MERSEYBEAT

 
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Ocholt
Alter: 75
Beiträge: 4719
Dabei seit: 02 / 2005
Betreff:

MERSEYBEAT

 · 
Gepostet: 07.06.2010 - 10:04 Uhr  ·  #1
Hallo zusammen,

dachte immer im Dunstkreis der Beatles gab es etwa 20 Gruppen, die den Merseybeat Sound prägten. Weit verfehlt: es waren angeblich über 500, über 300 findet ihr in der anliegenden Datei, die ich dieser hervorragenden Seite entnommen habe:

http://www.triumphpc.com/mersey-beat/


Bill Harris Zeitung Mersey Beat förderte natürlich diese Musikrichtung. John und Paul schreiben auch Beiträge in dieser Postille. Gibt es eigentlich Nachdrucke oder komplette Downloads von "Mersey Beat"?

wikipedia:

Mersey Beat war eine Musikzeitschrift, die von Bill Harry seit 1961 herausgegeben wurde und die sich mit der Musikszene der frühen 1960er in Liverpool befasste. Später wurde der Name als Synonym für diese Musikszene gebraucht, die ursprünglich als Liverpool Sound oder Mersey Sound bezeichnet wurde.

Der Name Mersey Beat (bisweilen auch in einem Wort, Merseybeat, geschrieben) geht einerseits auf den Fluss Mersey zurück, an dem die Stadt Liverpool liegt, während Beat sowohl für den Herzschlag als auch für den Takt der Musik steht.

Ende der 1950er entwickelte sich Liverpool zu einem zweiten, von London unabhängigen Zentrum der populären Musik in England. Grundlage dieser Entwicklung waren die zahlreichen Tanzsäle, in denen unzählige lokale Bands aufspielten.

Der Mersey Beat (für Bands aus Liverpool neben dem Fluss Mersey), auch als Mersey Sound bezeichnet, ist wie der Brumbeat (für Bands aus Birmingham), etc., der Beatmusik hinzuzurechnen, also ein Popmusik-Genre, das sich in den frühen Sechziger Jahren im Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland gebildet hatte.

Der typische Mersey Sound hatte seine Wurzeln im Skiffle, R&B und Rock'n'Roll. Zu den Vertretern dieser Musik gehören die Beatles, Gerry & the Pacemakers, die Searchers, die Merseybeats, Rory Storm & the Hurricanes, Cilla Black, Billy Fury, Billy J. Kramer & The Dakotas, Peter And Gordon und der ersten Girlgroup der Welt, The Liverbirds, sowie vielen anderen mehr.

Als Hauptzeit des Mersey Sound gilt die Periode 1958 bis 1964, wobei das Genre erst ab 1963 mit der ersten Beatles-Single, die in den Charts Nummer 1 erreichte, Please Please Me, überregional bekannt und kommerziell erfolgreich wurde. Danach übernahm London wieder die alleinige Kontrolle des englischen Musikmarktes. Doch gab es auch später etliche bekannte Bands und Interpreten aus Liverpool, darunter Frankie Goes to Hollywood und Orchestral Manoeuvres in the Dark.
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: The Bands and Artist … 1964.pdf
Dateigröße: 89.41 KB
Titel: The Bands and Artists of Merseyside - 1959-1964.pdf
Information: The Bands And Artists Of Merseyside - 1959-1964
Heruntergeladen: 591
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 51626
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: MERSEYBEAT

 · 
Gepostet: 07.06.2010 - 10:18 Uhr  ·  #2
Hier gleich mal eins der schönsten Sampler zum Merseybeat. Mit tollen Innenhüllen und
Zeitungskopie.

Gruss Billy
Anhänge an diesem Beitrag
Mersey  (8)_Bildgröße ändern.jpg
Dateiname: Mersey (8)_Bildgröße ändern.jpg
Dateigröße: 108.26 KB
Titel: Mersey (8)_Bildgröße ändern.jpg
Heruntergeladen: 187
Mersey  (7)_Bildgröße ändern.jpg
Dateiname: Mersey (7)_Bildgröße ändern.jpg
Dateigröße: 103.3 KB
Titel: Mersey (7)_Bildgröße ändern.jpg
Heruntergeladen: 185
Mersey  (2)_Bildgröße ändern.jpg
Dateiname: Mersey (2)_Bildgröße ändern.jpg
Dateigröße: 125.36 KB
Titel: Mersey (2)_Bildgröße ändern.jpg
Heruntergeladen: 214
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 51626
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: MERSEYBEAT

 · 
Gepostet: 07.06.2010 - 10:19 Uhr  ·  #3
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 51626
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: MERSEYBEAT

 · 
Gepostet: 07.06.2010 - 10:20 Uhr  ·  #4
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 51626
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: MERSEYBEAT

 · 
Gepostet: 07.06.2010 - 10:22 Uhr  ·  #5
und etwas nicht ganz so aufwendig aus deutschen Landen
Anhänge an diesem Beitrag
Mersey  (11)_Bildgröße ändern.jpg
Dateiname: Mersey (11)_Bildgröße ändern.jpg
Dateigröße: 114.72 KB
Titel: Mersey (11)_Bildgröße ändern.jpg
Heruntergeladen: 201
Mersey  (10)_Bildgröße ändern.jpg
Dateiname: Mersey (10)_Bildgröße ändern.jpg
Dateigröße: 123.62 KB
Titel: Mersey (10)_Bildgröße ändern.jpg
Heruntergeladen: 154
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 51626
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: MERSEYBEAT

 · 
Gepostet: 07.06.2010 - 10:23 Uhr  ·  #6
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Bremen
Homepage: kultur-buch.de
Beiträge: 1815
Dabei seit: 04 / 2010
Betreff:

Bill Harry

 · 
Gepostet: 07.06.2010 - 11:04 Uhr  ·  #7
Hallo Harald,

Nachdrucke der MERSEYBEAT -Postille von Bill Harry sind mir nicht bekannt. Er hat mal in den Achtziger Jahren ein Buch mit Faksimilen der Zeitschrift herausgebracht. Im Vergleich mit den wenigen Originalausgaben, die ich hatte, musste ich aber feststellen, dass er die damaligen Zeitschriftenseiten nicht original abgedruckt hat, sondern eine Auswahl von Artikeln neu zusammengestellt hat, so dass sie wieder wie eine komplette Zeitungsseite aussehen.

So spart man Buchseiten und fälscht Historie.

MERSEYBEAT war keine Zeitschrift in Heftform sondern eine Zeitung. Vom Umfang her meistens nur zwei gefaltete Blätter in der Größe einer normalen Tageszeitung. (Was gibts da bei Euch? Ocholter Kreisblatt?)

Bei 500 Bands in Liverpool hat er vielleicht alle Schülerbands mitgerechnet. Oder aus mehreren Jahren zusammengezählt. King Size Taylor spricht aber immerhin von etwa 300 Bands Anfang der Sechziger - also vor dem Beginn der Beatlemania. Was ich auch schon unglaublich finde.

Fröhliche Grüße
von
Thorsten

P.S. PN folgt heute abend - in Ruhe...
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 51626
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: MERSEYBEAT

 · 
Gepostet: 07.06.2010 - 11:53 Uhr  ·  #8
Hallo Thorsten,

da muss ich dir doch sehr widersprechen. Von verfälschen kann gar keine Rede sein.
Mein Exemplar ist von 1977 mit knapp 100 Seiten. Auf jeder Seite steht der Zeitraum aus dem
die Artikel zusammengestellt wurden. Und es sind Re- von Original-Artikeln. So ist ein schöner
Überblick von Juli 1961 bis November 1964 entstanden.
Gruss Billy
Anhänge an diesem Beitrag
Unbenannt-1_Bildgröße ändern.jpg
Dateiname: Unbenannt-1_Bildgröße ändern.jpg
Dateigröße: 236.27 KB
Titel: Unbenannt-1_Bildgröße ändern.jpg
Heruntergeladen: 192
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Bremen
Homepage: kultur-buch.de
Beiträge: 1815
Dabei seit: 04 / 2010
Betreff:

Merseybeat

 · 
Gepostet: 07.06.2010 - 13:11 Uhr  ·  #9
Hallo Billy,

wir meinen das selbe Buch.

Na klar sind die Artikel in dem Buch so wie in den Original Zeitungen.

Aber die in dem Buch abgebildeten Seiten entsprechen nicht den Original Seiten der Zeitungen.

Sie sind für das Buch "im alten Stil" neu zusammengestellt worden.

Zumindestens bei den Ausgaben, die ich mit original Zeitungen vergleichen konnte.

Und da ein Text zum einen für sich steht, zum anderen aber auch in einem gewissen Kontext erscheint, bezeichne ich das als Verfälschung, auch wenn die Artikel in dem Buch korrekt übernommen wurden. (Es wurden aber nicht alle Artikel ins Buch übernommen...)

Fröhliche Grüße (aber wo ist die Sonne von gestern???)

Thorsten
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Bonn
Beiträge: 59741
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: MERSEYBEAT

 · 
Gepostet: 19.12.2022 - 20:55 Uhr  ·  #10
Hier eine australische Polydor mit Mersey Sound…
Anhänge an diesem Beitrag
MERSEYBEAT
Dateiname: Meteors5.jpg
Dateigröße: 124.99 KB
Titel:
Heruntergeladen: 94
MERSEYBEAT
Dateiname: Meteors5a.JPG
Dateigröße: 149.03 KB
Titel:
Heruntergeladen: 93
MERSEYBEAT
Dateiname: Meteors5 b.JPG
Dateigröße: 164.49 KB
Titel:
Heruntergeladen: 93
MERSEYBEAT
Dateiname: Meteors5d.jpg
Dateigröße: 146.4 KB
Titel:
Heruntergeladen: 91
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.