DON COLE

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wien
Beiträge: 20145
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

DON COLE

 · 
Gepostet: 02.03.2011 - 18:41 Uhr  ·  #1
Wenn man über Rusty Isabell berichtet darf man seinen Freund, den Gitarristen, Songschreiber und Sänger Don Cole auch nicht vergessen.
Hier geht es zu seinem Freund:
http://www.rocknroll-schallpla…php?t=6826
Seine Singles:
RPM
12 57....45x502....DON COLE AL CASEY, Piano..Snake Eyed Mama (3183)/DON COLE AL CASEY, Guitar..Kiss Of Love (3184)
KENT
07 58....45x305....DON COLE..Saturday Nite Party Time (305 1)/Sweet Lovin' Honey (305 2)
JAMIE
03 60....1153....SANFORD CLARK DON COLE, Guitar..Go On Home (45 J SC 9)/Pledging My Love (45 J SC 10)
COED
03 61....CO 548....DON COLE..Free Flight/Squad Car
GUYDEN
10 61....2059....DON COLE A Ramco Production..Born To Be With You (G DC 1)/Lie Detector Machine (G DC 2)

Keep Searchin'
Gerd
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: k-cole 2.JPG
Dateigröße: 44.84 KB
Titel: k-cole 2.JPG
Information:
Heruntergeladen: 38
Dateiname: k-Modern-RPM-Crown-Flair 1a.JPG
Dateigröße: 65.18 KB
Titel: k-Modern-RPM-Crown-Flair 1a.JPG
Information:
Heruntergeladen: 37
Dateiname: k-cole 1.JPG
Dateigröße: 48.27 KB
Titel: k-cole 1.JPG
Information:
Heruntergeladen: 39
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wien
Beiträge: 20145
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: DON COLE

 · 
Gepostet: 02.03.2011 - 18:42 Uhr  ·  #2
xxxx
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: k-cole 4.JPG
Dateigröße: 55.06 KB
Titel: k-cole 4.JPG
Information:
Heruntergeladen: 38
Dateiname: k-cole 3.JPG
Dateigröße: 55.32 KB
Titel: k-cole 3.JPG
Information:
Heruntergeladen: 36
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 29554
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: DON COLE

 · 
Gepostet: 03.03.2011 - 08:28 Uhr  ·  #3
Den "Kiss Of Love" gab es sogar auf Ronnex und DON COLE
recordete ja als TONY CASTLE und auch THE TWO DON´S
wie auch als DON & ALLYNE COLE. Eine komplette Diskografie,
die auch seine 1958er VIV-Aufnahme "Stop" berücksichtigt,
gibt es hier (auch mit Verweis auf die Mitarbeit bei The Rio Rockers):
http://koti.mbnet.fi/wdd/doncole.htm
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wien
Beiträge: 20145
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: DON COLE

 · 
Gepostet: 03.03.2011 - 11:01 Uhr  ·  #4
Danke Dieter für die vielen mir bisher unbekannten Daten.

Hier daher die Disco-Ergänzung für Done Cole's Aufnahmen als Tony Castle, falls "WangDangDula.com" einmal verschwinden sollte:
EAST WEST
02 58....45-107....TONY CASTLE..Terry (EW-2489)/Young And In Love (EW-2490)
UNITED ARTISTS *)
5/59....U A 1 7 6....TONY CASTLE..Most Call It Love/Maybe Someday
3 TREY
02 60....3002....TONY CASTLE Arranged & Conducted by CONNIE CONWAY..The Fool (T 104)/Kiss Me Goodnight (T 105)
GONE
03 61....Gone 5099....TONY CASTLE and THE RAIDERS..Salty/Hi Lili, Hi Lo (als PROMO mit Salty auf beiden Seiten)
?? 61....Gone 5105....TONY CASTLE..Sincerely/Tara's Theme
?? 61....Gone 5107....TONY CASTLE..Seems Like Old Times/The Loneliest Girl In The World

*) diese Single wurde nicht veröffentlicht da ich aber nicht ausschließen kann, dass es eine PROMO gegeben hat, dienen die Daten hier als Info

Keep Searchin'
Gerd
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hannover
Beiträge: 7996
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Re: DON COLE

 · 
Gepostet: 31.10.2017 - 17:00 Uhr  ·  #5
Hallo,

so berichtete einmal WERNER VOSS:

Don Cole war damals trotz seines jugendlichen Alters ein höchst talentierter Musiker und hatte bereits im Januar ‘58 zusammen mit dem Pianisten Clyde “Rusty” Isabell als The Rio Rockers in Phoenix Aufnahmen für das lokale Porter-Label eingespielt, die dann bei Capitol-Records erschienen.

Gruß
Heino
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: 5-Microsoft Edge 31. … 3337.jpg
Dateigröße: 9.7 KB
Titel: 5-Microsoft Edge 31.10.2017 163337.jpg
Information:
Heruntergeladen: 37
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wien
Beiträge: 20145
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: DON COLE

 · 
Gepostet: 31.10.2017 - 17:11 Uhr  ·  #6
Hallo Heino!
In meinem ersten Eintrag gibt es die Stelle
"Hier geht es zu seinem Freund:"
und wenn man darunter anklickt, kommt man zu Rusty Isabell und da gibt es die Rio Rockers und auch das PORTER-Label

Keep Searchin'
Gerd
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hannover
Beiträge: 7996
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Re: DON COLE

 · 
Gepostet: 31.10.2017 - 18:38 Uhr  ·  #7
Hallo Gerd,

ich weiß, ich weiß, ich weiß, ich weiß, ich weiß, ich weiß, ich weiß, ich weiß,

Mir fiel nur das "Clyde" auf .....
und es ist doch ganz nett, an Werner Voss zu erinnern.

Gruß
Heino
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hannover
Beiträge: 7996
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Re: DON COLE

 · 
Gepostet: 01.11.2017 - 13:12 Uhr  ·  #8
Noch etwas von Werner Voss, was viele von uns SOOOO im Detail damals nicht wussten:

Werner Voss # 417:
Im September 1957 war Lee Hazlewood in Los Angeles eine Produktionsgemeinschaft mit Lester Sill eingegangen, einem Musikverleger und der ehemalige Manager der Coasters. Und da Lester Sill davor auch noch für die Gebrüder Bihari und deren Modern- und RPM-Labels gearbeitet hatte, frischte er nun diese Beziehung auf, und so erschien die erste Hazlewood/Sill-Produktion im November 1957 auf dem RPM-Label. Es war die erste Platte des damals gerade 15jährigen Donald Cole aus Phoenix, ein glühender Bewunderer von Al Casey. Und der begleitete Don Cole auch bei den Aufnahmen für seine erste Single, und zwar einmal als Gitarrist und einmal als Pianist, was auf den Platten-Etiketten entsprechend erwähnt wurde. Hier jetzt gleich Don Cole mit “Snake Eyed Mama” und Al Casey am Piano. Achten Sie dabei ‘mal auf den witzigen Zuruf von Don Cole an Al Casey vor dessen Solo: “Take off your gloves and play” - “Zieh’ Deine Handschuhe aus und spiel”.

Werner Voss # 418:
Mit Kent 305 erschien im Juni 1958 die zweite Platte des zu diesem Zeitpunkt immer noch erst 15jährigen Don Cole aus Phoenix. Auf dieser Platte waren wieder zwei Songs von Lee Hazlewood zu hören, und der den Aufnahmen hinzugefügte Mädchenchor-Gesang stört zwar ein wenig, aber die ausgezeichnete Gitarrenbegleitung von Al Casey gleicht diesen Fehler wieder aus. Wenn man es nicht anders wüsste, konnte man den Gitarren-Sound für den von Duane Eddy halten, doch er stammte von dessen Lehrmeister. Don Cole war damals trotz seines jugendlichen Alters ein höchst talentierter Musiker und hatte bereits im Januar ‘58 zusammen mit dem Pianisten Clyde “Rusty” Isabell als The Rio Rockers in Phoenix Aufnahmen für das lokale Porter-Label eingespielt, die dann bei Capitol-Records erschienen. Und den “twangy” Gitarren-Sound beherrschte er bald genauso gut wie Duane Eddy - das belegen spätere Instrumentalplatten. Leider verstarb Don Cole bereits 1977 mit nur 35 Jahren durch Drogenmissbrauch. Jetzt aber zum Abschluss für heute Don Cole mit “Sweet Lovin’ Honey” und “Saturday Nite Party Time” vom Juni 1958 mit der Gitarrenbegleitung von Al Casey.

Gruß
Heino
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: 24-Vollbildaufzeichn … -001.jpg
Dateigröße: 5.54 KB
Titel: 24-Vollbildaufzeichnung 31.10.2017 150428-001.jpg
Information:
Heruntergeladen: 36
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.