BARBARA PITTMAN

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 28898
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

BARBARA PITTMAN

 · 
Gepostet: 06.01.2009 - 09:11 Uhr  ·  #1
5. Juni 1957; 706 Union, Memphis
BARBARA PITTMAN (vcl), Roland Janes (gtr), Billy Lee Riley (bs),
James Van Eaton (dms), Jimmy Wilson (pno):
TWO YOUNG FOOLS IN LOVE/I´M GETTING BETTER ALL THE TIME
Phillips International 3518; VÖ: 23. September 1957

Hier ein NIE verwendetes Etikett, original aus Memphis aus
Restbeständen...

Keep Smiling!
Dieter
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Pittman,Barbara01PIntl3518.jpg
Dateigröße: 575.49 KB
Titel: Pittman,Barbara01PIntl3518.jpg
Information:
Heruntergeladen: 7
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wien
Beiträge: 19626
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: BARBARA PITTMAN

 · 
Gepostet: 06.01.2009 - 09:32 Uhr  ·  #2
Hallo Dieter!
Die SUN-Leute haben zuviel von diesen Etiketten gehabt die sie zum Teil falsch verwendet haben (siehe Scan; die Bleistift-Korrektur ist zwar original baer von mir). Als Erholung noch eine Barbara Pittman-Single mit richtig geklebter Label-Etikette. Die haben überhaupt Schwierigkeiten mit der Barbara gehabt. "Everlasting Love" ist vorerst irrtümlich als "Everlasting Heart" veröffentlicht worden. Vielleicht gibts noch Etiketten im Abfalleimer von SUN (Scherz)
Keep Searchin'
Gerd
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: k-pittman 3.JPG
Dateigröße: 62.16 KB
Titel: k-pittman 3.JPG
Information:
Heruntergeladen: 7
Dateiname: k-pittman 2.JPG
Dateigröße: 64.46 KB
Titel: k-pittman 2.JPG
Information:
Heruntergeladen: 7
Dateiname: k-pittman 1.JPG
Dateigröße: 62.21 KB
Titel: k-pittman 1.JPG
Information:
Heruntergeladen: 7
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hamburg
Beiträge: 738
Dabei seit: 01 / 2007
Betreff:

Re: BARBARA PITTMAN

 · 
Gepostet: 16.01.2009 - 18:16 Uhr  ·  #3
Hallo Forum,
seit vielen Jahren sammle ich nach Kräften (besonders nach finanziellen Kräften) das SUN Label. Längst habe ich nicht alle veröffentlichten Singles und Schellacks, besonders die frühen Blues Platten sind inzwischen nahezu unerschwinglich geworden. Auch diese rare Scheibe war eine harte Nuss:

Barbara Pitman - I need a man / No matter who's to blame / SUN 253 / USA 1956

"I need a man" ist wohl der wildeste veröffentlichte Girl-Rocker auf dem SUN Label und inzwischen sehr, sehr rar geworden.

Eine Anmerkung zu der mit abgebildeten SUN Firmenlochhülle:
Sun Records war eine sehr kleine Firma, die am Anfang noch keine Firmenlochhüllen für ihre Platten herstellen liessen. Die Singles und Schellacks erschienen im braunen, unbedruckten Lochcover. Erst 1959, nachdem Jerry Lee Lewis und auch Johnny Cash landesweite Erfolge feiern konnten, kamen die ersten Sun Singles mit dem Firmenlochcover in die Läden. Die meisten Sun Kenner nennen die Nummer 316 (Johnny Cash's "Luther played the Boogie") als erste Single mit dem berühmten SUN FLC. Die meisten Sammler jedoch schummeln ganz ordentlich und statten alle ihre SUN Singles mit einem Firmenlochcover aus - sieht ja auch besser aus.

rockige Grüße,
big-bopper 8)
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: sun-253-b.jpg
Dateigröße: 252.03 KB
Titel: sun-253-b.jpg
Information:
Heruntergeladen: 7
Dateiname: sun-253-a.jpg
Dateigröße: 255.53 KB
Titel: sun-253-a.jpg
Information:
Heruntergeladen: 7
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 28898
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: BARBARA PITTMAN

 · 
Gepostet: 25.06.2009 - 21:08 Uhr  ·  #4
Hier Barbara Pittman mit Harley Hatcher als
THE CANDLES in den 60er Jahren.
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Pittman,Barbara03mit … dles.jpg
Dateigröße: 30.7 KB
Titel: Pittman,Barbara03mitHarleyHatcheralsTheCandles.jpg
Information:
Heruntergeladen: 7
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Ocholt
Homepage: rocknroll-schallpl…
Beiträge: 21872
Dabei seit: 07 / 2006
Betreff:

BARBARA PITTMAN

 · 
Gepostet: 28.03.2010 - 13:46 Uhr  ·  #5
Hallo zusammen,

nun folgen einige SUN und PHILLIPS Collagen mit den Songs von Barbara Pittman.

Collagen von rockinpete. Danke!

Hardi
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: BARBARA PITTMAN - HA … #001.jpg
Dateigröße: 122.34 KB
Titel: BARBARA PITTMAN - HANDSOME MAN_IC#001.jpg
Information: BARBARA PITTMAN - HANDSOME MAN
Heruntergeladen: 6
Dateiname: BARBARA PITTMAN - EV … #001.jpg
Dateigröße: 123.88 KB
Titel: BARBARA PITTMAN - EVERLASTING LOVE_IC#001.jpg
Information: BARBARA PITTMAN - EVERLASTING LOVE
Heruntergeladen: 8
Dateiname: BARBARA PITTMAN - CO … #001.jpg
Dateigröße: 124.8 KB
Titel: BARBARA PITTMAN - COLD COLD HEART_IC#001.jpg
Information: BARBARA PITTMAN - COLD COLD HEART
Heruntergeladen: 5
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Ocholt
Homepage: rocknroll-schallpl…
Beiträge: 21872
Dabei seit: 07 / 2006
Betreff:

BARBARA PITTMAN

 · 
Gepostet: 28.03.2010 - 13:50 Uhr  ·  #6
BARBARA PITTMAN
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: BARBARA PITTMAN - NO … #001.jpg
Dateigröße: 147.54 KB
Titel: BARBARA PITTMAN - NO MATTER WHO'S TO BLAME_IC#001.jpg
Information: BARBARA PITTMAN - NO MATTER WHO#S TO BLAME
Heruntergeladen: 7
Dateiname: BARBARA PITTMAN - I' … #001.jpg
Dateigröße: 126.99 KB
Titel: BARBARA PITTMAN - I'M GETTING BETTER ALL THE TIME_IC#001.jpg
Information: BARBARA PITTMAN - I#M GETTING BETTER ALL THE TIME
Heruntergeladen: 4
Dateiname: BARBARA PITTMAN - I  … #001.jpg
Dateigröße: 148.05 KB
Titel: BARBARA PITTMAN - I NEED A MAN_IC#001.jpg
Information: BARBARA PITTMAN - I NEED A MAN
Heruntergeladen: 4
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Ocholt
Homepage: rocknroll-schallpl…
Beiträge: 21872
Dabei seit: 07 / 2006
Betreff:

BARBARA PITTMAN

 · 
Gepostet: 28.03.2010 - 13:53 Uhr  ·  #7
BARBARA PITTMAN
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: BARBARA PITTMAN - TW … #001.jpg
Dateigröße: 115.08 KB
Titel: BARBARA PITTMAN - TWO YOUNG FOOLS IN LOVE_IC#001.jpg
Information: BARBARA PITTMAN - TWO YOUNG FOOLS IN LOVE
Heruntergeladen: 4
Dateiname: BARBARA PITTMAN - TH … #001.jpg
Dateigröße: 127.8 KB
Titel: BARBARA PITTMAN - THE ELEVENTH COMMANDMENT_IC#001.jpg
Information: BARBARA PITTMAN - THE ELEVENTH COMMANDMENT
Heruntergeladen: 4
Dateiname: BARBARA PITTMAN - SE … #001.jpg
Dateigröße: 139.03 KB
Titel: BARBARA PITTMAN - SENTIMENTAL FOOL_IC#001.jpg
Information: BARBARA PITTMAN - SENTIMENTAL FOOL
Heruntergeladen: 4
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hannover
Beiträge: 7844
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Re: BARBARA PITTMAN

 · 
Gepostet: 28.04.2011 - 14:22 Uhr  ·  #8
Es gibt wenig über sie zu lesen.

Barbara Pittman, Aufnahmen seit 15. April 1956, Barbara Pittman-vocal, Buddy Holobaugh-g, Marcus VanStory-b, Johnny Bernero-d, Smokey Joe Baugh-p, Bill Taylor-tp*, möglich Ace Cannon-sax
253 I Need A Man
253 No Matter Who's To Blame*
siehe auch The Sun Rays (Sun 293)
weitere Karriere seit Mitte 1957 auf Phillips International mit folgenden Studio-Musikern: u.a. Roland Janes-g, Billy Riley-g, Stan Kesler-b, Smokey Joe Baugh-d, Bill Justis-sax, Jimmy Wilson-p, Charlie Rich-p
3518 Two Young Fools In Love (Clement)
3518 I'm Getting Better All The Time (Kesler)
3527 Everlasting Love (Kesler)
3527 Cold Cold Heart (H. Williams)
3553 Handsome Man (Rich) (with The Gene Lowery Singers)
3553 The 11th Commandment (Charles Underwood) (with The Gene Lowery Singers)

Am 15. April 1956 fungierten einige Musiker der Gruppe der Snearly Ranch Boys als Hintergrundband bei ersten Aufnahmen von Barbara Pittman. Clyde Leoppard wurde dabei am Schlagzeug durch Johnny Bernero vertreten. Buddy Holobaugh-g und Joe Baugh-p wurden ergänzt um Marcus VanStory-b, Bill Taylor-tp und Ace Cannon-sax. Der Saxophonist Ace Cannon konnte seit 1961 Solo-Hits für Hi Records verbuchen, z.B. “Tuff“-1961, “Blues Stay Away From Me“-1962, “Cottonfields“-1963, “Searchin’“-1964.

Barbara Pittman gehörte zu den Memphis Belles und sie war mit großem Abstand die erfolgreichste Interpretin auf dem Sun-Label. Barbara Ann Pittman, * 25. April 1938, + 29. Oktober 2005, war "The First Lady of Sun Records".
Sie wuchs in einer sehr kinderreichen Familie mit 11 Geschwistern in Memphis auf. Ihre Eltern waren indianischer bzw. irischer Abstammung. Ihre Mutter war eine Freundin von Gladys Presley. Elvis’ Mutter war eine Nachbarin. Barbara besuchte mit Elvis die gleiche Schule. Sie begeisterte sich schon früh für die Musik und hielt sich gern bei ihrem Onkel auf, der in der Beale Street inmitten der dortigen Musiker ein Pfandhaus betrieb. Auch mit Johnny und Dorsey Burnette war sie befreundet. 1954 sah sie einen Auftritt von Elvis, der sie auf den Gedanken brachte, sich bei Sun Records vorzustellen, jedoch zunächst mit einem negativen Ausgang.
Nun zog sie mit Cowboy Lash LaRue’s Rodeo-Show umher und verdingte sich von der Babysitterin bis zur Vokalistin. Ende 1954 trat sie als Sängerin mit Clyde Leoppard’s Snearly Ranch Boys im Cotton Club von West-Memphis auf. Der Steel-Gitarrist der Band, Stanley "Stan Kesler", seines Zeichens auch Songwriter, erahnte das Potential der jungen Interpretin und nahm im Club einige Demos mit ihr auf. Darunter war auch der Titel “Playing For Keeps“, der jedoch dann von Elvis aufgenommen wurde. Sam Phillips lud daraufhin Barbara Pittman in sein Aufnahmestudio ein und es kam zu der oben genannten Session am 15. April 1956, in der vier Titel eingespielt wurden, u.a. die zwei Titel ihrer ersten Single auf Sun 253, die im September 1956 erschien.
Ihr Manager hieß nun auch Bob Neal und sie tourte weiter mit den Snearly Ranch Boys und sie tourte mit Jerry Lee Lewis in seinem "Great Balls Of Fire"-Tour Bus. Nach einem Jahr stand sie am 05. April 1957 wieder in den Sun-Studios, wo sie unter der Leitung von Jack Clement u.a. die Titel ihrer zweiten Single aufnahm, die für Phillips International 3518 auf den Markt kam. Im Februar 1958 enstanden die Titel für Phillips International 3527. Der Titel “Everlasting Love“ stammte von Stan Kesler und wurde von ihm auf seinem Crystal-Label mit dem Sänger Don Hosea im Original herausgebracht.

Unter der Mitwirkung von Barbara Pittman brachten The Sun Rays (& Elsie Sappington, Hank Byers und Jimmy Knight), organisiert durch Stan Kesler, im April 1958 zwei Titel für Sun 293 auf den Markt.
Mitte 1958 schien ihre Karriere zuende zu sein, woran auch ihre weitere Phillips-Einspielung (3553) vom 03. Februar 1960 nichts mehr änderte. Doch es wurde nur eine Pause. Bei diesen Aufnahmen wurde Barbara Pittman von The Gene Lowery Singers stimmlich begleitet. Zur Zeit der Aufnahmen war Sam Phillips wegen Krankheit abwesend und beim Titel “The 11th Commandment“, von Charles Underwood verfasst, nutzte der Autor die Gelegenheit und ordnete vor den Mikrophonen zusätzlich eine Streichergruppe (Noel Gilbert, Joe Bracciante, Nino Ravarino und Elizabeth Jetter) an. Der Titel wurde aus religiösen Gründen von einigen Radiostationen auf den Index gesetzt.

Nach einem Ortswechsel an die Westküste nahm sie in den Del-Fi-Studio von Bob Keane einige Demos auf, die jedoch nicht auf Platte veröffentlicht wurden. In den 60er Jahren bereiste sie als Sängerin die US-Militärbasen.
1966 sang sie zusammen mit Terry Stafford (“Suspicion“) und Bobby Lile unter dem Pseudonym The Sloopys den Titel-Song zu dem Film “Dr. Goldfoot And The Girl Bombs“. Im gleichen Jahr gehörte sie zu The Visitors und war im Film “The Wild Angels“ zu hören.
1967 war sie Frontfrau der Gruppe The Poor und interpretierte unter der Produktion von Stu Phillips einige Songs aus dem Movie “Hells Angels On Wheels“. In dieser Art setzte sie ihre Karriere fort, wie dann auch in dem Streifen “Wild Wheels“. Der Soundtrack erschien auf RCA.

1970 kehrte sie nach Memphis zurück und heiratete den deutschen Schallplattensammler Willie Gutt, der dann ihren Namen annahm und ihr Management übernahm. Sie ließen sich in Houston/Texas nieder, gründeten eine eigene Band und die Firma Seven Eagle und traten 1983 beim Rockhouse Festival von Eindhoven/Holland auf. 1984 spielte Barbara Pittman eine Live-LP ein. Jahre später, 2005, traten sie auch in England beim "Rockabilly Rave" von Sussex auf.

Gruß
Dietrich
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.