JIMMY BOYD

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wien
Beiträge: 19964
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

JIMMY BOYD

 · 
Gepostet: 07.12.2008 - 14:49 Uhr  ·  #1
Hallo Forum, hallo Dieter !
Obwohl es im Forum im Bereich "Schallplatten-Label" ausschließlich um Labels aus dem deutschsprachigen Raum geht bin ich mit meinem als bodenständig gedachten Thema "Rock'n'Roller mit nur einer Single" völlig mißverstanden worden. Ich habe jetzt für Interessenten eine Jimmy Boyd Diskografie erstellt (Word.doc), weil es doch Einiges von ihm in den USA gab.
Keep Searchin'
Gerd
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: k-Boyd 2.JPG
Dateigröße: 53.06 KB
Titel: k-Boyd 2.JPG
Information:
Heruntergeladen: 22
Dateiname: k-Boyd 1.JPG
Dateigröße: 52.38 KB
Titel: k-Boyd 1.JPG
Information:
Heruntergeladen: 22
Dateiname: fürs Forum - Jimmy Boyd.doc
Dateigröße: 39 KB
Titel: fürs Forum - Jimmy Boyd.doc
Information:
Heruntergeladen: 234
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Jimmy Boyd - Rock`n`Roll

 · 
Gepostet: 08.11.2009 - 01:39 Uhr  ·  #2
Hallo Herr Miller, ich steuere einfach mal Jimmy`s einzige deutsche M G M 21200 bei. Titel:"I love you so" / "Cream Puff" von Anfang 1959.
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: xxxxxxxx.JPG
Dateigröße: 117.08 KB
Titel: xxxxxxxx.JPG
Information:
Heruntergeladen: 15
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Jimmy Boyd

 · 
Gepostet: 08.11.2009 - 01:53 Uhr  ·  #3
Ein nettes Pic gehört auch noch dazu. Gruss, Dr. M.
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: ssfffff.JPG
Dateigröße: 76.78 KB
Titel: ssfffff.JPG
Information:
Heruntergeladen: 15
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wien
Beiträge: 19964
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: JIMMY BOYD

 · 
Gepostet: 08.11.2009 - 08:14 Uhr  ·  #4
Hallo Dr. M.!
Dieses Thema sollte an sich nur Jimmy Boyd's US-Pressungen behandeln (siehe auch "download"). Da es aber, zumindest als Rocknroll-Interpret, nur diese eine M-G-M bei uns gegeben hat ist das nicht weiter schlimm. Siehe folgenden Beitrag mit beiden Seiten dieser Super-(subjektiv)Single:
http://www.rocknroll-schallpla…jimmy+boyd

Keep Searchin'
Gerd
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 29247
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: JIMMY BOYD

 · 
Gepostet: 09.11.2009 - 08:33 Uhr  ·  #5
.,. und so sah der Große als Kleiner aus, dann noch
eine seiner Weihnachtsplatten auf Columbia..

Keep Smiling!
Dieter
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Boyd,Jimmy05Columbia … mney.jpg
Dateigröße: 30.09 KB
Titel: Boyd,Jimmy05Columbia4-40080SantaGotStuckInTheChimney.jpg
Information:
Heruntergeladen: 14
Dateiname: Boyd,Jimmy02Foto.jpg
Dateigröße: 39.58 KB
Titel: Boyd,Jimmy02Foto.jpg
Information:
Heruntergeladen: 17
Dateiname: Boyd,Jimmy03ReIssue.jpg
Dateigröße: 20.98 KB
Titel: Boyd,Jimmy03ReIssue.jpg
Information:
Heruntergeladen: 15
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hannover
Beiträge: 7956
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Re: JIMMY BOYD

 · 
Gepostet: 09.11.2009 - 20:12 Uhr  ·  #6
Folgendes konnte ich zusammenfassen:

Jimmy Boyd ist in dieser Jahres-Hitparade 1953 als jugendlicher Gesangspartner von Frankie Laine und dem Titel “Tell Me A Story“ zu finden.

Er wurde am 09. Januar 1939 in McComb/Mississippi eines Farmers und seiner Frau geboren. Mit seinen Eltern durfte er die "country and western dance"-Veranstaltungen besuchen. In einer Scheune von Colton/Californien empfahl sein um zwei Jahre älterer Bruder den 7 jährigen Jimmy an den Veranstalter, einen Bühnenauftritt zu wagen. Der kleine Jimmy sang und die Menge war begeistert.
Schnell folgten Funk- und TV-Auftritte. Es begann bereits 1950 mit der Al Jarvis Talent Show, gipfelte in Auftritten mit Frank Sinatra und Einladungen in die Shows von Perry Como, Doris Day, Bing Crosby, Bob Hope, Patti Page und Dick Clark’s American Bandstand. Zwischen Anfang 1953 und Ende 1954 konnte er fünfmal in der Ed Sullivan Show auftreten.
1951 nahm er für das Columbia-Label den Christmas-Song “I Saw Mommy Kissing Santa Claus“ und erreichte damit # 1 der Charts. Der Titel ging millionenfach über die Verkaufstresen und brachte ihm zwei Goldene Schallplatten ein, obwohl der Titel bei der katholischen Kirche von Boston auf dem Index stand. Hier vermutete man eine Vermischung zwischen Sex und dem Christmas-Fest (“Mommy Kissing Santa Claus“). Als 13 jähriger reiste Jimmy nach Boston und versöhnte sich mit den Kirchenoberen.
Seine weitere musikalische Laufbahn wurde durch Mitch Miller geleitet. Die Produktionsleitung versuchte, den jungen Sänger weg vom Country-Genre und hin zum Pop-Genre umzupolen.
Erfolgreiche Duetts sang er mit Frankie Laine “Tell Me a Story“ (komponiert von Terry Gilkyson) und “The Little Boy And The Old Man“ und mit Rosemary Clooney “Dennis The Menace“.
Später wechselte Jimmy zu Vee Jay Records und nach deren Bankrott zu A&M Records von Herb Alpert und Jerry Moss. Enge Zusammenarbeit führte zu einer Freundschaft mit Bobby Darin. Jimmy avancierte zum jüngsten Entertainer in Las Vegas. Seine Heirat in 1960 hielt nur ganze zwei Jahre. In den 60er Jahren begann seine Filmkarriere. Mitte der 60er Jahre reiste er zu den US-Militärs in Vietnam.

Gruß
Dietrich
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Essen
Beiträge: 85
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: JIMMY BOYD

 · 
Gepostet: 09.11.2009 - 23:25 Uhr  ·  #7
Hallo.
Hier die o.g. Singel Jimmy Boyd mit Frankie Laine.
Gruss Go-Go.
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: fl-30.jpg
Dateigröße: 79.04 KB
Titel: fl-30.jpg
Information:
Heruntergeladen: 16
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hamburg
Beiträge: 738
Dabei seit: 01 / 2007
Betreff:

Re: JIMMY BOYD

 · 
Gepostet: 09.11.2009 - 23:50 Uhr  ·  #8
Hallo Forum,
Jimmy Boyd verstarb leider viel zu früh an Krebs - am 7. März 2009. :(

Er wurde 70 Jahre alt.

rockige Grüße,
big-bopper 8)
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.