FRED KINGLEE und die King-Kols

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Kassel
Homepage: ralfs-radio-blog.b…
Beiträge: 3207
Dabei seit: 01 / 2008
Betreff:

FRED KINGLEE und die King-Kols

 · 
Gepostet: 07.08.2011 - 13:50 Uhr  ·  #1
Hallo,

Fred Kinglee und seine King-Kols gehören zum Besten und Verrücktesten was die deutsche Nachkriegskultur hervorgebracht hat. An anderer Stelle in diesem Forum findet ihr bereits ein paar Streiflichter (vielleicht kann Gerd das zusammen führen?). Look here:
viewtopic.php?t=1528&highlight…ht=kinglee

Götz Alsmann bringt die Faszination des Trios auf den berühmten Punkt:
Fred Kinglee (bürgerlich: Fred Preusser) am Piano und als Solosänger, Ary See-Kolsen (Gitarre) und Macky Ruff(Kontrabass) bildeten das wildeste und anarchischste Trio der deutschen Unterhaltungsmusikgeschichte, das King-Kols Trio. Schon am Namen der Gruppe konnte man hören, daß sich die drei ihre Besetzung Ende 1945 beim Trio von Nat "King" Cole abgeschaut hatten. Anders als ihre amerikanischen Vorbilder jedoch beschränkten sich die drei auf ekstatische Boogies und irrwitzige Nonsens-Nummern. Neben zahllosen Rundfunkauftritten, Tourneen und einigen recht erfolgreichen Schallplatten waren die drei auch hin und wieder in Filmen zu sehen, so z.B. in dem frühen Hildegard Knef-Streifen "Film ohne Titel".

Der Namensbezug zum "(Nat) King Cole Trio" ist mit Vorsicht zu genießen und wahrscheinlich auch falsch. Mehr dazu, wie auch hervorragendes Hintergrundmaterial und eine sehr gut Discographie findet ihr hier: http://www.fuenfzigerjahresaenger.de/Lexikon/King-Kols.htm
Gruß Ralf
Anhänge an diesem Beitrag
King-Kols 2.jpg
Dateiname: King-Kols 2.jpg
Dateigröße: 144.72 KB
Titel: King-Kols 2.jpg
Heruntergeladen: 370
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Kassel
Homepage: ralfs-radio-blog.b…
Beiträge: 3207
Dabei seit: 01 / 2008
Betreff:

Zeitreise nach 1949 - Kippen Boogie

 · 
Gepostet: 07.08.2011 - 13:56 Uhr  ·  #2
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Kassel
Homepage: ralfs-radio-blog.b…
Beiträge: 3207
Dabei seit: 01 / 2008
Betreff:

Schieb ab!

 · 
Gepostet: 07.08.2011 - 14:01 Uhr  ·  #3
... Schieb ab (Polydor 48217B) ist mein absoluter Favorit - 78 Umdrehungen (1949) ...
Anhänge an diesem Beitrag
Polydor 48217B.jpg
Dateiname: Polydor 48217B.jpg
Dateigröße: 408.46 KB
Titel: Polydor 48217B.jpg
Heruntergeladen: 444
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Kassel
Homepage: ralfs-radio-blog.b…
Beiträge: 3207
Dabei seit: 01 / 2008
Betreff:

45 Umdrehungen?

 · 
Gepostet: 07.08.2011 - 14:06 Uhr  ·  #4
... Fred Kinglee und die King-Kols fanden fast ausschließlich auf 78er Schellackplatten statt. Fast, weil es vermutlich auch eine 45er Platte gibt. Die folgende Abbildung ist aus dem Netz gefischt, wer weiß über diese Platte (Rückseite) mehr, bzw. hat sie? Und warum auf Electrola?

Gruß Ralf
Anhänge an diesem Beitrag
Kinglee, Fred - Electrola.jpg
Dateiname: Kinglee, Fred - Electrola.jpg
Dateigröße: 483.81 KB
Titel: Kinglee, Fred - Electrola.jpg
Heruntergeladen: 391
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Bonn
Beiträge: 60166
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: FRED KINGLEE und die King-Kols

 · 
Gepostet: 07.08.2011 - 14:06 Uhr  ·  #5
Na, wenn Götz das schreibt, wird es wohl stimmen. Götz ist
übrigens seit Juli 2011 Honorarprofessor an der Uni in Münster:
Tolle, Tolle, toll!
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 55
Homepage: truesoundtransfers…
Beiträge: 606
Dabei seit: 07 / 2010
Betreff:

Re: 45 Umdrehungen?

 · 
Gepostet: 07.08.2011 - 15:09 Uhr  ·  #6
Zitat geschrieben von Single45rpm
... Fred Kinglee und die King-Kols fanden fast ausschließlich auf 78er Schellackplatten statt. Fast, weil es vermutlich auch eine 45er Platte gibt. Die folgende Abbildung ist aus dem Netz gefischt, wer weiß über diese Platte (Rückseite) mehr, bzw. hat sie? Und warum auf Electrola?

Gruß Ralf


Warum nicht auf Electrola?! Diese Platte (als Schellack EG 8181) ist die einzige King-Kols-Scheibe, die mir bisher als Original untergekommen ist - ich war meinerseits überrascht über die gescannte Polydor und habe mich gefragt "warum auf Polydor?"! Die Polydor ist ein aber paar Jährchen älter, wahrscheinlich war der Vertrag im Sommer 1955 (als die Electrola gemacht wurde) ausgelaufen.

Die Rückseite der EG 8181, also vermutlich auch der Single, heißt "Das Warenhaus", und da stimmt auch die Autorenangabe (Musik und Text Fred Kinglee). Der "Russische Salat" heißt dagegen eigentlich "Der komische Salat", ist an die hundert Jahre alt, Musik von Paul Lincke und Text von Karl Valentin. Der hat das Couplet leider nie eingespielt - er erwähnt in seinen Memoiren, dass er es nur ein einziges Mal öffentlich gesungen hat, keinen Erfolg damit hatte und es dann nie wieder vorholte. Aber Valentins Bühnenpartnerin Lisl Karlstadt hat das Lied 1928 auf einer Homocord-Platte gesungen (auch bei Trikont auf CD erhältllich). Text und Melodie von Karlstadts Platte sind identisch mit dem, was Kinglee singt, also eindeutig ein Plagiat: Lincke und Valentin waren jeweils noch nicht einmal 10 Jahre tot, als Kinglees Version entstand, also hätten ihren Erben auf jeden Fall Tantiemen zugestanden!
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Kassel
Homepage: ralfs-radio-blog.b…
Beiträge: 3207
Dabei seit: 01 / 2008
Betreff:

Karl Valentin ...

 · 
Gepostet: 07.08.2011 - 16:04 Uhr  ·  #7
Hallo Chrisz78,

ich tue hier die A-Seite der schon erwähnten Polydor-Schellack (48217) dazu. Die Credits auf dem Label lauten (Kinglee-Preusser-Kolsen-Valentin).

Gruß Ralf
Anhänge an diesem Beitrag
Polydor 48217A.jpg
Dateiname: Polydor 48217A.jpg
Dateigröße: 417.99 KB
Titel: Polydor 48217A.jpg
Heruntergeladen: 360
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wien
Beiträge: 25509
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: FRED KINGLEE und die King-Kols

 · 
Gepostet: 07.08.2011 - 16:40 Uhr  ·  #8
Hallo Ralf!
Leider habe ich über Schellacks so gut wie keine Unterlagen, ich habe aber die Daten des folgenden Beitrages zwecks besserer Übersicht auf meine "Disco-Art" hier zusammengestellt:
http://www.fuenfzigerjahresaenger.de/Lexikon/King-Kols.htm
Diesen Beitrag hast Du oben bereits angeboten, der Einfachheit halber habe ich ihn hier nochmals eingefügt.
Disco:
POLYDOR (78er)
?? 49....48 136 H....Fred Kinglee und die King-Kols..Cement Mixer/Meine kleine Melodie
?? 49....48 198 H....Fred Kinglee und die King-Kols..Mañana/Quanto le gusta
?? 49....48 217 A....Fred Kinglee und die King-Kols..Das Warenhaus - Komischer Salat/ B....Schieb ab
AUSTROTON (78er)
?? 49....30 000....Fred Kinglee und die King-Kols..Der Herr Baron/Kinglee-Blues
?? 49....30 002....Fred Kinglee und die King-Kols..Der Radiobastler/Kennst du schon den Rübezahl
?? 49....30 008....Fred Kinglee und die King-Kols..Sie, wenn Sie mal ’nen Hund brauchen/Jimmy, Jonny, Josefin’
?? 49....30 010....Evelyn Künneke, Horst Winter, Michael Jary, die King-Kols, die Josinders..Das gibt es nur in Texas/Kinder, kauft euch einen Sonnenstich
?? 51....55 120....Fred Kinglee und die King-Kols..Ei-Weih (Oh Babe)/Piff-Paff-Boogie
?? 51....55 145....Fred Kinglee und die King-Kols..King-Kols Jubiläumsmischung (Bi-bi-bitte schön – Cement Mixer - Das Ding)/Kleiner Zinn-, kleiner Zinn-, kleiner Zinnsoldat
?? 51....58 438....Fred Kinglee und die King-Kols..Tschagalag/La Marchina
?? 51....58 441....Erni Bieler, Gretl Schörg, Erwin Halletz, Rudi Hofstetter, Fritz Imhoff, die King-Kols, das Orchester Kurt Edelhagen, das große Wiener Tanzorchester....Großes Polka-Potpourri....1. Teil: Wir tanzen wieder Polka, Pennsylvania-Polka; Herz-Schmerz-Polka; Du kannst ja küssen/2. Teil: Kätchen-Polka; So viel Schwung; Meine Rosa ist aus Böhmen; Tschagalag
?? 52....5179....Fred Kinglee und die King-Kols..Hey! Ba-Ba-Re-Bop/Wie komm ich bloß an diesem großen Hund vorbei
ELECTROLA (78er)
?? 54....EG 8181....Fred Kinglee und die King-Kols..Das Warenhaus/Russischer Salat
ELECTROLA (45er)
12 55....7 MW 631....FRED KINGLEE und die KING-KOLS Russischer Salat/Das Warenhaus

Eine kleine Korrektur mußte ich bei diesem hervorragenden Beitrag aber doch vornehmen.
Die Zahl "7" bedeutet bei Schallplatten immer, dass es sich um eine 45er handelt. Bei Einführung der 45er in Europa schuf die EMI, somit auch ELECTROLA, eigene Nummern-Serien für diese neuen Tonträger. Aber bereits etwa 1956 wurde die 78er-Nummerierung auch für 45er verwendet, meist indem man den Präfix "45-" vorsetzte. Die 78er "EG 8181" wurde daher ab 1955 zur 45er "7 MW 631". Die Nummer 8181 wurde niemals als 45er verwendet und genauso war die Nummer 631 nie eine Schellack und kam auch nicht bereits 1954 in den Handel, wie es in diesem Beitrag angeführt wurde.
Keep Searchin'
Gerd
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 55
Homepage: truesoundtransfers…
Beiträge: 606
Dabei seit: 07 / 2010
Betreff:

Re: FRED KINGLEE und die King-Kols

 · 
Gepostet: 07.08.2011 - 20:46 Uhr  ·  #9
Die Matrizennummern 0RA 7560-1/7561-2 für EG 8181 wurden, laut EMI-Firmenunterlagen, am 22. April 1955 *aufgenommen* (bzw. von Band auf 78er-Master überspielt), die Platte kann also unmöglich ein 1954er Erscheinungsdatum haben! Frühestens Juli 1955, würde ich schätzen.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hannover
Beiträge: 10557
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Re: FRED KINGLEE und die King-Kols

 · 
Gepostet: 07.08.2011 - 21:55 Uhr  ·  #10
Hallo,
etwas Text:

KING-KOLS, Die, Musikalparodisten,
FRED KINGLEE PREUSSER-* 10.10.1923 in München, + 23.10.1975 in Bremen, voc, p,
ARY SEE–KOLSEN-* in Wuppertal, g,
MACKIE RUFF-* in Königsberg, b, später ab 1954 TONY KOLSING-b,
während des Krieges beim Sender Belgrad, nach dem Krieg Auftritte in US-Offiziersclubs,
ab 1947 in München, Radio München, Stammgäste in den Sendungen von JIMMY JUNGERMANN,
Tingel-Shows durch ganz Deutschland,
1948 Auftritt im Alu-Palast zu Hannover,

ab 1949 Polydor ("Cement Mixer"-1949, "Manana"-1949) u. Elite Special/Austroton (u.a. "Jimmy-Jonny-Josefin’"-1949, "Das Gibt Es Nur In Texas"-1949 & EVELYN KÜNNEKE, HORST WINTER, Die JOSINDAS),

März 1953 Funk-Revue in der Niedersachsenhalle zu Hannover,
1954 Electrola ("Russischer Salat"-Mai 1949/"Das Warenhaus"),
1950 "Austroton-Starparade"-Tournee,
Rhythmus 1961-Die Große Musikschau (MAX GREGER’s Schlager-Express),
CD "Lachen Sie Mit: Die KING-KOLS"-1997 auf Bear Family Records,
Magazin „Melodie“ Juni 1949

KINGLEE, FRED (FRED PREUSSER) * 10.10.1923 in München, + 23.10.1975 in Bremen, Die KING-KOLS, Rhythmus 1961-Die Große Musikschau (MAX GREGER’s Schlager-Express), Akkord 2 ("Va Bene" & CLAUDINE BERTRAM)

KINGLEE TRIO, GUS. P. (GUSTL PREUSSER * 1914 (Bruder von FRED KINGLEE PREUSSER), NANON HOUCHÉ aus Berlin-g, HERMI ALTHANS-+ 1954, b), 1950 Tempo (u.a. "Heimweh Nach Dem Kurfürstendamm", "Dunkel War’s, Der Mond Schien Helle")

KINGLEY, FREDERIC, Gesang, Favorit PF 2 A ("Va Bene"-1961 & CLAUDINE BERTRAM und Das Orchester CARLOS RIVA)

Gruß
Dietrich
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Bonn
Beiträge: 60166
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: FRED KINGLEE und die King-Kols

 · 
Gepostet: 28.02.2023 - 19:26 Uhr  ·  #11
1949
Anhänge an diesem Beitrag
FRED KINGLEE und die King-Kols
Dateiname: Fred2.jpg
Dateigröße: 146.78 KB
Titel:
Heruntergeladen: 105
FRED KINGLEE und die King-Kols
Dateiname: Fred2b.jpg
Dateigröße: 156.33 KB
Titel:
Heruntergeladen: 112
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Bonn
Beiträge: 60166
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: FRED KINGLEE und die King-Kols

 · 
Gepostet: 28.02.2023 - 19:27 Uhr  ·  #12
1949
Die braune Ausgabe
Anhänge an diesem Beitrag
FRED KINGLEE und die King-Kols
Dateiname: Fred1.jpg
Dateigröße: 144.1 KB
Titel:
Heruntergeladen: 106
FRED KINGLEE und die King-Kols
Dateiname: Fred1b.jpg
Dateigröße: 76.06 KB
Titel:
Heruntergeladen: 113
FRED KINGLEE und die King-Kols
Dateiname: Fred5.jpg
Dateigröße: 195.71 KB
Titel:
Heruntergeladen: 111
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.