The TURBANS

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Kassel
Homepage: ralfs-radio-blog.b…
Beiträge: 3207
Dabei seit: 01 / 2008
Betreff:

The TURBANS

 · 
Gepostet: 09.07.2010 - 02:45 Uhr  ·  #1
Hallo,

von The Turbans habe ich in unserem Forum nichts entdecken können. Ein Anfang:
Die Doo Wop Formation soll afrikanische Ursprünge gehabt haben. Streng genommen waren sie eine sogenannte Eintagsfliege, weil nur ihr Titel "When you Dance" (1955) wirklich erfolgreich war. Ihre Plattenkarriere hatte diese Stationen: Herald, Red Top, Roulette, Parkway und Imperial. Mehr Informationen gibt es (leider nur in in englischer Sprache) hier:
http://www.answers.com/topic/the-turbans
Ich beginne mal mit einem LP-Cover der Gruppe (Re-Issue), auch weil ich kein wirklich brauchbares Bild gefunden habe.

Gruß Ralf
Anhänge an diesem Beitrag
Turbans LP (Re-Issue).jpg
Dateiname: Turbans LP (Re-Issue).jpg
Dateigröße: 333.15 KB
Titel: Turbans LP (Re-Issue).jpg
Heruntergeladen: 371
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Kassel
Homepage: ralfs-radio-blog.b…
Beiträge: 3207
Dabei seit: 01 / 2008
Betreff:

The Turbans - When You Dance

 · 
Gepostet: 09.07.2010 - 02:48 Uhr  ·  #2
... es folgt die Herald-Single 458 aus 1955 ...
Anhänge an diesem Beitrag
Turbans 458B - 45rpm.jpg
Dateiname: Turbans 458B - 45rpm.jpg
Dateigröße: 296.07 KB
Titel: Turbans 458B - 45rpm.jpg
Heruntergeladen: 352
Herald 458A - 45rpm.jpg
Dateiname: Herald 458A - 45rpm.jpg
Dateigröße: 302.01 KB
Titel: Herald 458A - 45rpm.jpg
Heruntergeladen: 256
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Kassel
Homepage: ralfs-radio-blog.b…
Beiträge: 3207
Dabei seit: 01 / 2008
Betreff:

The Turbans - When You Dance 2

 · 
Gepostet: 09.07.2010 - 02:50 Uhr  ·  #3
... gab es auch als Schellack-Pressung ...
Anhänge an diesem Beitrag
Herald 458B - 78rpm.jpg
Dateiname: Herald 458B - 78rpm.jpg
Dateigröße: 257.25 KB
Titel: Herald 458B - 78rpm.jpg
Heruntergeladen: 253
Herald 458A - 78rpm.jpg
Dateiname: Herald 458A - 78rpm.jpg
Dateigröße: 246.52 KB
Titel: Herald 458A - 78rpm.jpg
Heruntergeladen: 333
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Kassel
Homepage: ralfs-radio-blog.b…
Beiträge: 3207
Dabei seit: 01 / 2008
Betreff:

The Turbans - When You Dance 3

 · 
Gepostet: 09.07.2010 - 02:51 Uhr  ·  #4
... 1961 gab es eine Neuaufnahme auf dem Parkway-Label ...
Anhänge an diesem Beitrag
Parkway 820B.jpg
Dateiname: Parkway 820B.jpg
Dateigröße: 207.14 KB
Titel: Parkway 820B.jpg
Heruntergeladen: 218
Parkway 820A.jpg
Dateiname: Parkway 820A.jpg
Dateigröße: 181.97 KB
Titel: Parkway 820A.jpg
Heruntergeladen: 344
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Kassel
Homepage: ralfs-radio-blog.b…
Beiträge: 3207
Dabei seit: 01 / 2008
Betreff:

Herald 469

 · 
Gepostet: 09.07.2010 - 02:55 Uhr  ·  #5
... weitere Herald-Single aus 1955 oder 1956 ...
Anhänge an diesem Beitrag
Herald 469B.jpg
Dateiname: Herald 469B.jpg
Dateigröße: 275.93 KB
Titel: Herald 469B.jpg
Heruntergeladen: 240
Herald 469A.jpg
Dateiname: Herald 469A.jpg
Dateigröße: 277.07 KB
Titel: Herald 469A.jpg
Heruntergeladen: 330
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Kassel
Homepage: ralfs-radio-blog.b…
Beiträge: 3207
Dabei seit: 01 / 2008
Betreff:

The Turbans - Herald LP (Sampler)

 · 
Gepostet: 09.07.2010 - 02:58 Uhr  ·  #6
... schließlich noch eine Herald-LP mit seltenem Cover und einem Titel von The Turbans, natürlich "When You Dance".

Gruß Ralf
Anhänge an diesem Beitrag
Herald LP 0110-B.jpg
Dateiname: Herald LP 0110-B.jpg
Dateigröße: 236.86 KB
Titel: Herald LP 0110-B.jpg
Heruntergeladen: 234
Herald LP 0110 (Cover).jpg
Dateiname: Herald LP 0110 (Cover).jpg
Dateigröße: 380.22 KB
Titel: Herald LP 0110 (Cover).jpg
Heruntergeladen: 309
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hannover
Beiträge: 10450
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Re: The TURBANS

 · 
Gepostet: 09.07.2010 - 19:03 Uhr  ·  #7
Hallo,
von Marv Goldberg stand einmal eine Discography der Turbans im Netz:

HERALD
458 When You Dance (AB)/Let Me Show You (Around My Heart) (AB) — 7/55
469 Sister Sookey (AB)/I’ll Always Watch Over You (AB) — 12/55
478 I’m Nobody’s (AB)/B-I-N-G-O (AB) — 4/56
486 It Was A Nite Like This (AB)/All Of My Love (AB) — 8/56
495 Valley Of Love (AB)/Bye And Bye (AB) — 2/57
510 Congratulations (AB)/The Wadda-Do (AB) — 11/57

UNRELEASED HERALD
My Girl Has Gone (AB)
Say Girl (AB)
Lonely (AB)
Sockee Soo (AB)
Farewell To Arms (AB)
Miss Thing (AB)

RED TOP
115 I Promise You Love (AB)/Curfew Time (AB) — 1958

ROULETTE
4281 Diamonds And Pearls (AB)/Bad Man (AB) — 1960
4326 Three Friends (AB)/I’m Not Your Fool Anymore (AB) — 1/61

UNRELEASED ROULETTE
All She Wants To Do Is Dance (AB)

HERALD
458 When You Dance (AB)/Let Me Show You (Around My Heart) (AB) — 2/61

PARKWAY
820 Golden Rings (EW)/When You Dance (AB) — 2/61

IMPERIAL
5807 Six Questions (AB)/The Lament Of Silver Gulch (AB/EW) — 12/61
5828 This Is My Story (AB)/Clicky Clicky Clack (AB) — 3/62
5847 I Wonder (SG)/The Damage Is Done (SG) — 5/62

UNRELEASED IMPERIAL
Gettin’ Into Somethin (AB)
Sister Sookey’s Back (AB)
Donna Kimberley (AB)
Hey Now! (AB)
It’s All Over (SG)
Do You Feel Like I Feel (AB)


LEADS:
AB = Al Banks; EW = Earl Worsham; SG = Sonny Gordon

THE QUADRELLS
(all leads by James Oscar Williams)
WHIRLIN’ DISC
103 Come To Me/What Can The Matter Be — 12/56

CAMEO (as the Cameos)
123 Merry Christmas/New Year’s Eve — 11/57
THE UNIVERSALS
(all leads by Roosevelt Simmons)
MARK-X
7004 Again/Teenage Love — 1957

CORA-LEE
501 He’s So Right/The Picture — 1958

ASCOT
2124 Dear Ruth/Gotta Little Girl — 1963

NOTE: Universals records on Kerwood, Festival, and Shepard are by different groups.

THURSTON HARRIS AND THE MASTERS
ALADDIN
3440 Purple Stew (lead: Rufus Hunter)/I Hear A Rhapsody (no group) — 1958

Gruß
Dietrich
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: wien
Beiträge: 945
Dabei seit: 09 / 2007
Betreff:

Re: The TURBANS

 · 
Gepostet: 10.07.2010 - 10:54 Uhr  ·  #8
hallo zusammen ich habe noch zwei turbans singles gefunden keep rockin' albert
Anhänge an diesem Beitrag
IMG_0013.jpg
Dateiname: IMG_0013.jpg
Dateigröße: 101.23 KB
Titel: IMG_0013.jpg
Heruntergeladen: 238
IMG_0005.jpg
Dateiname: IMG_0005.jpg
Dateigröße: 110.12 KB
Titel: IMG_0005.jpg
Heruntergeladen: 243
IMG_0002.jpg
Dateiname: IMG_0002.jpg
Dateigröße: 110.7 KB
Titel: IMG_0002.jpg
Heruntergeladen: 216
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: wien
Beiträge: 945
Dabei seit: 09 / 2007
Betreff:

Re: The TURBANS

 · 
Gepostet: 10.07.2010 - 10:55 Uhr  ·  #9
xxx
Anhänge an diesem Beitrag
IMG_0014.jpg
Dateiname: IMG_0014.jpg
Dateigröße: 102.07 KB
Titel: IMG_0014.jpg
Heruntergeladen: 240
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Bonn
Beiträge: 59099
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: The TURBANS

 · 
Gepostet: 12.07.2010 - 09:40 Uhr  ·  #10
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Ocholt
Homepage: rocknroll-schallpl…
Beiträge: 21877
Dabei seit: 07 / 2006
Betreff:

TURBANS

 · 
Gepostet: 20.05.2011 - 14:10 Uhr  ·  #11
TURBANS

COLLAGEN VON ROCKINPETE

HARDI
Anhänge an diesem Beitrag
TURBANS - BINGO_IC#003.jpg
Dateiname: TURBANS - BINGO_IC#003.jpg
Dateigröße: 148.31 KB
Titel: TURBANS - BINGO_IC#003.jpg
Information: TURBANS - BINGO
Heruntergeladen: 222
TURBANS - BINGO_IC#002.jpg
Dateiname: TURBANS - BINGO_IC#002.jpg
Dateigröße: 134.6 KB
Titel: TURBANS - BINGO_IC#002.jpg
Information: TURBANS - BINGO
Heruntergeladen: 400
TURBANS - BINGO_IC#001.jpg
Dateiname: TURBANS - BINGO_IC#001.jpg
Dateigröße: 172.43 KB
Titel: TURBANS - BINGO_IC#001.jpg
Information: TURBANS - BINGO
Heruntergeladen: 224
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hannover
Beiträge: 10450
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Re: The TURBANS

 · 
Gepostet: 07.09.2011 - 19:37 Uhr  ·  #12
Hallo,
nun möchte ich doch über The Turbans berichten:

The Turbans kamen Anfang der 50er in Philadelphia/Pennsylvania zusammen und hatten 1953 erste Auftritte auf lokalen Bühnen. Zu Weihnachten 1954 präsentierten sie mit "White Christmas" in einer Talent-Show eine perfekte Imitation auf den Clyde McPhatter and The Drifters-Hit.1955 wurden sie durch den Manager Herman Gillespie entdeckt und an Al Silver, Präsident von Herald Records, vermittelt.
Der Gesang der Gruppe beeindruckte und Al Banks-lead, Matthew Platt-tenor, Charlie Williams-bariton und Andrew "Chet" Jones-bass erhielten einen Vertrag und in einer ersten Session im Juli 1955 nahmen sie Andrew "Chet" Jones’ Werk ”When You Dance” und die Titel "Sister Sookey", "I’ll Always Watch Over You" und "Let Me Show You (Around My Heart)" auf, jeweils mit der Lead-Stimme von Al Banks. Der Titel ”When You Dance” schlug sofort bestens ein und eroberte Plätze in den R&B- und Pop-Charts. Zu dieser Zeit begannen auch The Nutmegs ihre Laufbahn bei Herald Records.

Die Erfolge der Turbans:

1955 ”When You Dance” # 3 R&B, # 33 Pop Herald 458
1956 “Sister Sookey“ Herald 469
1956 “B-I-N-G-O“ Herald 478
1956 “It Was A Nite Like This“ Herald 486
1957 “Valley Of Love“ Herald 495
1957 “The Wadda-Do“ Herald 510

Der "uptempo multi-rhythmed" Titel ”When You Dance” blieb ihr größter Erfolg, auch dank der Stimmakrobatik von Al Banks (von der Bariton-Lage hinauf zur Falsett-Stimme). Der Song wurde von The Turbans im März 1961 in veränderter Form für Parkway 820 nochmals aufgenommen.

Im Januar 1956 waren The Turbans Mitglied der großen R&B package tour (Irvin Feld’s "Super Attractions Tour"), die in Pittsburgh startete und durch den Südosten der Staaten führte. Sie waren dabei umgeben von den Stars aus der ersten Reihe wie Bill Haley, LaVern Baker, Shirley & Lee, The Platters, The Drifters, The Five Keys, Joe Turner, Bo Diddley, Roy Hamilton und Red Prysock & his Band.
Im Februar 1956 wurde die nächste Schallplatte der Turbans im Fachmagazin bewertet und entgegen der guten Kritik für die A-Seite entschied sich das Publikum für den schlechter bewerteten Titel “Sister Sookey“. Als Autor wurde dabei der Manager der Gruppe, Herman Gillespie, verzeichnet. Jedoch kann wie in vielen dieser Fälle davon ausgegangen werden, dass er keinerlei Note zu dem Titel beigetragen hatte und sich damit zusätzlich seine Dienste vergüten ließ. Gute Verkaufszahlen wurden im März 1956 aus New York, Philadelphia, Baltimore, Cleveland, Detroit, Nashville und St. Louis gemeldet. Der Eintritt in die Top 100 gelang nicht.
Im April waren sie in “The Big R & B Show of 1956“, zusammen mit Fats Domino, Ruth Brown, Little Richard, Al Jackson, The Cadillacs, The Sweethearts, Little Willie John und Choker Campbell & his Band, eingebunden. Während der Touren wurde Chet’s Bruder Donald Jones mit seiner Bariton-Stimme mit in die Gruppe eingebaut.
Im Mai 1956 wurde die nächste Schallplatte vorgestellt. Mit dem Titel “B-I-N-G-O“ bewiesen The Turbans wieder ihre besondere Klasse, jedoch wieder ohne Hitparaden-Platzierung. Im Juli ging es mit dem Blues-Veteran Sonny Boy Williamson auf Tour in den Mittleren Westen.
Im September folgte die Single Herald 486. In der Folge wurden The Turbans zu einem Auftritt im Cleveland Circle Theatre am 21. Oktober verpflichtet. “Valley Of Love“ erschien im Februar 1957. Im Dezember 1957 erschien mit Herald 510 die letzte Schallplatte auf dem Label von Al Silver und mit dem Titel “The Wadda-Do“ versuchten sie, zum Latin Beat zurückzukehren, der so erfolgreich in ihrem Hit ”When You Dance” anklang.

Nach der Beendigung des Herald-Vertrages arbeitete Al Banks für ca. 1,5 Jahre in Philadelphia mit Harold Melvin and The Blue Notes zusammen, um anschließend in Philadelphia Solo-Projekte umzusetzen. 1958 kehrte er zu The Turbans zurück. Sie traten dann in der ”Dr. Jive Show” im Apollo Theatre in New York auf, zusammen mit Joe Turner, The 5 Satins, Lee Allen, Tiny Topsy, Robert & Johnny und The Wanderers. Danach trennte man sich wieder für eine gewisse Zeit.

Die Gruppe zog danach weiter zu Red Top 115 (1959 ”I Promise You Love” und ”Curfew Time”). Das Label war in Besitz von Irv Nahan, Doc Bagby und Melvin "Red Top" Schwartz. Matthew Platt und Charlie Williams waren aus der Gruppe ausgeschieden und durch Earl Worsham (1. und 2. Tenor) und John Christian (Bariton/2. Tenor), den Al Banks noch aus den Zeiten seiner street corner harmony-Zeit kannte, ersetzt. Worsham und Christian kamen von The Quadrells, mit denen sie für Bobby Robinson’s Whirlin’ Disc-Label recordet hatten. Nachdem sich auf diese Schallplatte keine besondere Resonanz zeigte, setzte wieder eine Pause ein. Nachdem Andrew "Chet" Jones The Turbans verlassen hatte, ging es zunächst als Trio weiter.

Wieder mit Andrew "Chet" Jones vereint, recordeten sie für Morris Levy’s Roulette 4281 und 4326 (1960/61 ”Diamonds And Pearls”/ ”Bad Man”, ”I'm Not Your Fool Anymore”/”Three Friends”) weiter. Der Song ”Diamonds And Pearls” war eine Cover-Version eines Paradons-Titels aus 1960 auf Milestone Records. Der Titel ”Three Friends” stammte aus der Feder von Bert Bacharach und Hal David, jedoch ohne Chart-Eintritt.
Als im Frühjahr 1960 der Hit ”When You Dance” auf Art Laboe’s ”Oldies But Goodies”-Album Serie erschien, war das Interesse an The Turbans wieder geweckt und Herald Records konnte mit einer Wiederveröffentlichung im Februar 1961 immerhin # 114 in den Pop-Charts erzielen.

Die nächste Station der Turbans war Bernie Lowe und Karl Mann’s Parkway-Label. Auf Parkway 820 erschien 1961 ”When You Dance”/”Golden Rings”. Die Gruppe bestand dabei aus Al Banks, Earl Worsham, John Christian und einer neuen Bass-Stimme von Reggie "Tootie" Price, der ebenfalls von The Quadrells kam. Die Neufassung von ”When You Dance” stand damit in Konkurrenz zur Herald-Wiederveröffentlichung. Beim Titel ”Golden Rings” trat erstmals Al Banks nicht als Lead-Stimme in Erscheinung. Sie ging dabei an Earl Worsham, den Autor des Titels, leider zu sehr überlagert durch Violinen-Klang und Background-Gesang.

1961 unterschrieben sie bei Imperial Records als Quintett. Reggie "Tootie" Price war durch James Oscar "Cisco" Williams, dem 4. Mitglied der Quadrells, ersetzt und als weiterer Sänger wurde der Tenor William "Sonny" Gordon integriert, der vormals bei The Angels (Grand Records) war. 1962 erschienen drei Veröffentlichungen für Imperial, bei denen teilweise auch "Sonny" Gordon den Lead-Gesang übernahm. Im Februar 1962 trat das Quintett anlässlich der ”Hal Jackson Oldies Show” wieder im Apollo Theatre auf. Sie teilten sich die Auftritte mit The Clovers, The Cadillacs, The Hollywood Flames, The Imperials, Charlie & Ray, The Charts, The Kodaks, Tiny Topsy und The Reuben Phillips orchestra.

Nach Vertragsende mit Imperial Records löste sich die Gruppe auf. Earl Worsham ging zu Billy Byrd’s Ink Spots. Al Banks (+ 1980) wechselte zu The Original Drifters (& Charlie Thomas, Doc Green und Berry Hobbs), während die anderen Mitglieder in Philadelphia verblieben, ohne weiter aktiv zu sein. Später erschienen auf Lost-Nite Records einige Reissues mit den Erfolgen der Turbans.

1970 waren sie beim Doo Wop-Reunion Concert in New York’s Academy of Music wieder da. Von dieser Veranstaltung soll ein Live-Mitschnitt mit den Titeln ”When You Dance” und ”Congratulations” exsistieren. Anschließend planten Earl und Al Ende der 70er Jahre eine Re-Aktivierung der Turbans, was jedoch durch Al’s Tod nicht mehr verwirklicht werden konnte. Earl Worsham arbeitete dann noch in Boca Raton mit einer Coasters-Gruppe zusammen. Er verstarb am 20. Juni 2007.

Der Stellenwert der Turbans in der Historie der R&B-Vocal Groups ist höher zu bewerten als es die Liste ihrer Veröffentlichungen vermuten lässt, da ihre Hits zeitlos daherkommen.
Aber waren The Turbans aus Philadelphia mit ihrer Wahl des Gruppennamens "Betrüger", da es bereits 1954 an der Westküste eine kalifornische Gruppe gleichen Namens gab, die für John Dolphin’s Money Records aufgenommen hatte. Sie änderten dann ihren Namen in The Sharptones und wechselten zu Post Records, einer Tochter des Imperial-Label.

Gruß
Dietrich
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.