Casino

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hamburg
Beiträge: 1368
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

Casino

 · 
Gepostet: 30.07.2009 - 15:39 Uhr  ·  #1
Hallo,

bis auf die Platte von den Ladykillers "B-A-C-H-Logarithmen"/"Casino Twist" (Casino Nr. 8) ist mir das das Casino-Label völlig unbekannt. Richtig - auf der Coverrückseite sind die sieben früheren Casino-Veröffentlichungen aufgeführt (Twist, Jazz und maritimer Schlager). Als Kontakt wird der Schallplattenvertrieb Horst Büssow aus Hamburg genannt.

Casino Diskographie bis Nr. 8

1. Bob Westermann: "Für 'ne Flasche Rum" / "Es fuhr ein Seemann hinaus"
2. Silke Carsten: "Vor einem Jahr" / "Rote Korallen"
3. Werner Gutterer: "Blues For Mother" / "Schwarze Rosen"
4. Hildegund Carena: "Die Ehe muss eine Festung sein" / "Dir gehn die Haare aus"
5. Robby Hill: "Adieu Manon" / "Der Fischer von Capri"
6. Angela York and the Ladykillers: "Waldemars' Twist" / "Heute hab ich keine Sorgen"
7. Peter Oldenburg: "Hamburg" / "Auf dem großen weiten Ozean"
8. The Ladykillers: "B-A-C-H-Logarithmen" / Casino Twist"

Erstaunlich, dass kein Künstler (außer den Ladykillers) mehr als eine Platte gemacht hat (zumindest bis Nr. 8)
Die Ladykillers-Platte weist zwei flotte Twist-Nummern auf , von denen eine sich an Kompositionen von J.S. Bach orientiert.

MfG, Volker
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Casino_8_Label_Front.jpg
Dateigröße: 382.3 KB
Titel: Casino_8_Label_Front.jpg
Information:
Heruntergeladen: 39
Dateiname: Casino_8_Sleeve_Back.jpg
Dateigröße: 318.8 KB
Titel: Casino_8_Sleeve_Back.jpg
Information:
Heruntergeladen: 43
Dateiname: Casino_8_Sleeve_Front.jpg
Dateigröße: 506.34 KB
Titel: Casino_8_Sleeve_Front.jpg
Information:
Heruntergeladen: 37
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hamburg
Beiträge: 1368
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

Re: Casino

 · 
Gepostet: 30.07.2009 - 15:40 Uhr  ·  #2
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Casino_8_Label_Back.jpg
Dateigröße: 381.84 KB
Titel: Casino_8_Label_Back.jpg
Information:
Heruntergeladen: 31
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 29247
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Casino

 · 
Gepostet: 30.07.2009 - 17:14 Uhr  ·  #3
.. es sieht nach Auftragspressungen durch die TELDEC
aus....

Horst Büssow ist auch unter dem Pseudoym HANS
MENDEN ein Begriff. Er schrieb als Texter, Komponist
und Verleger zahlreiche Songs.

Hier mal ein Link mit einer Auswahl seiner Songs:
http://www.smv.de/01authors-co…c1fb4ddd83

Dementsprechend wurde also CASINO TWIST am 9. September 1955
veröffentlicht (halte ich aber für NAHEZU unwahrscheinlich, da es eher
10 Jahre später hätte sein können: Twist 1955??)

Büssow hatte mit Bert Kaempfert zusammen den TONIKA Musikverlag
Kaempfert-Schacht oHG und dort wurden Songs wie DANKE SCHÖN
verlegt. Den Link zum noch heute bestehenden Verlag füge ich für
"Reiselustige" bei (Telefon ist 040-3741120):
http://www.deutsches-unternehm…t-oHG.html

Habe auch eine Rufnummer aus der Märkischen Schweiz, bin mir aber
(noch) nicht sicher, ob es "unser Mann" ist...

Keep Smiling!
Dieter
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Graben-Neudorf
Alter: 63
Beiträge: 462
Dabei seit: 08 / 2007
Betreff:

Re: Casino

 · 
Gepostet: 30.07.2009 - 17:35 Uhr  ·  #4
Hallo,

die Platte ist wie erwähnt eine Auftragspressung der Teldec und ist anhand der Teldec Nr. 74 450 eine Veröffentlichung aus dem Jahr 1963.

Das Label Casino war mir bis zu diesem Beitrag unbekannt.

Ein tolles Teil, und ein gelungenes Cover.

Schöne Grüße Dieter
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hamburg
Beiträge: 1368
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

Re: Casino

 · 
Gepostet: 30.07.2009 - 18:03 Uhr  ·  #5
Danke an Euch Dieter und Dieter für die prompten Infos!

MfG, Volker
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hannover
Beiträge: 7957
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Re: Casino

 · 
Gepostet: 30.07.2009 - 18:36 Uhr  ·  #6
... hier geht es mit einigen Nrn. weiter:

9 (T 74339) Die Wucht In Der Bucht
Camillo
Die PENNY PIPERS und das ROLF GRANDERATH Orchester
10 Mein Liebes Dickerchen
Du Nascht So Gerne
Die PENNY PIPERS und das ROLF GRANDERATH Orchester
11 Bossa Nova Casanova
Da Geh Ich Lieber In Den Kegelclub
GÜNTER BERMANN (oder GÜNTER HERRMANN???)
12 Hüh, Hänschen, Hüh
Dor Sabbelt Sick De Piepel Aw
HANNES PRIESTERJAHN
13 Weit, So Weit Ist Tennessee
Reite, Alter Rappe
The WESTERN BOYS
15 Mit Der Höheren Schule Ist Das Nix
?
HILDEGUND CARENA
66001 Sonntag Auf See
Ein Seemann Will Beim Abschied Keine Tränen
HEINO CONTY

Gruß
Dietrich
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 29247
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Casino

 · 
Gepostet: 30.07.2009 - 20:24 Uhr  ·  #7
Auch heute ist die dann mehrfach auf dem Label
veröffentlichte HILDEGUND CARENA noch aktiv.
Es gab mal in den 70ern eine Odeon-LP, auf der
sie drei Songs beisteuerte. Sie versteht sich als
Varieté-Künstlerin mit ihrem Akkordeon.

Keep Smiling!
Dieter
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Carena,Hildegund02KPK.jpg
Dateigröße: 7.1 KB
Titel: Carena,Hildegund02KPK.jpg
Information:
Heruntergeladen: 30
Dateiname: Carena,Hildegund01aus2007.jpg
Dateigröße: 18.51 KB
Titel: Carena,Hildegund01aus2007.jpg
Information:
Heruntergeladen: 24
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hannover
Beiträge: 7957
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Re: Casino

 · 
Gepostet: 30.07.2009 - 21:03 Uhr  ·  #8
Hallo Dieter, weiteres ....

CARENA, HILDEGUND * 1923 in Hamburg,
Sängerin mit dem Akkordeon,
1963 Casino (u.a. Best.-Nr. 4 "Die Ehe Muß Eine Festung Sein"/"Dir Gehen Die Haare Aus" & ERICH SENDEL Ensemble, 15 "Mit Die Höhre Schule Is Das Nix"/"Mein Klaus Ist Schauermann"),
Oversea 2050,
1979 Marifon 15900,

1963 Titelbild im Magazin Leg Auf

Dietrich

Die Quelle des folgenden Textes ist mir nicht mehr bekannt:

Die Akkordeon spielende Volkskünstlerin Hildegund Carena feierte mit 245 Fans ihr 70-jähriges Bühnenjubiläum
So isses eben. "Heute ist heut', gestern war gestern, und morgen wird alles schöner sein." Einvernehmliche Zustimmung schwingt durch den fast ausschließlich mit Senioren dicht besetzten Ratsweinkeller des Hamburger Rathauses. Margit Schöneberndt macht singend Versprechungen, die in ihrer schlichten Geradheit als unumstößliche Wahrheit genommen werden: "Du lebst nur ein Mal dein eigenes Ich", zieht sie akkordeonierend Bilanz, und niemand scheint geneigt, den Realitätsgehalt von derlei Behauptungen anzuzweifeln. Schließlich gilt es eine zu feiern, die bis zu ihrem 70-jährigen Bühnenjubiläum als allseits geliebte Volkskünstlerin das eigene Ich zur Freude ihrer Freunde ausgelebt hat: Hildegund Carena.
"Wo isse nu wieder?", geht Jochen Wiegandt als Moderator der Jubiläums-Soiree, die Marion Muschter, Leiterin von Hamburgs ältester Kleinkunstbühne "Wendeltreppe", mit vielen Künstlern liebevoll ausgerichtet hat, auf die Suche nach Hildegund, auf deren Namen sich so prächtig das Adjektiv "gesund" als Wunsch reimen lässt.
"Mir geht's bestens", versichert die quirlige 80-Jährige im schwarz-seidenen Hosenanzug mit farblich harmonierenden schwarz gelockten Haaren. Man sieht's. Wenn sie, groß und schlank, ein kleines bisschen zotig moderiert, oder ihre kessen Songs und Couplets auf Platt singspricht oder kräht, dann hat sie etwas exotisch Garconnehaftes.
An diesem eleganten Outfit hat allerdings Jürgen Hartmann, singender und bisweilen tingelnder Couturier damenhafter Modeware, nach eigener Aussage keinen Anteil. "Wenn man Akkordeon spielt, sieht es besser aus, wenn man einen Anzug trägt."
Hartmann war mit Hildegund Carena, die als musizierende und moderierende Vortragskünstlerin unter anderem im "Hafenkonzert", auf Luxuslinern und in der Fernseh-"Haifischbar" zu überregionalem Ruhm gekommen war, durch die Lande getingelt. Wie auch der Volksbarde Carl Bay, der Hildegund mit einem deftigen Ständchen huldigt.
"Wir sind wohl eine aussterbende Rasse", seufzt er etwas melancholisch. "Da wächst nichts nach. Der Markt ist weg, Kohl- und Pinkeltouren gibt es nicht mehr und auf den Kreuzfahrtschiffen will man auch lieber Songs und Chansons als Seemannslieder." Vorbei also die Zeiten, in denen Hildegund Carena, das original Hamburger Gewächs, und Carl Bay vom Kapitän mit Handschlag begrüßt wurden und "Passagierstatus mit Außenkabine" hatten. Geblieben aber sind Fans, wie jene Gratulanten im Ratsweinkeller - immerhin 245 - die sich an Volkskünstlern wie Bay, Günter Lüdke oder Hildegung Carena nicht satthören können, weil sie die gute alte Zeit beschwören. "Wir haben Erinnerungswert für unsere Zielgruppe, ältere und alte Menschen", sagt Bay und deshalb, versichert Hildegund Carena, die "ehrliche, freundliche, absolut nicht zimperliche Hamburger Deern", werde sie weitermachen, so lange sie ihr Akkordeon tragen und singen könne. Live, versteht sich. "Playback, nee, nee, das kommt nicht in Frage, obwohl ich ja genügend Aufnahmen habe." MN

Artikel erschienen am 26. Nov 2003
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: image006.jpg
Dateigröße: 7.53 KB
Titel: image006.jpg
Information:
Heruntergeladen: 27
Dateiname: image004.jpg
Dateigröße: 7.06 KB
Titel: image004.jpg
Information:
Heruntergeladen: 26
Dateiname: image002.jpg
Dateigröße: 5.41 KB
Titel: image002.jpg
Information:
Heruntergeladen: 21
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.