JOE TURNER auf deutscher London

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Ocholt
Homepage: rocknroll-schallpl…
Beiträge: 21877
Dabei seit: 07 / 2006
Betreff:

JOE TURNER auf deutscher London

 · 
Gepostet: 01.01.2009 - 16:53 Uhr  ·  #1
Hallo zusammen, :P :P

leider habe ich auch nur 2 Joe Turner Platten auf London, eine leider auch nicht so toll erhalten:

Joe Turner With Orchestra And Chorus

London DL 20 056

A: Corrine Corrina (Williams - Chatman - Parish)
B: Morning, Noon And Night (Calhoun)

Gruß

Hardi
Anhänge an diesem Beitrag
k-London DL 20 056 B.jpg
Dateiname: k-London DL 20 056 B.jpg
Dateigröße: 182.71 KB
Titel: k-London DL 20 056 B.jpg
Information: London DL 20 056 B
Heruntergeladen: 285
k-London DL 20 056 A.jpg
Dateiname: k-London DL 20 056 A.jpg
Dateigröße: 186.13 KB
Titel: k-London DL 20 056 A.jpg
Information: London DL 20 056 A
Heruntergeladen: 271
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Ocholt
Homepage: rocknroll-schallpl…
Beiträge: 21877
Dabei seit: 07 / 2006
Betreff:

Joe Turner auf deutscher London

 · 
Gepostet: 01.01.2009 - 17:00 Uhr  ·  #2
Joe Turner

London DL 20 301

A: Got You On My Mind (Biggs - Thomas)
B: Love Oh Careless Love (Turner)
Anhänge an diesem Beitrag
big_joe_turner3.jpg
Dateiname: big_joe_turner3.jpg
Dateigröße: 35.07 KB
Titel: big_joe_turner3.jpg
Information: Big Joe Turner 3
Heruntergeladen: 238
k-London DL 20 301 B.jpg
Dateiname: k-London DL 20 301 B.jpg
Dateigröße: 192.41 KB
Titel: k-London DL 20 301 B.jpg
Information: London DL 20 301 B
Heruntergeladen: 258
k-London DL 20 301 A.jpg
Dateiname: k-London DL 20 301 A.jpg
Dateigröße: 182.5 KB
Titel: k-London DL 20 301 A.jpg
Information: London DL 20 301 A
Heruntergeladen: 276
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wien
Beiträge: 24120
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: JOE TURNER auf deutscher London

 · 
Gepostet: 01.01.2009 - 17:23 Uhr  ·  #3
Hallo!
Es fehlt nur eine deutsche LONDON-Single mit dieser wäre dann Joe Turner auf deutscher LONDON komplett. Hat die einer ?:

06 57 DL 20 076 JOE TURNER Lipstick, Powder And Paint/Rock A While (ATLANTIC 1100)

Keep Searchin'
Gerd
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Blomberg-Istrup
Beiträge: 287
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: JOE TURNER auf deutscher London

 · 
Gepostet: 01.01.2009 - 19:27 Uhr  ·  #4
Hallo Hardi, Hallo Gerd,

anbei die letzte noch fehlende London Single von
Joe Turner mit Stanzung "Unverkäuflich" = Musterplatte

DL 20076 Lipstick, powder and paint / Rock a while


Good hunting und ein gesundes, glückliches neues Jahr an alle!!!

Wolfgang
Anhänge an diesem Beitrag
Turner2.jpg
Dateiname: Turner2.jpg
Dateigröße: 162.09 KB
Titel: Turner2.jpg
Heruntergeladen: 222
Turner1.jpg
Dateiname: Turner1.jpg
Dateigröße: 157.33 KB
Titel: Turner1.jpg
Heruntergeladen: 262
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wien
Beiträge: 24120
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: JOE TURNER auf deutscher London

 · 
Gepostet: 20.05.2011 - 22:52 Uhr  ·  #5
Etwas weiter oben gibt es bereits einen "Big" Joe Turner.
In einem meiner Bücher habe ich auch ein schönes Bild gefunden, da war er noch nicht so "Big", und dieses will ich euch nicht vorenthalten
Keep Searchin'
Gerd
Anhänge an diesem Beitrag
k-Joe Turner.JPG
Dateiname: k-Joe Turner.JPG
Dateigröße: 54.66 KB
Titel: k-Joe Turner.JPG
Heruntergeladen: 275
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Ocholt
Alter: 73
Beiträge: 4191
Dabei seit: 02 / 2005
Betreff:

JOE TURNER

 · 
Gepostet: 10.04.2012 - 14:07 Uhr  ·  #6
Joe Turner

London DL 20 076

A1: Lipstick, Powder And Paint (J. Stone)
B1: Rock A While (B. Nightingale)


....UND OHNE PRÄGUNG...


aus Sammlung Kurtle
Anhänge an diesem Beitrag
London DL 20 076 B Joe Turner.jpg
Dateiname: London DL 20 076 B Joe Turner.jpg
Dateigröße: 331.37 KB
Titel: London DL 20 076 B Joe Turner.jpg
Information: JOE TURNER - LONDON DL 20 076
Heruntergeladen: 248
London DL 20 076 A Joe Turner.jpg
Dateiname: London DL 20 076 A Joe Turner.jpg
Dateigröße: 339.18 KB
Titel: London DL 20 076 A Joe Turner.jpg
Information: JOE TURNER - LONDON DL 20 076
Heruntergeladen: 236
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Bremen
Homepage: kultur-buch.de
Beiträge: 1815
Dabei seit: 04 / 2010
Betreff:

Re: JOE TURNER auf deutscher London

 · 
Gepostet: 02.03.2017 - 10:48 Uhr  ·  #7
Moin in die Runde,

manche Interpreten machen es einem aber auch nicht leicht, wenn sie ihre Erfolgstitel mehrfach einspielen. Die landen dann kunterdibunter auf irgendwelchen CD-Samplern und Spätgeborene wie ich, die sich RnR-Originalsingles nicht leisten können, stehen dann auf dem Schlauch.

So auch bei Joe Turner mit seiner Corrine, Corrina...

Gerd hat hier eine Atlantic-Single als Turners Original gepostet:

viewtopic.php?t=1185&highlight=corrine+corrina

Auf diesem Labeletikett ist als Spieldauer 2:52 min notiert. Ist genau diese Version auch auf der deutschen London 20056 zu hören (leider ist keine Spieldauer vermerkt...)?

Auf diversen LONDON-CD-Samplern habe ich eine wesentlich längere Version vorgefunden (5:33 min). Diese klingt eindeutig sehr viel älter als eine Version von 2:54 min Länge, die ich auf der CD "American Heartbeat" entdeckt habe und die evtl. der Atlantic-Single entspricht. Es muss ja auch nicht sein, dass die deutsche London die Aufnahme von der englischen London übernommen hat...

Da kann man nun viel spekulieren, aber da ich weder das Atlantic-Original, noch die englische und auch nicht die deutsche London mein eigen nenne, komme ich an dieser Stelle nicht weiter.

Deshalb meine Frage: Ist auf der deutschen London die selbe Corrine, Corrina zu hören wie auf der von Gerd abgebildeten Atlantic-Single und ist dies die erste Aufnahme von Joe Turner?

Besten Dank an die Kollegen mit einer großen Vinyl-Sammlung.

Thorsten
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Bonn
Beiträge: 53038
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: JOE TURNER auf deutscher London

 · 
Gepostet: 02.03.2017 - 11:37 Uhr  ·  #8
Moin,
Big Joe Turner hat "Corrine, Corrina" immer wieder mal aufgenommen,
darunter auch zweiteilig in diversen Längen, die aber teilweise sogar
auf den Atlantic-Platten bei gleicher Aufnahme differierten.

Turner's erste Aufnahme von "Corrine, Corrina" fand am 13. Juni 1941 in New York
mit den Musikern Joe Thomas (tpt), Art Tatum (pno), Oscar Moore (gtr),
Billy Taylor (sbs) und Yank Porter (drms) statt. Die Platte war dann:
Decca 8563 Corrine, Corrina/Lonesome Graveyard Blues

Die Atlantic-Version wurde am 24. Februar 1956 in New York City eingespielt.
Musiker: George Barnes (gtr), Billy Mure (gtr), Lloyd Trotman (bs),
David 'Panama' Francis (drms), Jimmy Nottingham (tpt), Dick Vance (tpt),
Earl Warren (alto sax), Sam 'The Man' Taylor (tenor sax), THE COOKIES
(backgr vcls)
Produzent: Ahmet Ertegun & Jerry Wexler
Atlantic 1088 (März 1956) Corrine, Corrina/Boogie Woogie Country Girl
Note: auf späteren Wiederveröffentlichungen (z.B. Atlantic OS 13.000)
differiert die Spieldauer.

Die andere Seite der deutschen London DL 20.056 war "Morning, Noon
& Night" vom 28. Januar 1955, welches mit "The Chicken And The Hawk"
(vom 3. November 1955) auf der Atlantic-Platte 1080 im Januar 1956
gekoppelt war.

Die Atlantic-Seiten waren auch die London-Seiten und es gab meines Wissens keine
alternativen Takes. Die Abmischung dürfte weniger 'Power' als auf Atlantic haben,
aber das können vielleicht andere Mitglieder kurz bestätigen oder widerlegen.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wien
Beiträge: 24120
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: JOE TURNER auf deutscher London

 · 
Gepostet: 02.03.2017 - 14:53 Uhr  ·  #9
Hallo Thorsten!
Ich werde zu deinen Fragen meinen derzeitigen Wissensstand bekannt geben, ob ich sie damit vollständig beantworten kann, ist die Frage (klingt wie ein Wortspiel).
Abgesehen von der Aufnahme der Art Tatum Band aus dem Jahre 1941, wo Joe Turner auch den Vokal-Part übernahm (DECCA 8563 und dann 1948: DECCA 48062), kenne ich nur die Aufnahme von ATLANTIC, die am 24. Februar 1956 in New York City eingespielt und im März 1956 als Single 45-1088 veröffentlicht wurde, worauf DECCA im April 1956 ihre Version aus dem Jahre 1941 als BIG JOE TURNER WITH ART TATUM AND HIS BAND als Single DECCA 9-29924 neuerlich auf den Markt brachte. Im April 1957 wurde von ATLANTIC die LP 8005 sowie die EP 586 veröffentlicht und auch auf der "gemischten" LP 8001 war diese Aufnahme zu finden. Als dritte Version ist mir noch eine Aufnahmen vom 10. März 1969 in Los Angeles bekannt, die auf der BLUES TIME LP 9002 zu finden ist.

Auf zwei Umstände möchte ich noch aufmerksam machen und zum ersteren verweise ich auf ein Beispiel von dem ich annehme, dass du diese Aufnahme kennst. Der Fats Domino-Titel "Natural Born Lover" weist auf der LP eine Länge von 4:20 auf, auf der Single jedoch nur 3:09. Für die Single wurde ganz einfach ein früheres "Fade Out" gemacht und vermutlich auch noch Instrumentalstellen dieses Titels herausgeschnitten, um ihn längenmäßig singletauglich zu machen und dieser Vorgang war keine Seltenheit. Es handelt sich daher, sowohl bei Single als auch LP, um die gleiche Aufnahme. Bei CDs und auch schon bei Wiederveröffentlichungs-LPs ist es normalerweise üblich, dass man die ungekürzte Version verwendet. Die Länge ist daher ein untauglicher Faktor für die Identitätsfeststellung. Und noch ein zweiter wichtiger Hinweis, da es bei den Lizenzgebern recht unterschiedliche Arten von Übermittlung gab. Wenn beispielsweise Bänder übersandt wurden, war der Übernehmer oft genötigt, selbst eine Abmischung durchzuführen, was in manchen Fällen hörmäßig den Anschein erwecken konnte, dass es sich um eine andere Aufnahme handelt, obwohl sie ident waren.

1.
Die DECCA-Aufnahme aus dem Jahre 1941 wäre in Europa in der Regel nur auf BRUNSWICK möglich. Was CDs betrifft würde ich meinen, dass sie durch die Erwähnung von Art Tatum eingeordnet werden könnte.
2.
Die ATLANTIC-Aufnahme gibt es in Europa normalerweise auf LONDON oder METRONOME
3.
Bei den BLUES TIME-Aufnahmen würde ich meinen, dass das Aufnahmedatum und das Label irgendwo genannt sein müsste, um sie einordnen zu können.

Ich hoffe, ich konnte damit ein wenig Aufklärung bringen.

Keep Searchin'
Gerd
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Bremen
Homepage: kultur-buch.de
Beiträge: 1815
Dabei seit: 04 / 2010
Betreff:

Re: JOE TURNER auf deutscher London

 · 
Gepostet: 04.03.2017 - 17:44 Uhr  ·  #10
Vielen Dank für Eure Informationen.

Beide mir vorliegenden Aufnahmen unterscheiden sich recht deutlich, so dass es keine Remixe sondern eindeutig verschiedene Aufnahmen sind. Vom Rausch- und Rumpelfaktor ausgehend wird wohl die längere Aufnahme von 1941 sein. Die kurze Version (2.54) ist deutlich "moderner" arrangiert; mit deutlich verständlichem Gesang, Backround-Chor und einem sehr schönem Saxophon-Solo.

Verwirrt hatte mich, dass damit die "falsche" Version auf dem CD-Sampler "London American EP-Collection" gelandet ist. Man kann sich doch auf diese Leute, die CD-Compilations zusammenstellen, einfach nicht verlassen.

Beste Grüße
von Thorsten
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.