Almost Grown - von Chuck Berry und...?

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Bremen
Homepage: kultur-buch.de
Beiträge: 1796
Dabei seit: 04 / 2010
Betreff:

Almost Grown - von Chuck Berry und...?

 · 
Gepostet: 16.06.2010 - 23:40 Uhr  ·  #1
Hallo Experten,

da ich mich auf die zuverlässig unzuverlässigen Quellen im Internet nicht verlassen mag, frage ich lieber Euch:

Almost grown finde ich durch den Background-Gesang sehr reizvoll. Von Ray Charles kennt man so was, aber für Chuck Berry fand ich das immer ungewöhnlich und daher besonders interessant.

Aber wer hat den da für das Night´n´Day gesorgt?

Übereinstimmend find ich im Netz den Hinweis auf The Moonglows...

Aber wer war das?

Ich habe z.B. gefunden, die junge Etta James wäre dabei gewesen... oder auch der sehr junge Marvin Gaye...

Könnt ihr das bestätigen oder dementieren? Wer waren die Moonglows nun wirklich?

fragt
Thorsten
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 37760
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: Almost Grown - von Chuck Berry und...?

 · 
Gepostet: 17.06.2010 - 01:53 Uhr  ·  #2
Hallo Thorsten,

die Aufnahme fand im Februar 1959 in Chicago statt
Johnnie Johnson - piano
Willie Dixon - bass
Fred Below - drums
ein unbekannter Gitarrist
& den Moonglows

und da sich die Moonglows im selben Jahr neu formierten u.a. mit Marvin Gaye, kann ich aber
nicht genau sagen ob Harvey Fuqua, das vor oder nach Februar gemacht hat..
Gruss Billy
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: wien-österreich
Beiträge: 1274
Dabei seit: 08 / 2007
Betreff:

Re: Almost Grown - von Chuck Berry und...?

 · 
Gepostet: 17.06.2010 - 10:46 Uhr  ·  #3
hallo thorsten - hallo billy+ in meiner chess disco ist als aufnahme datum dezember 1958
genannt+ vermerk - unbekannte vocalgruppe+ chuck berry hat ja einige aufnahmen mit
group begleitung - und auch in der berry disco ist nirgends der vermerk welche gruppe
es ist+ vermutungen gab es viele - moonglows- flamingos usw. wenn es wirklich die moonglows
sind- dann war hier nirgends etta james dabei - lt. div. discos+ frage an billy- von wo hast du
die info das es die moonglows sind ???
frage nun an thorsten- kennst du die gruppe the moonglows überhaupt nicht ? ich habe
bereits vorlängerer zeit eine lp auf chess von den moonglows ins forum gestellt - aber keinerlei
reaktion der sonst fleissigen mitarbeiter+ es gab 15 jahre aufnahmen der moonglows in
versch, besetzung - es gab filme - dvds usw- also mehrere seiten discos und infos+ die
ich aber nicht übertrage- das lasse ich den wikipedia freunden über+ was spezielles möchtest du
wissen vielleicht kann ich dir helfen+
liebe grüsse hans-peter
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Bremen
Homepage: kultur-buch.de
Beiträge: 1796
Dabei seit: 04 / 2010
Betreff:

Marvin Gaye

 · 
Gepostet: 17.06.2010 - 12:00 Uhr  ·  #4
Hallo Hans Peter,

den Hinweis, dass Marvin Gaye bei Chuck Berrys Almost Ground gebackvocalt hat, habe ich der Marvin Gaye-Discografie bei http://www.soulfulkindamusic.net/mgaye.htm entnommen.

Eigentlich eine sehr informative Seite, die sicher viele von Euch kennen und nutzen - trotzdem muss nicht alles stimmen, was da steht.

Die selbe Quelle nennt Harvey and The Moonglows (feat. Marvin Gaye) auch als Begleitgesang bei Chuck Berrys Back In The U.S.A.

Mehr habe ich dazu nicht gefunden, deshalb frage ich hier nach.

Die Moonglows hatten ja wohl des Häufigeren Umbesetzungen, mal mit mal ohne Harvey Fuqua.
Da scheint es schwierig, für jede Aufnahme die Beteiligten zu ermitteln...

Sommerliche Grüße !!!

Thorsten
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Bremen
Homepage: kultur-buch.de
Beiträge: 1796
Dabei seit: 04 / 2010
Betreff:

Etta James

 · 
Gepostet: 17.06.2010 - 12:10 Uhr  ·  #5
noch als Nachtrag:

Wie Etta James bei mir mit den Moonglows ins Spiel kam, kann ich grad nicht mehr nachvollziehen.

http://www.soulfulkindamusic.net/hfuqua.htm meldet Solo-Singles von Etta James und Harvey Fuqua (als Betty & Dupree: I Hope You're Satisfied / If It Ain't One Thing – 1959 - Kent 318 und dann nochmal als Etta & Harvey: If I Can't Have You / My Heart Cries – 1960 - Chess 1760 und dann noch einmal als Etta & Harvey: Spoonful / It's A Crying Shame – 1960 - Chess 1771).

Vielleicht hat jemand anders im Netz alles in einen Topf geworfen und ich habs gelesen und mir gemerkt. Leider - wenn es nicht stimmt...

Thorsten
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Bremen
Homepage: kultur-buch.de
Beiträge: 1796
Dabei seit: 04 / 2010
Betreff:

Etta James

 · 
Gepostet: 17.06.2010 - 12:29 Uhr  ·  #6
das läßt mir doch keine Ruhe:

Also bei wikipedia hatte ich es bestimmt nicht gelesen. Aber dort steht es:

In July 1959, a group called 'The Ecuadors' "who, according to Fuqua, really were the Moonglows (which included Gaye and James)" reportedly recorded at Chess singing backgrounds for Chuck Berry.

Die beziehen sich auf die liner notes zu

Chuck Berry
Johnny B. Goode His Complete ’50s Chess Recordings 4-CD Set:

With the exception of two live recordings, all of these tracks were recorded at Chess Studios from May 21, 1955, through a massive late July 1959 session, which culminated in the only time Berry played session lead guitar for an artist other than himself: two tracks by a studio group called the Ecuadors, who, according to Harvey Fuqua, really were the Moonglows (which included Marvin Gaye) and Etta James.

und auf die Chuck Berry-Seite von Dietmar Rudolph, wo im Collectors Blog die Frage nach den Ecuadors gestellt wurde. Er antwortete:

Stuart Coleman (liner notes to Great R&B Duets, ACE Records) finally found out, that the Ecuadors we are talking about were a pseudonym for Etta James, Harvey Fuqua, and Billy Davis. Harvey and Etta recorded some duets for Chess afterwards.


Ich bastel mir das jetzt so zusammen:

Harvey Fuqua hat für Chess nicht nur eigene Aufnahmen eingespielt sondern mit verschiedenen Ensembles zusätzlich als Studiomusiker gearbeitet.

Harvey Fuqua hat auch für Chuck Berry die backing vocals übernommen - mit seinen jeweils aktuellen Formationen. Mal mit den Moonglows (womöglich mit Marvin Gaye oder auch ohne), mal mit den Ecuadors (mit Etta James)...

Aber - dazu tendiere ich jetzt - nicht mit Marvin Gaye und Etta James zusammen...

Bei Almost Grown deutet vieles darauf hin, dass es die Moonglows waren und das Marvin Gaye tatsächlich dabei gewesen ist.

Puh. Seid ihr alle damit einverstanden?

Thorsten
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 37760
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: Almost Grown - von Chuck Berry und...?

 · 
Gepostet: 17.06.2010 - 13:35 Uhr  ·  #7
Hallo Hans Peter,
was den Februar betrifft, da habe ich dem Beiheft der "Blues Collection Vol.3 Chuck Berry"
vertraut.
Und wenn das Aufnahme-Protokoll damals nicht ganz genau war, werden wir jetzt nach über
50 Jahren auch nichts genaueres mehr rausbekommen, was den Background betrifft.
Geniessen wir einfach nur den guten alten Chuck !
Gruss Billy
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 37760
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: Almost Grown - von Chuck Berry und...?

 · 
Gepostet: 17.06.2010 - 14:32 Uhr  ·  #8
hier mal ein gemeinsames Foto von Chuck & den Moonglows, allerdings getrennte Auftritte
in dem Film "Rock Rock Rock".
Billy
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Rock Rock Rock _Bild … dern.jpg
Dateigröße: 304.58 KB
Titel: Rock Rock Rock _Bildgröße ändern.jpg
Information:
Heruntergeladen: 22
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.