Riders In The Sky

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wien
Beiträge: 20059
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Riders In The Sky

 · 
Gepostet: 17.06.2009 - 17:39 Uhr  ·  #1
Hallo Dieter!
Ich möchte die neue Kategorie "Songtitel" ein bißchen publik machen und verwende dafür die "Riders In The Sky" damit "Cindy Oh Cindy" und "Just Walking In The Rain" wieder zu ihrem Recht kommen. Ich fange mit einem Eintrag von dir als Zitat an:
Zitat geschrieben von Dieter Moll
Wenn BRUCE mit dem "Geisterreiter" (Riders In The Sky) erst
so "spät" nach dem Hit von Vaughn Monroe (1949) kam - wer hat
dann das Original in deutscher Sprache gesungen?

In den USA war es ebenfalls verworren, aber so dürfte die Reihenfolge der
Originalinterpreten für den am 5.6.1948 von Stan Jones geschriebenen
Cowboy-Song stimmen:
Aufnahme 17.2.1949, Burl Ives, Columbia 38445
Aufnahme 14.3.1949, Vaughn Monroe, RCA Victor 20-3411
Aufnahme 22.3.1949, Bing Crosby, Decca 24618
Danach kamen dann unzählige Interpreten von Peggy Lee über Spike
Jones bis hin zu Johnny Cash. Witzigerweise wurde "Ghost Riders
In The Sky" bei ASCAP "Riders In The Sky" genannt und es gab
auch die Verkürzung "Ghost Riders". Nun aber zu den deutschen Versuchen.

Anbieten kann ich:
Gerhard Wendland, Odeon O-31870
Rita Paul & Cornel Trio, Amiga 1217
Walter Hauck, Telefunken A 10818.....

Keep Smiling!
Dieter

Dazu ist noch zu vermerken, dass das Original von Burl Ives stammt, den größten Erfolg aber Vaughn Monroe für sich in Anspruch nehmen kann (erster Platz in den Charts).
Von den ganz frühen Aufnahmen möchte ich noch folgende erwähnen:
RCA Victor
05 49....48-0060-A....Sons Of The Pioneers Room Full Of Roses/-B Riders In The Sky
etwas später gab es bei der gleichen Firma folgendes:
03 50....47-3741-A....Spike Jones and his City Slickers Vocal refrain by Freddy Morgan Chinese Mule Train/-B Spike Jones and his City Slickers Vocal refrain by I. W. Harper, Sir Frederick Gas, and the Sons of the Sons of the Blackwoodsmen Riders In The Sky
Dazu kommt noch ein Scan, den man schwer lesen kann, aber es sind ja alle Daten da s. o.
Nun noch die 45er-Daten der erfolgreichsten Fassung, ebenfalls auf RCA Victor:
03 49....47-2902-A....Vaughn Monroe Riders In The Sky/-B Single Saddle als 78-RPM: 20-3411

Jetzt wird es schwierig, da ich auch nur auf Vermutungen angewiesen bin. Ich glaube das Gerhard Wendland das Original der deutschen Fassung brachte. Es gab aber auch noch eine sehr frühe Fassung von Wolf Gabbe auf IMPERIAL (D nicht US) 17 520 ebenfalls aus dem Jahre 1949. Da ich mich mit 78ern an sich nicht beschäftíge, tu ich mir ein bißchen schwer. Eine schöne Fassung habe ich noch aus dem Jahre 1957, die aber leider derzeit nicht greifbar ist:
COLUMBIA
06 57....45-DW 5568....KENNETH SPENCER u. d. Hansen-Quartett Adalbert Luczkowski u. s. Orchester Geisterreiter (Riders in the sky)/KENNETH SPENCER Adalbert Luczkowski u. s. Orchester Heimweh nach Virginia (Carry me back to old Virginny) (dann C 20348).

Ich glaube über diesen Titel kann man soviel schreiben, dass ein anderes Thema davon förmlich zugedeckt wird. Ich hoffe du bist mit meiner Vorgangsweise einverstanden
Keep Searchin'
Gerd
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: k-jones 2.JPG
Dateigröße: 42.96 KB
Titel: k-jones 2.JPG
Information:
Heruntergeladen: 35
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Kassel
Homepage: ralfs-radio-blog.b…
Beiträge: 3207
Dabei seit: 01 / 2008
Betreff:

Geisterreiter - Kenneth Spencer

 · 
Gepostet: 17.06.2009 - 17:53 Uhr  ·  #2
Hallo Gerd,

die Columbia 20348 kann ich beisteuern.

Gruß Ralf
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Columbia 20348 (Cover).JPG
Dateigröße: 243.4 KB
Titel: Columbia 20348 (Cover).JPG
Information:
Heruntergeladen: 41
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 37388
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: Riders In The Sky

 · 
Gepostet: 17.06.2009 - 18:57 Uhr  ·  #3
Hallo,
also das Aufnahmedatum von Rita Paul war im März 1949
das von Gerhard Wendland am 19.12.49
bei Herrn Hauck bin ich überfragt.

Was Vaughn Monroe betrifft, der war damit in USA 22 Wochen in der Bestseller-Liste und davon
11 Wochen die No.1, und verkaufte davon über 4 Millionen Platten.

Ich wollte erst eine Liste meiner Versionen reinsetzen, aber das wäre wirklich zu lang geworden.
Die verschiedenen Schreibweisen, dann noch in französisch und spanisch. Drum nur die zwei Daten.
Gruss Billy
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Kassel
Homepage: ralfs-radio-blog.b…
Beiträge: 3207
Dabei seit: 01 / 2008
Betreff:

Original von Burl Ives

 · 
Gepostet: 18.06.2009 - 03:08 Uhr  ·  #4
Hallo,

hier der allererste "Geisterreiter" ... von Burl Ives (78rpm).

Gruß Ralf
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Geisterreiter - Burl Ives.Jpg
Dateigröße: 210.28 KB
Titel: Geisterreiter - Burl Ives.Jpg
Information:
Heruntergeladen: 39
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Kassel
Homepage: ralfs-radio-blog.b…
Beiträge: 3207
Dabei seit: 01 / 2008
Betreff:

Geisterreiter auf deutsch

 · 
Gepostet: 18.06.2009 - 03:16 Uhr  ·  #5
... und jetzt zu Dieter's Ausgangsfrage: "Wer hat dann das Original in deutscher Sprache gesungen?" Ich bleibe die Antwort schuldig, möchte aber noch ein wenig Verwirrung stiften und schicke zwei weitere Kandidaten in's Rennen: Wolf Gabbe und Erwin Lehn (beide mit 78 Umdrehungen).

Gruß Ralf
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Geisterreiter - Impe … 520a.Jpg
Dateigröße: 140.6 KB
Titel: Geisterreiter - Imperial 17520a.Jpg
Information:
Heruntergeladen: 30
Dateiname: Geisterreiter - Polydor 48282a.Jpg
Dateigröße: 269.84 KB
Titel: Geisterreiter - Polydor 48282a.Jpg
Information:
Heruntergeladen: 39
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 29311
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Riders In The Sky

 · 
Gepostet: 18.06.2009 - 09:18 Uhr  ·  #6
Hallo zusammen,
gute Idee, den GEISTERREITER von den beiden
anderen Titeln zu "trennen", da es nur über Bruce Low
eine Verbindung gab.

Bei Walter Hauck bin ich mir gar nicht mehr so sicher,
ob er den Song auch wirklich sang - oder nur für die
Plattenumseite zuständig war:

Walter Hauck und das RIAS-Tanzorchester; Dirigent: Werner Müller:
Nur die Ruhe/Geisterreiter (Ghost Riders In The Sky)
Telefunken A 10848

Noch zwei frühe, genauere Daten zu Aufnahmen der (GHOST) RIDERS
IN THE SKY:
Peggy Lee; Aufnahme am 18. April 1949, Capitol 57-608
Spike Jones; Aufnahme der Ulkversion am 24. Mai 1949, RCA Victor 20-3741

Keep Smiling!
Dieter
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 29311
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Riders In The Sky

 · 
Gepostet: 18.06.2009 - 10:44 Uhr  ·  #7
Hier auch nochmals (siehe seine Rubrik)
SCATMAN CROTHERS mit seiner Variante gemeinsam mit
den Wild-Cats, die zunächst auf der TOPS-Langspielplatte,
danach auf zahlreichen Billig-Labels veröffentlicht wurde...

Keep Smiling!
Dieter
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Crothers,Scatman03Gh …  001.jpg
Dateigröße: 243.38 KB
Titel: Crothers,Scatman03GhostRidersSpot 001.jpg
Information:
Heruntergeladen: 34
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hannover
Beiträge: 7980
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Re: Riders In The Sky

 · 
Gepostet: 18.06.2009 - 11:40 Uhr  ·  #8
Hallo,
ich hatte mich in der Vergangenheit mit Vauhn Monroe beschäftigt und dabei notiert:

“Riders In the Sky“ wird von vielen als der beste Country’n’Western-Song bezeichnet. Viele Versionen waren s.g. "cross-over"-Hits mit einer Platzierung in den Popcharts. Die Version von Vaughn Monroe aus 1949 ist "the best selling one". Erinnert wird an weitere Interpreten dieses Titels wie das Original mit Burl Ives (1949), Bing Crosby (1949) #14, Peggy Lee (1949), Spike Jones (1949), The Ramrods (1961), Dick Dale (1963), Duane Eddy (1966), Johnny Cash (1979) und The Shadows (1980) # 12 in GB.

Gruß
Dietrich
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.