"Sternenhimmel" Bettina Greve

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Ocholt
Homepage: rocknroll-schallpl…
Beiträge: 21876
Dabei seit: 07 / 2006
Betreff:

"Sternenhimmel" Bettina Greve

 · 
Gepostet: 28.01.2007 - 10:13 Uhr  ·  #1
Bettina Greve

Sternenhimmel

Die Chronik einer deutschen Schallplattenmarke

Hannibal Verlag

Bettina Greve war jahrelang leitende Angestellte bei der deutschen Polydor. Die Geschichte dieser Firma ist in Kapiteln in 10-Jahres Sprüngen aufgezeichnet. Interessant sind für uns ja die 50er und 60er Jahre. Bei Betrachtung der Bestseller findet man leider kein R&R. :x

Dennoch ist das Buch empfehlenswert, werden doch sehr viele Hintergründe aufgezeichnet. :shock: :shock:


Hardi
Anhänge an diesem Beitrag
k-Sternenhimmel Polydor.jpg
Dateiname: k-Sternenhimmel Polydor.jpg
Dateigröße: 101.24 KB
Titel: k-Sternenhimmel Polydor.jpg
Information: Sternenhimmel
Heruntergeladen: 1724
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 788
Dabei seit: 02 / 2010
Betreff:

Re: "Sternenhimmel" Bettina Greve

 · 
Gepostet: 11.05.2010 - 22:56 Uhr  ·  #2
Excellentes Buch, ich habe es auch. Es bietet halt einen Querschnitt von der Erfindung der Schallplatte bis zum digitalen CD-Zeitalter. Schön gespickt mit historischen Fotos. Der Rocknroll wird etwas mit Bill Haley, Peter Kraus und Ted Herold angeschnitten. Das Beatles in Hamburg Thema mit Tony Sheridan und Bert Kaempfert findet auch Beachtung. Tolles Buch. Gruß Klausi
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Pittsburgh, PA (USA)
Homepage: janreetze.blogspot…
Beiträge: 284
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: "Sternenhimmel" Bettina Greve

 · 
Gepostet: 12.05.2010 - 05:00 Uhr  ·  #3
Nicht zu vergessen das Cover, das aus einer gepolsterten Folie besteht und sich anfühlt wie die alten Plattenalben.

Am spannendsten finde ich das erste Drittel des Buchs mit dem Beginn der Firmengeschichte. Im letzten Drittel fasert es dann allmählich in ein etwas langweiliges "und dann ... und dann ... und dann ..." aus. Im übrigen war das Polydor-Repertoire natürlich viel breiter als es in einem solchen Buch überhaupt darstellbar ist. Insofern musste die Autorin eine Auswahl treffen, und die hätte ich mir manchmal ein bisschen anders und vielseitiger gewünscht.

Und eine kleine, aber nicht ganz unwesentliche Kritik: Bettina Greve war (oder ist noch immer) Polydors PR-Frau, irgendwelche kritischen Anmerkungen zur Firmenpolitik darf man da nicht erwarten.

Leider gibt es das Buch nur noch antiquarisch zu Phantasiepreisen, eine Neuauflage ist anscheinend nicht geplant.

J.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.