Grand Prix - diverse Beiträge

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 29247
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Grand Prix - diverse Beiträge

 · 
Gepostet: 21.04.2010 - 10:45 Uhr  ·  #1
1983 beim Contest in München (weil Nicole ja ihr "Bisschen
Frieden" 1982 zum Erfolg geführt hatte):
Daniel aus dem damaligen Jugoslawien mit "Julie"
wurde Vierter und es rockte ein bißchen...
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Daniel02Julie AriolaLogo 001.jpg
Dateigröße: 206.4 KB
Titel: Daniel02Julie AriolaLogo 001.jpg
Information:
Heruntergeladen: 29
Dateiname: s_Daniel01Julie Hülle 001.jpg
Dateigröße: 605.13 KB
Titel: s_Daniel01Julie Hülle 001.jpg
Information:
Heruntergeladen: 23
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Bremen
Homepage: kultur-buch.de
Beiträge: 1792
Dabei seit: 04 / 2010
Betreff:

Mein Lieblingssong vom Grand Prix

 · 
Gepostet: 21.04.2010 - 22:15 Uhr  ·  #2
Moin moin,

für mich der beste Grand-Prix-Song aller Zeiten !!!

France Gall mit dem Siegertitel von 1965 "Poupée de cire, poupée de son"

Ist sogar in deutsch als "Das war eine schöne Party" durchaus noch hörenswert.
Und Mlle Galls franßösischer Akssont ist einfach niidlisch...

(mein erster Versuch hier ein Plattencover hochzuladen)

"Es muß gehen. Die anderen machen es doch auch"
(Loriot beim vergeblichen Versuch, Evelyn Hamann zu küssen)

Schöne Grüße

Thorsten aus Bremen
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: GP 65 France Gall D.jpg
Dateigröße: 140.57 KB
Titel: GP 65 France Gall D.jpg
Information:
Heruntergeladen: 20
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Bremen
Homepage: kultur-buch.de
Beiträge: 1792
Dabei seit: 04 / 2010
Betreff:

mehr

 · 
Gepostet: 21.04.2010 - 22:21 Uhr  ·  #3
Na, das hat doch geklappt.

Ich schätze mal, das wird sowieso ein langer Thread und ich verkneife mir, meine Grand Prix-Sammlung hier einzustellen (an die 400 Singles)

Aber eins noch, auch ein Titel den ich sehr mag:

1.Platz 1967: Sandie Shaw mit "Puppet on a string"

Hier das englische Cover

Der Song wurde von ihr auch in deutsch aufgenommen und hatte den etwas unerklärlichen Titel "Wiedehopf im Mai". Was wollte uns der Texter damit sagen???

Th.
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: GP 67 Sandie Shaw GB.jpg
Dateigröße: 117.02 KB
Titel: GP 67 Sandie Shaw GB.jpg
Information:
Heruntergeladen: 18
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Bremen
Homepage: kultur-buch.de
Beiträge: 1792
Dabei seit: 04 / 2010
Betreff:

...

 · 
Gepostet: 21.04.2010 - 22:28 Uhr  ·  #4
1969 gab es ja gleich vier Siegertitel.

Für mich unverständlich, denn den Song von Lulu fand ich um Längen am besten.

Und ich werde versuchen, mal gleich zwei Cover auf einmal einzustellen - erst die spanische und dann die dänische Ausgabe.

Auch Lulu hat sich selbst auf deutsch gecovert. Diesmal war der Textdichter weniger kreativ und nannte die deutsche Version ebenfalls "Boom bang-a-bang".

Das Lied fanden aber auch andere ganz toll. Es wurde mit deutschem Text von Heidi Brühl, Peggy March und Pompilia gecovert. Allerdings mit mäßigem Erfolg, denn keine der deutschen Versionen schaffte es in die deutsche Hitparade. Lulus Originalversion hingegen kletterte bis auf Platz 8.

Th.
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: GP 69 Lulu E.jpg
Dateigröße: 138.64 KB
Titel: GP 69 Lulu E.jpg
Information:
Heruntergeladen: 15
Dateiname: GP 69 Lulu DK.jpg
Dateigröße: 90.31 KB
Titel: GP 69 Lulu DK.jpg
Information:
Heruntergeladen: 21
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Bremen
Homepage: kultur-buch.de
Beiträge: 1792
Dabei seit: 04 / 2010
Betreff:

oops

 · 
Gepostet: 21.04.2010 - 22:30 Uhr  ·  #5
nee, jetzt kommen die Cover von Lulu in falscher Reihenfolge:

das obere schwarz-weiße Cover stammt aus Dänemark und das untere bunte aus Spanien.

Thorsten
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wien
Beiträge: 19875
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: Grand Prix - diverse Beiträge

 · 
Gepostet: 21.04.2010 - 22:41 Uhr  ·  #6
Der Eurovisions-Song-Contest verhält sich zum Rocknroll wie ein Kremser Senf zum Apfelstrudel. Aber ich möchte trotzdem meinen Beitrag leisten und stelle den 1. Platz aus dem Jahre 1959 vor, was zwar auch nicht musikalisch aber zumindest zeitmäßig etwas besser paßt. Den ersten Platz machte damals die Holländerin Teddy Scholten mit dem Titel " 'n beetje ", den sie dann auch selbst in diversen Sprachen aufnahm. Hier die deutsche Version "Sei ehrlich"
Keep Searchin'
Gerd

PS: Eine Frage hätte ich trotzdem an die Eurovisionsspezialisten. Vor Jahrzehnten gab es einmal einen portugiesischen Beitrag der für mich das Beste war, was ich bei diesem Contest je gehört habe. Allerdings errang er den letzten Platz. Kennt jemand von euch die Interpreten und den Titel?

PPS: Ich hoffe ihr seit mir nicht Gram wegen meiner Äußerung, aber ich bin leider (oder Gott sei Dank) durch und durch ein Rocknroller
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: k-eurovision 1959.JPG
Dateigröße: 59.06 KB
Titel: k-eurovision 1959.JPG
Information:
Heruntergeladen: 17
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Bremen
Homepage: kultur-buch.de
Beiträge: 1792
Dabei seit: 04 / 2010
Betreff:

Ich habe damit nicht angefangen

 · 
Gepostet: 21.04.2010 - 23:29 Uhr  ·  #7
... und hätte das Thema auch nicht auf diesen Seiten vermutet, aber warum eigentlich nicht?
Es gab ja gute Songs dazwischen.

Hier folgt das holländische Cover des Siegertitels von 1959: "Een beetje" von Teddy Scholten.

Übrigens eine Dame, wie auf dem Cover zu erkennen ist.

Bei YouTube gibts auch die bewegten Bilder dieser Performance.

Wenn das kein Zeitgeist ist... :lol:

Thorsten
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: GP 59 Teddy Scholten NL.jpg
Dateigröße: 123.36 KB
Titel: GP 59 Teddy Scholten NL.jpg
Information:
Heruntergeladen: 13
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Bremen
Homepage: kultur-buch.de
Beiträge: 1792
Dabei seit: 04 / 2010
Betreff:

Portugal

 · 
Gepostet: 21.04.2010 - 23:45 Uhr  ·  #8
Hallo Gerd,

es könnte sich um „Oração” von Antonio Calvario handeln.

1964 nahm Portugal erstmals am Grand Prix teil und belegte mit 0 Punkten einen wenig schmeichelhaften letzten Platz, teilte dieses Schicksal allerdings mit Nora Nova (für Deutschland), Anita Traversi (für die Schweiz) und Sabahudin Kurt (für Jugoslawien).

Auch dieser Song ist bei YouTube zu sehen. Hast Du wirklich diesen Song gemeint????

Den nächsten letzten Platz schaffte Portugal 1974: Paulo de Carvalho sang „E depois do adeus”.
Auch bei YouTube. Und auch kein Anwärter auf den besten Grand-Prix-Song. Nee, wirklich nicht...

Schöne Grüße aus Bremen
von
Thorsten
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.