - 14:40 Uhr  ·  #2
Hallo Dieter,

das könnte ein Riesenthema werden. So wie bei Claus Herwig noch Jimmy Fields, Bobby Stern und die Atlantic Boys (mit Gerd Fitz) dazu kommen würden.

Hier nur die Pseudonyme von Drafi Deutscher als Beispiel:
Baby Champ
Big Wigwam
Blue Boys (mit Michael Holm)
Dave Bolan
Continental Brothers (mit Mal Sondock)
Jack Goldbird
Ironic Remark
Masquerade
Mixed Emotions (mit Oliver Simon)
Mr. Walkie Talkie
Phoenix & Aprodite
Quickborner
Renate Vaplus (als Songschreiberin)
Wir
Hektor von Usedom

wie gesagt, das ist nur eine Person !

Na denn viel Spass, Billy
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Graben-Neudorf
Alter: 63
Beiträge: 462
Dabei seit: 08 / 2007
Betreff:

Re: pseudonyme

 · 
Gepostet: 16.10.2009 - 08:55 Uhr  ·  #3
Hallo Hermann,

hier ein paar Pseudonyme von john Lee Hooker die ich "auf die schnelle" gefunden habe:

Delta John
John Lee Booker
John Lee Cooker
Birmingham Sam and His Magic Guitar
The Boogie Man
Texas Slim
Little Pork Chops
Johnny Williams

Es gibt da sicher etliche mehr, da seine frühen Aufnahmen regelrecht an die verschiedensten Plattenfirmen verdealt wurden.
Also ein Fass ohne Boden. Bluesexperten wissen sicher genaueres.

Eddie Bo, wenn du den New Orleans Musiker meinst, ist ein Künslername von Edwin Joseph Bocage - Quelle Wikipedia. Allerdings ist mir hier nur der Name Eddie Bo ein Begriff. Weitere Namen sind mir unbekannt.

Schöne Grüße Dieter
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 29709
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: pseudonyme

 · 
Gepostet: 16.10.2009 - 09:35 Uhr  ·  #4
Hallo,

hier auch mal eine kleine JOHN LEE HOOKER-Auswahl:

als TEXAS SLIM (Aufnahmen: Dezember 1948; Detroit):
King 4283 Stomp Boogie/Black Man Blues
Note: "Stomp Boogie" auf der LP King 859 hiess irrtümlich "Flub"
und wurde Memphis Slim gutgeschrieben. beide Titel erschienen
dann auf King 5590 unter John Lee Hooker...
als TEXAS SLIM (1949/50; Detroit):
Devil´s Jump/The Numbers (King 4315)
Nightmare Blues/I´m Gonna Kill That Woman (King 4323)
Heart Trouble Blues/Slim´s Stomp (King 4329)
Wandering Blues/Don´t Go Baby (King 4334)
Late Last Night/Don´t You Remember Me (King 4366)
Moaning Blues/Thinking Blues (King 4377)

als DELTA JOHN (Aufnahmen 1948/49):
Goin´ Mad Blues/Helpless Blues (Regent 1001)
Landing Blues/Low Down Midnite Boogie (Savoy 5558)

als JOHNNY WILLIAMS (1949/50-52/53; Detroit):
Miss Rosie Mae/Highway Blues (Staff 704; Prize 704)
Wandering Blues/House Rent Boogie (Staff 710; Gotham 506)
Prison Bound/Bumble Bee Blues (Staff 718; Swing Time 266)
Questionnaire Blues/Real Gone Gal (Gotham 509)
Little Boy Blue/My Daddy Was A Jockey (Gotham 513)

als JOHN(NY) LEE:
I Came To See You Baby (DeLuxe 6009)
Mean Old Train/Catfish (Gotham 515)

Manche Platten auf DeLuxe und Rockin´ erschienen auch unter dem Namen
JOHN LEE BOOKER, so u.a.
Lovin´ Guitar Man/Blue Monday (I Ain´t Got Nobody)(DeLuxe 6004)
Stuttering Blues/Pouring Down Rain (DeLuxe 6032; Rockin´ 525)
Real Real Gone/My Baby Don´t Love Me (DeLuxe 6046)

als SIR JOHN LEE HOOKER (6-7/1960):
Crazy About That Walk/We´re All God´s Chullun (Fortune 855)

Dies als nur einige seiner Pseudonyme..

Keep Smiling!
Dieter
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: wien
Beiträge: 945
Dabei seit: 09 / 2007
Betreff:

pseudonyme

 · 
Gepostet: 23.05.2012 - 13:09 Uhr  ·  #5
hallo forum ich weiß es waren schon musiker die unter mehreren namen aufnahmen gemacht in diesem forum.kann man das bei den sängern und sängerinen fortsetzen vorallem wenn sie für die verschiedenen billig firmen tempo donauland usw..aufgenommen haben.einige haben den sprung zu großen firmen geschaft und es wäre interessant zu erfahren unter welchen namen die späteren interpreten gesungen haben keep rockin' albert
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: A 4600 Wels
Beiträge: 222
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

pseudonyme

 · 
Gepostet: 23.05.2012 - 17:29 Uhr  ·  #6
Hallo Albert!

Aus diesem und anderen Foren, verschiedenen Biografien und sonstigen Beiträgen habe ich mir im Laufe der Zeit eine Liste von Pseudonymen mehr oder weniger bekannter Interpreten zusammengekletzelt.(Wie man bei uns in Wels sagt und bestimmt auch in Wien…)
Ohne das enorme Wissen von einigen Mitgliedern hier (aber auch woanders), wäre sie sicher nicht in diesem Umfange zustande gekommen. Ich bin sozusagen der „Zusammenfasser“!
Es werden sich wahrscheinlich da oder dort, wo ich vielleicht etwas nicht richtig zugeordnet habe, einige Fehler oder Verwechslungen eingenistet haben (-ich hoffe, es sind nicht zu viele-).
Auf jeden Fall habe ich jetzt die Gelegenheit, mich bei allen, die hier unbewußt ein Schäuflein beigetragen haben, herzlichst zu bedanken.
Wenn hier jemand Ergänzungen zu dieser Liste auf Lager hat, oder das eine oder andere berichtigen kann, wäre ich natürlich ebenfalls sehr dankbar.
Offen ist bei mir z.B.: wer ist DICK ROBY tatsächlich, oder heißt er wirklich so.
Und noch was: bei den unzähligen Lizenzvergaben und –übernahmen ist die Label-Spalte längst nicht vollständig.

Gruß
rockpetrus
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: 0-Stars auf Billig-Labels.xls
Dateigröße: 102.5 KB
Titel: 0-Stars auf Billig-Labels.xls
Information:
Heruntergeladen: 2467
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hannover
Beiträge: 8005
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Re: pseudonyme

 · 
Gepostet: 23.05.2012 - 20:33 Uhr  ·  #7
Halo,

interessante Arbeit.
Zu Deinem genannten Gesuch kann ich nur in leichter Abänderung etwas beipflichten:

ROBBY, DICK (evtl. WERNER STIEGEL), Sänger,
Baccarola ("Souvenirs" & Die RIVIERAS und Das Orchester WERNER THOMSON, "Itsy Bitsy Teenie Weenie", "Pigalle", "Nichts Gegen Die Weiber" & ROMY BÄUMNER und Das WERNER THOMSON Orchester),
Bertelsmann (1960 Bertelsmann LP 31718 "Das Klingende Schlageralbum 1960" ("Souvenirs" & Die RIVIERAS und Das Orchester WERNER THOMSON)

Gruß
Dietrich
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.