MIDNIGHTERS

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hamburg
Beiträge: 1374
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

MIDNIGHTERS

 · 
Gepostet: 28.02.2009 - 20:20 Uhr  ·  #1
Hallo,

ich weiß, Hank Ballard und die Midnighters stehen schon in der "Twist"-Rubrik. Aber diese beiden Platten kann man wohl kaum darunter einordnen.
1954 wurde John Henry Kendricks alias Hank Ballard (geboren am 18. November 1936 in Detroit, Michigan, gestorben am 02.03.2003 in Los Angeles, Kalifornien) mit seiner Gruppe, den Midnighters bekannt durch den Skandal-Hit "Work With Me Annie", der von sexuellen Anspielungen durchsetzt war. Etta James antwortete in "The Wallflower" mit "Roll With Me Henry", worauf die Midnighters mit "Annie Had A Baby", "Henry's Got Flatt Feet", "Sexy Ways", antworteten, was Ms. James wi4eder zu "Hey Henry" inspirierte und unzählige andere Sänger und Gruppen zum Mitspielen in der Romanze zwischen Annie und Henry einlud.

Hier nun "Work With Me Annie", die Platte, die den ganzen Irrsin startete und "Sexy Ways", beide mit romantischen Doo Wop Balladen auf der Rückseite.

MfG, Volker
Anhänge an diesem Beitrag
Federal_45-12185_Label_Front.jpg
Dateiname: Federal_45-12185_Label_Front.jpg
Dateigröße: 279.24 KB
Titel: Federal_45-12185_Label_Front.jpg
Heruntergeladen: 260
Federal_45-12169_Label_Back.jpg
Dateiname: Federal_45-12169_Label_Back.jpg
Dateigröße: 310.33 KB
Titel: Federal_45-12169_Label_Back.jpg
Heruntergeladen: 230
Federal_45-12169_Label_Front.jpg
Dateiname: Federal_45-12169_Label_Front.jpg
Dateigröße: 302.45 KB
Titel: Federal_45-12169_Label_Front.jpg
Heruntergeladen: 241
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hamburg
Beiträge: 1374
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

Re: MIDNIGHTERS

 · 
Gepostet: 28.02.2009 - 20:21 Uhr  ·  #2
Anhänge an diesem Beitrag
Federal_45-12185_Label_Back.jpg
Dateiname: Federal_45-12185_Label_Back.jpg
Dateigröße: 273.98 KB
Titel: Federal_45-12185_Label_Back.jpg
Heruntergeladen: 273
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wien
Beiträge: 23768
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: MIDNIGHTERS

 · 
Gepostet: 01.03.2009 - 09:06 Uhr  ·  #3
Hallo Volker!
Die Sache mit Hank Ballard hat Hardi bereits erledigt. Hank ist bereits dort wo er hingehört. Ich habe dafür eine eigene Rubrik für Joey Dee vorgeschlagen, damit Chubby Checker nicht so alleine in der Twist-Rubrik ist. Aber es macht meiner Meinung nach überhaupt nichts aus, dass du den Midnighters ein eigenes Thema gegeben hast, ganz im Gegenteil. Auch wenn wir Eingeweihten wissen, dass es sich bei The Midnighters und Hank Ballard quasi um die gleiche Formation handelt, waren sie doch unter den unterschiedlichen Namen getrennt in den Charts vertreten
Keep Searchin'
Gerd
Anhänge an diesem Beitrag
k-midnighters 3.JPG
Dateiname: k-midnighters 3.JPG
Dateigröße: 49.83 KB
Titel: k-midnighters 3.JPG
Heruntergeladen: 263
k-midnighters 2.JPG
Dateiname: k-midnighters 2.JPG
Dateigröße: 55.43 KB
Titel: k-midnighters 2.JPG
Heruntergeladen: 250
k-midnighters 1.JPG
Dateiname: k-midnighters 1.JPG
Dateigröße: 43.93 KB
Titel: k-midnighters 1.JPG
Heruntergeladen: 280
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wien
Beiträge: 23768
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: MIDNIGHTERS

 · 
Gepostet: 01.03.2009 - 09:07 Uhr  ·  #4
XXXX
Anhänge an diesem Beitrag
k-midnighters 6.JPG
Dateiname: k-midnighters 6.JPG
Dateigröße: 57.17 KB
Titel: k-midnighters 6.JPG
Heruntergeladen: 267
k-midnighters 5.JPG
Dateiname: k-midnighters 5.JPG
Dateigröße: 59.86 KB
Titel: k-midnighters 5.JPG
Heruntergeladen: 273
k-midnighters 4.JPG
Dateiname: k-midnighters 4.JPG
Dateigröße: 55.4 KB
Titel: k-midnighters 4.JPG
Heruntergeladen: 278
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wien
Beiträge: 23768
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: MIDNIGHTERS

 · 
Gepostet: 01.03.2009 - 09:10 Uhr  ·  #5
Als gute Idee bei KING (inklusive der Sub-Label FEDERAL, DeLUXE etc.) finde ich die kleine Biographie der Interpreten auf den DJ-Copies
Anhänge an diesem Beitrag
k-midnighters 8.JPG
Dateiname: k-midnighters 8.JPG
Dateigröße: 48.06 KB
Titel: k-midnighters 8.JPG
Heruntergeladen: 240
k-midnighters 7.JPG
Dateiname: k-midnighters 7.JPG
Dateigröße: 51.23 KB
Titel: k-midnighters 7.JPG
Heruntergeladen: 281
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Bonn
Beiträge: 50603
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: MIDNIGHTERS

 · 
Gepostet: 04.06.2009 - 23:06 Uhr  ·  #6
Hier eine alternative DUNKELGRÜNE Pressung
von Federal 12169
WORK WITH ME ANNIE/UNTIL I DIE
The Midnighters
(leider ist mir die Farbe verlorengegangen..)

Anschließend eine Wiederveröffentlichung:

King K 502 (Gusto-Distribution, Nashville, Tennessee)
WORK WITH ME ANNIE/ANNIE HAD A BABY
Hank Ballard

Keep Smiling!
Dieter
Anhänge an diesem Beitrag
Ballard,Hank02UntilIDie 001.jpg
Dateiname: Ballard,Hank02UntilIDie 001.jpg
Dateigröße: 168.06 KB
Titel: Ballard,Hank02UntilIDie 001.jpg
Heruntergeladen: 270
Ballard,Hank01WorkWithMeFederal 001.jpg
Dateiname: Ballard,Hank01WorkWi …  001.jpg
Dateigröße: 198.98 KB
Titel: Ballard,Hank01WorkWithMeFederal 001.jpg
Heruntergeladen: 277
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Bonn
Beiträge: 50603
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: MIDNIGHTERS

 · 
Gepostet: 04.06.2009 - 23:07 Uhr  ·  #7
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wien
Beiträge: 23768
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: MIDNIGHTERS

 · 
Gepostet: 12.09.2009 - 12:07 Uhr  ·  #8
Damit zusammenkommt was zusammengehört. Hier die Fortsetzung der Midnighters als Hank Ballard and The Midnighters auf KING: viewtopic.php?t=3821

Keep Searchin'
Gerd
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Ocholt
Homepage: rocknroll-schallpl…
Beiträge: 21877
Dabei seit: 07 / 2006
Betreff:

MIDNIGHTERS - HOT 100 VON 1955

 · 
Gepostet: 24.03.2011 - 14:09 Uhr  ·  #9
MIDNIGHTERS
Anhänge an diesem Beitrag
HANK BALLARD & THE MIDNIGHTERS KING LP KCD-541_IC#001.jpg
Dateiname: HANK BALLARD & T … #001.jpg
Dateigröße: 162.77 KB
Titel: HANK BALLARD & THE MIDNIGHTERS KING LP KCD-541_IC#001.jpg
Information: HANK BALLARD & THE MIDNIGHTERS - KING LP KCD-541
Heruntergeladen: 198
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 48161
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: MIDNIGHTERS

 · 
Gepostet: 24.03.2011 - 14:16 Uhr  ·  #10
xxx
Anhänge an diesem Beitrag
Ballard, Hank & the Midnighters _Bildgröße ändern.jpg
Dateiname: Ballard, Hank &  … dern.jpg
Dateigröße: 85.86 KB
Titel: Ballard, Hank & the Midnighters _Bildgröße ändern.jpg
Heruntergeladen: 163
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: wien-österreich
Beiträge: 1274
Dabei seit: 08 / 2007
Betreff:

MIDNIGHTERS

 · 
Gepostet: 25.03.2011 - 17:12 Uhr  ·  #11
hallo volker - hallo gerd+ der ganze rhythm and blues wahnsinn mit hank ballard begann
bereits 1952 als THE ROYALS -auf FEDERAL - da wurde work with me annie und viele
andere songs als royals veröffentlicht - ( das original sozusagen ) etwas später wurde vieles
der royals mit den namen midnighters veröffentlicht - und wieder etwas später unter hank
ballard und den midnighters+
wer kann hier orig federal royals singles oder schellaks beisteuren ????
liebe grüsse hans peter
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hannover
Beiträge: 9526
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Re: MIDNIGHTERS

 · 
Gepostet: 24.04.2013 - 21:22 Uhr  ·  #12
Hallo,

The Royals waren die Vorreiter von The Midnighters. Ich habe sie in einem eigenen Thread vorgestellt.

Hier wird als Fortsetzung nochmals auf The Midnighters und zwangsläufig auf Hank Ballard eingegangen:

Bei den Midnighters drehte sich alles um Hank Ballard, er wurde ihr Lead-Sänger und war mit seinen Kompositionen im wesentlichen für das Repertoire der Gruppe verantwortlich. Hank Ballard (John Henry Kendricks), * 18. November 1927 o. 1936 in Detroit/Michigan, + 02. März 2003 in Los Angeles an Kehlkopfkrebs, hat mit seiner wohl bekanntesten Komposition “The Twist“ die gleichnamige Tanzbesessenheit der frühen 60er Jahre ausgelöst - ohne davon irgendeinen besonderen Profit zu erlangen. Das große "Geschäft" machte bekanntlich Chubby Checker.

Schon als Kind zog er mit seiner Mutter nach der Trennung von seinem zu Gewalt neigenden und früh verstorbenen Vater nach Bessemer/Alabama um. Hank sang zunächst in den öffentlichen Kirchenchören, fand aber schnell zu Blues-Contests und mit 15 Jahren gründete er bereits eine Doo Wop-Band. In späten Teenagerjahren kehrte er wieder nach Detroit zurück, um dort in den Ford-Werken zu arbeiten. Hier lernte er Ardra "Sonny" Woods kennen, der 1950 als Bass-Stimme gemeinsam mit Henry Booth-lead vocal, Charles Sutton-tenor, Lawson Smith-baritone und dem Gitarristen Alonzo Tucker in einer lokalen Gruppe (seit 1952 The Royals) mitmischte.

Gegen Ende des Jahres 1952 begann Hank’s eigentliche Musikerlaufbahn, als er sich als Leadsänger der Gruppe The Royals anschloss. The Royals hatten sich 1952 als Gesang-Quartett in Detroit formiert. Sie erhielten einen Schallplattenvertrag bei Federal Records und verzeichneten im August 1953 mit “Get It“ auf Federal 12133 # 6 einen Chart-Einstieg. Ende 1953 wurde Lawson Smith zum Militärdienst einberufen und durch Henry "Hank" Ballard ersetzt, der fortan den Part der Lead-Stimme und des Song-Autors übernahm.
Johnny Otis war es, der ihnen einen neuen Namen empfahl: "The Midnighters", da das Hauptlabel King Records die vocal group The "5" Royales verpflichten wollte, was aber schließlich nicht gelang. Erster Achtungserfolg der Midnighters war “The Shrine Of St.Cecilia“ (Federal 12121), eine Cover-Version des Andrews Sisters-Original (with Vic Schoen & His Orch.) aus dem Jahr 1941. Weitere Versionen dieses Titels sind bekannt u.a. von 1941 Vaughn Monroe, 1942 Soundie with the Mitchell Boys Choir, Ruth Brown, 1956 The Harptones (Rama 221), The Shadows Four, Harry Roy, Faron Young & The Jordanaires und 1964 The Bon-Aires (Rust 5097).

Bereits der nächste Chart-Einstieg mit dem legendären Titel “Work With Me Annie“ # 1 der R&B-Charts, nachempfunden vom Royals-Hit “Get It“, erschien 1954 unter dem geänderten Namen The Midnighters. In der besonderen Thematik hatte man sich an "dirty" Songs wie “Money Honey“ von The Drifters oder “Sixty Minute Man“ von The Dominoes angelehnt. Wegen des anzüglichen Textes von “Work With Me Annie“ war die Plattenfirma nicht unbedingt von dem Song angetan und veröffentlichte ihn auf der Schallplatten-Rückseite. Erste Pressungen im Zuge der Schallplattenfertigung sollen noch als The Royals auf Federal 12169 erfolgt sein? Hank Ballard, der diesen Titel zusammen mit dem A&R-Leiter Ralph Bass komponiert hatte, wurde von dem Discjockey und Kritiker Charles Hobson als der Mann bezeichnet, der mit diesem Erotik-Klassiker die "schwarze Nationalhymne" des Jahres 1954 geschrieben hatte. Aber es kam, wie es kommen musste, ein Geschwader von Nonnen regte sich über die Anzüglichkeiten des Songs auf, mit dem Ziel, die Schallplatte aus den Jukeboxen zu verbannen. Das Lied entwickelte sich daraufhin erst recht zu einem Verkaufsschlager, verkaufte sich in den Regionen von New York und Philadelphia wie wild und schnellte ab Mai 1954 für sieben Wochen auf # 1 der R&B-Charts und sogar auf # 22 der Pop-Charts.
Die Sängerin Etta James beantwortete das Lied unverzüglich mit “Roll With Me, Henry“ (siehe weiter unten), die Midnighters replizierten mit den sexuell aufreizenden “Sexy Ways (in the hall, on the wall ...)“ (Federal 12185 # 2), “Annie Had A Baby“ (Federal 12195 # 1) und “Annie's Aunt Fannie“ (Federal 12200 # 10). Diese vier Singles machten Millionenumsätze für das Federal-Label und nicht zuletzt deshalb, weil Hank Ballard mit seiner Gruppe regelmäßig im Programm von Alan Freed läuft. Dieses Radioprogramm des DJ Alan Freed auf WINS wird in kürzester Zeit das meistgehörte Teenager-Programm, während sich andere amerikanischen Sender zu einem generellen Funkboykott entschlossen hatten.

Als “Work With Me Annie“ hoch in den Charts stand, erlaubte sich ein Westküsten-DJ einen Joke und rief nach dem Abspielen des Hits “Work With Me Annie“ aus: „If you think this one is great, you must hear their version of ’Annie Had A Baby’“. Doch eine Platte mit diesem Titel gab es noch garnicht. Ralph Bass reagierte blitzschnell und ließ durch Henry Glover einen Titel mit diesem Namen schreiben, den The Midnighters zunächst lediglich live präsentierten. Es hagelte Plattenbestellungen und Federal Records reagierte nun mit einer weiteren Schallplatte, die ebenfalls ein # 1-Hit wurde.

Warum wurde in dem Song der Name “Annie“ verwandt? Hatte sich Hank Ballard vielleicht durch die populären "Little Orphan Annie"-Puppen inspirieren lassen oder dachte er eher an seine Jugendfreundin Annie Butler? Der Name “Annie“ tauchte aber auch schon 1953 vor den Midnighters auf (“Ragtime Annie“ von der Pianistin Del Wood).

Dann kam neben “Annie“ auch “Henry“ wie ein Donnerschlag in die Charts. Johnny Otis hatte die junge Etta James bei Modern Records untergebracht und für sie den Song “Wallflower“ geschrieben. Etta James selbst stellte die Angelegenheit etwas anders dar: Sie hatte mit “Roll With Me, Henry“ eine Antwort auf die “Annie“-Songs geschrieben und vergeblich Hank Ballard zur Veröffentlichung angeboten. Sie brachte den Titel selbst im Dezember 1954 heraus, wobei dann auf dem Logo zu lesen war: Phyllis Otis (Otis’ Frau) und Etta James. Da man die Titel-Zeile zu krass empfand, erschien die Schallplatte als “Wallflower (Roll With Me, Henry)“. Auch dieser Titel schug wie eine Bombe ein und zog ebenfalls viele “Henry“-Varianten nach sich. The Midnighters waren mit ihrem Titel “Henry’s Got Flat Feet (Can’t Dance No More)“ im Mai 1955 auf die Henry-Hype aufgesprungen. Damit hatte sich der Kreis um Annie und Henry Mitte 1955 geschlossen.

Die “Annie“-Serie, durchsetzt mit erotischen Anspielungen, inspirierte unzählige andere Sänger und Gruppen zum Mitspielen in der Romanze zwischen “Annie“ und “Henry“. Weiteres dazu wird in dem separaten Thread "Dance With Me Henry"/"Work With Me Annie" ausgeführt.

The Midnighters veröffentlichten ihre Schallplatten für das Federal Records, einem Sub-Label von King Records, bis ins Jahr 1958 hinein. Hank Ballard hatte sich zu einem Solo-Wechsel zum Hauptlabel King Records entschlossen. Am 11. November 1958 nahm er für seine Debüt-Single den Titel “Teardrops On Your Letter“ (King 5171 # 4 R&B, # 87 Pop) auf. Auf der B-Seite wurde der heute noch bekanntere Titel “The Twist“ (# 16) aufgenommen. Mit Robert Darby (ts), Sonny Thompson (p), Arthur Potter (g), Alonzo Tucker (b) und Robert Boswell (dr) hatte er eine der besten R&B-Begleitbands. Zwar kam die Single in die Bestsellerlisten, aber die weltweite Twist-Mode löste nicht Hank Ballard, sondern ein anderer Rhythm & Blues-Musiker aus: Chubby Checker. Die Schallplatten wurden bei King Records unter Hank Ballard and The Midnighters veröffentlicht. Zeitweise stand auf den Singles noch der Zusatz "Formerly The Royals". Ab diesem Zeitpunkt war die Gruppe nicht nur in den R&B-Charts sondern 1960/1961 auch in den Pop-Charts sehr erfolgreich vertreten. Die Midnighters waren eine der ersten Vokalgruppen, die mit eigener Band Aufnahmen machten, auch unter der Regie des mörderischen Gitarristen Cal Green aus Houston, dessen Soli häufig umwerfend waren.

Die Geschichte erzählt, dass Hank Ballard zum Schreiben des Songs “The Twist“ inspiriert wurde, als er in einem Club in Tampa Teenager tanzen sah. Der Song blieb zunächst unbemerkt, bis der DJ Dick Clark bemerkte, dass die Jugendlichen nach diesem Song tanzen wollten. Da Hank Ballard wegen seiner Annie-Songs bei TV und vielen Stationen auf dem Index stand, wurde die Idee entwickelt, den Titel mit dem noch unbekannten Chubby Checker neu einzuspielen. Die Neu-Aufnahme ähnelte dem Original so sehr, dass Hank beim Hören des Titels von seinem Original-Titel ausgegangen war.

In den weiteren 60er Jahren geriet Hank Ballard immer mehr in Vergessenheit, obwohl er weiterhin sehr gute Platten machte. So unter anderem die Songs “Finger Poppin' Time“ (1960 King 5341 # 2), nochmals “The Twist“ (1960 King 5171 # 6), “Let's Go, Let's Go, Let's Go“ (1960 King 5400 # 1), “The Hoochi Coochi Coo“ (1961 King 5430 # 3), “Let's Go Again“ (1961 King 5459 # 17) und “Nothing But Good“ (1961 King 5535 # 9).

Bereits 1961 verneigten sich The Escos mit ihrem Titel ”Thank You Mister Ballard (For Creating The Twist)” auf Federal 12445 vor Hank Ballard und seinem Riesen-Hit.

Hank Ballard and The Midnighters waren die erste professionelle Gruppe, die ein junger James Brown auf der Bühne sah. Er war derart fasziniert, dass er sagte, in nicht ferner Zukunft würde er ebenfalls vor Publikum auftreten, um genau das zu machen. Lange bevor die Temptations, The Four Tops und The Spinners Detroit zu einem Zentrum für Soul Music und männliche Gesangsgruppen machten, brachte jene Stadt Hank Ballard and The Midnighters hervor, die erste national erfolgreiche R&B-Gruppe aus der Motor City.

Trennung 1965, reformiert mit Frank Staford, Walter Miller und Wesley Hargrove. Auftritte in der ”James Brown Revue”.
1968, gegen Ende des King-Engagements, als Hank Ballard along with “The Dapps” mit “How You Gonna Get Respect“ (King 6196 # 15):

1972 als Hank Ballard and The Midnight Lighters mit dem Titel “From The Love Side“ (Polydor 14128, geschrieben und produziert von James Brown # 43):

1974 gründete er in New York seine eigene Produktionsfirma. Noch 1979 arbeitete er als Produzent und Verleger, und dies nicht ohne Erfolg.
Mitte der 80er Jahre organisierte er dann eine Reunion der Midnighters, mit denen er auch wieder auf Tour ging.

Hank Ballard wurde 1990 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Während der 60er Jahre war Ballard’s Cousine Florence Ballard Mitglied der weiblichen Gesangsgruppe The Supremes. Anlässlich des Ablebens von Hank Ballard (+ 02. März 2003) gedachte Werner Voss im R&R Museum # 461 mit einer kompletten Sendung:

The Royals Get It 2.15 Federal 12133 1953
The Midnighters Work With Me Annie 2.52 Federal 12169 1954
The Midnighters Sexy Ways 2.34 Federal 12185 1954
The Midnighters Annie Had A Baby 2.43 Federal 12195 1954
The Midnighters Annie's Aunt Fannie 2.53 Federal 12200 1954
The Midnighters Switchie Witchie Titchie 2.31 Federal 12220 1955
The Midnighters Henry's Got A Flat Feet 2.44 Federal 12224 1955
The Midnighters That House On The Hill 2.30 Federal 12240 1955
The Midnighters Tore Up Over You 2.51 Federal 12270 1956
The Midnighters Let Me Hold Your Hand 2.54 Federal 12288 1956
The Midnighters In The Doorway Crying 2.23 Federal 12293 1957
The Midnighters Is Your Love For Real? 2.18 Federal 12299 1957
Hank Ballard & The Midnighters The Twist (Erstfassung) 2.10 Charly LP CRB-1106 1958
Hank Ballard & The Midnighters The Twist (Zweitfassung) 2.38 King 5171 1958
Hank Ballard & The Midnighters Finger Boppin' Time 2.32 King 5341 1960
Hank Ballard & The Midnighters Let's Go, Let's Go, Let's Go 2.27 King 5400 1960
Hank Ballard & The Midnighters It's Twistin' Time 2.35 King 4501 1962
The Escos Thank You Mr. Ballard (For Creating The Twist) (ausgeblendet) 1.35 Federal 12445 1961

Gruß
Dietrich
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.