JACK PLEIS & HIS ORCHESTRA

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Ocholt
Homepage: rocknroll-schallpl…
Beiträge: 21876
Dabei seit: 07 / 2006
Betreff:

JACK PLEIS & HIS ORCHESTRA

 · 
Gepostet: 11.10.2017 - 10:09 Uhr  ·  #1
JACK PLEIS & HIS ORCHESTRA - I'LL ALWAYS BE IN LOVE WITH YOU

HOT 100 - 1956

COLLAGEN VON ROCKINPETE

HARDI
Anhänge an diesem Beitrag
JACK PLEIS & HIS ORCHESTRA - I'LL ALWAYS BE IN LOVE WITH YOU_IC#003.jpg
Dateiname: JACK PLEIS & HIS … #003.jpg
Dateigröße: 111.52 KB
Titel: JACK PLEIS & HIS ORCHESTRA - I'LL ALWAYS BE IN LOVE WITH YOU_IC#003.jpg
Information: JACK PLEIS & HIS ORCHESTRA - I'LL ALWAYS BE IN LOVE WITH YOU
Heruntergeladen: 60
JACK PLEIS & HIS ORCHESTRA - I'LL ALWAYS BE IN LOVE WITH YOU_IC#002.jpg
Dateiname: JACK PLEIS & HIS … #002.jpg
Dateigröße: 111.77 KB
Titel: JACK PLEIS & HIS ORCHESTRA - I'LL ALWAYS BE IN LOVE WITH YOU_IC#002.jpg
Information: JACK PLEIS & HIS ORCHESTRA - I'LL ALWAYS BE IN LOVE WITH YOU
Heruntergeladen: 41
JACK PLEIS & HIS ORCHESTRA - I'LL ALWAYS BE IN LOVE WITH YOU_IC#001.jpg
Dateiname: JACK PLEIS & HIS … #001.jpg
Dateigröße: 175.24 KB
Titel: JACK PLEIS & HIS ORCHESTRA - I'LL ALWAYS BE IN LOVE WITH YOU_IC#001.jpg
Information: JACK PLEIS & HIS ORCHESTRA - I'LL ALWAYS BE IN LOVE WITH YOU
Heruntergeladen: 38
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Ocholt
Homepage: rocknroll-schallpl…
Beiträge: 21876
Dabei seit: 07 / 2006
Betreff:

JACK PLEIS FEAT. RALPH YOUNG - HOT 100 - 1956

 · 
Gepostet: 11.10.2017 - 10:14 Uhr  ·  #2
JACK PLEIS FEAT. RALPH YOUNG - GIANT

HOT 100 - 1956
Anhänge an diesem Beitrag
JACK PLEIS FEAT. RALPH YOUNG - GIANT_IC#002.jpg
Dateiname: JACK PLEIS FEAT. RAL … #002.jpg
Dateigröße: 145.08 KB
Titel: JACK PLEIS FEAT. RALPH YOUNG - GIANT_IC#002.jpg
Information: JACK PLEIS FEAT. RALPH YOUNG - GIANT
Heruntergeladen: 36
JACK PLEIS FEAT. RALPH YOUNG - GIANT_IC#001.jpg
Dateiname: JACK PLEIS FEAT. RAL … #001.jpg
Dateigröße: 187.27 KB
Titel: JACK PLEIS FEAT. RALPH YOUNG - GIANT_IC#001.jpg
Information: JACK PLEIS FEAT. RALPH YOUNG - GIANT
Heruntergeladen: 37
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Muggensturm
Beiträge: 10224
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Re: JACK PLEIS & HIS ORCHESTRA

 · 
Gepostet: 11.10.2017 - 11:57 Uhr  ·  #3
...
Anhänge an diesem Beitrag
PLEIS B.jpg
Dateiname: PLEIS B.jpg
Dateigröße: 94.15 KB
Titel: PLEIS B.jpg
Information:
Heruntergeladen: 37
PLEIS A.jpg
Dateiname: PLEIS A.jpg
Dateigröße: 91.53 KB
Titel: PLEIS A.jpg
Information:
Heruntergeladen: 35
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wien
Beiträge: 20775
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: JACK PLEIS & HIS ORCHESTRA

 · 
Gepostet: 11.10.2017 - 14:49 Uhr  ·  #4
Die Kombination britische LONDON für den US-Markt und US-DECCA haben mich etwas verwirrt, da die US-LONDON - anfangs tatsächlich "Made In Great Britain" - normalerweise die britische DECCA auf den US-Markt brachte. Ich konnte aber, so hoffe ich, den gordischen Knoten lösen.
Als sich die britische DECCA mit ihren LONDON-Label in den USA niederließ, machte sie neben der Veröffentlichung von britischen DECCA-Aufnahmen, auch Eigenproduktionen mit US-Künstlern wie zum Beispiel mit Jack Pleis (etwa 1950 bis 1953), bevor er zur US-DECCA ging. Als Jack Pleis im Herbst 1956 mit "I'll Always Be In Love With You" in die Charts kam, entdeckte vermutlich ein Mitarbeiter von LONDON in New York, dass sie diesen Titel 1951 bereits selbst produziert hatten und brachten ihn nochmals auf den Markt. Dadurch tauchten bei den LONDON-Veröffentlichungen zwischen britischen Aufnahmen plötzlich US-Aufnahmen auf, die mich vorerst verwirrten und mich kann man ja leicht verwirren.
Das sind die Daten der alten 78er:
LONDON (78er) (GB und USA)
04 51....L.853....JACK PLEIS—Piano with Instrumental Accompaniment..I'll Always Be In Love With You (DLG.50650)/Caravan (DLG.50551)
04 51....L.898....JACK PLEIS—Piano with Instrumental Accompaniment..The Sheik Of Araby (DLG.50634)/Stardust (DLG.50603)

Und dazu die A-Seite der LONDON 45-1696 aus dem Netz, damit man die Matrix-Nummern beider Seiten vergleichen kann.

Keep Searchin'
Gerd
Anhänge an diesem Beitrag
A-LONDON 45-1696.jpg
Dateiname: A-LONDON 45-1696.jpg
Dateigröße: 91.31 KB
Titel: A-LONDON 45-1696.jpg
Information:
Heruntergeladen: 35
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hannover
Beiträge: 8232
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Re: JACK PLEIS & HIS ORCHESTRA

 · 
Gepostet: 11.10.2017 - 14:56 Uhr  ·  #5
xxx

Gruß
Heino
Anhänge an diesem Beitrag
Jack Pleis.jpg
Dateiname: Jack Pleis.jpg
Dateigröße: 72.85 KB
Titel: Jack Pleis.jpg
Information:
Heruntergeladen: 32
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 31577
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: JACK PLEIS & HIS ORCHESTRA

 · 
Gepostet: 11.10.2017 - 21:02 Uhr  ·  #6
Schwere Kost (Schellack)...und Vinyl aus Juni 1954.
Anhänge an diesem Beitrag
Pleis02.jpg
Dateiname: Pleis02.jpg
Dateigröße: 836.29 KB
Titel: Pleis02.jpg
Information:
Heruntergeladen: 38
Pleis02a.jpeg
Dateiname: Pleis02a.jpeg
Dateigröße: 201.27 KB
Titel: Pleis02a.jpeg
Information:
Heruntergeladen: 34
Pleis05.jpeg
Dateiname: Pleis05.jpeg
Dateigröße: 67.61 KB
Titel: Pleis05.jpeg
Information:
Heruntergeladen: 39
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Frankfurt am Main
Beiträge: 225
Dabei seit: 02 / 2011
Betreff:

Re: JACK PLEIS & HIS ORCHESTRA

 · 
Gepostet: 11.10.2017 - 21:14 Uhr  ·  #7
...und wenn Gerd schreibt, dass man ihn leicht verwirren kann, so trifft das auch für mich zu. Wenn ich mir das Cover von "Giant" ansehen, unten rechts die US-Decca-Bestellnr. ,mir aber das Logo ansehe, so stelle ich fest, dass dies das Decca-Logo der brit. Decca ist, oder sehe ich das falsch ? Weiß jemand, wie sich das verhält. 1956 waren ja beide Decca-Labels noch nicht wieder vereint.
Kann es aber sein, dass es sich um die London-Aufnahme handelt ? Weshalb dann die US-Nr. ?
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wien
Beiträge: 20775
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: JACK PLEIS & HIS ORCHESTRA

 · 
Gepostet: 12.10.2017 - 08:31 Uhr  ·  #8
Hallo country!
Du wirst von mir auf "Adlerauge" umgetauft. Ich habe das glatt übersehen, obwohl es so eklatant ist. Ich werde trotzdem versuchen, für diese weitere "Verwirrung" eine Lösung zu finden.
Als Einleitung möchte ich die Verwirrung noch vergrößern, indem ich aus dem Netz den vermutlichen Inhalt dieser obskuren Hülle scanne, die mit der Matrixnummer 100439 gekennzeichnet ist. Dazu noch ein Scann der Rückseite dieser britischen BRUNSWICK mit der Matrixnummer 100437, auf der aber händisch auch die britische Bestellnummer 05634 vermerkt ist.

Dazu meine These:
Die britische BRUNSWICK stellte für den Export in die skandinavischen Länder DECCA-Singles mit Aufnahmen der US-DECCA her, die in England ausschließlich auf BRUNSWICK zu haben waren. Als dritten Scan aus dem Netz sieht man eine solche Export-Platte, die nur in Schweden (Skandinavien?) zu haben war. Ich halte daher diese Hülle mit dem britischen DECCA-Emblem und der US-Bestellnummer unten rechts und dem vermutlichen Inhalt für ein Werbe-Produkt, welches für Skandinavien, wahrscheinlich für die Film-Premiere "Giganten", hergestellt wurde.

Leider nichts als eine These und noch immer sehr verwirrend.

Keep Searchin'
Gerd
Anhänge an diesem Beitrag
BRUNSWICK Export.jpg
Dateiname: BRUNSWICK Export.jpg
Dateigröße: 138.52 KB
Titel: BRUNSWICK Export.jpg
Information:
Heruntergeladen: 35
BRUNSWICK 100437.jpg
Dateiname: BRUNSWICK 100437.jpg
Dateigröße: 52.67 KB
Titel: BRUNSWICK 100437.jpg
Information:
Heruntergeladen: 34
BRUNSWICK 100439.jpg
Dateiname: BRUNSWICK 100439.jpg
Dateigröße: 72.54 KB
Titel: BRUNSWICK 100439.jpg
Information:
Heruntergeladen: 37
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: wien-österreich
Beiträge: 1274
Dabei seit: 08 / 2007
Betreff:

BANDSTAND HOP

 · 
Gepostet: 12.10.2017 - 16:47 Uhr  ·  #9
ES GIBT EINE LP AUS 1958 --DECCA 8724 - BANDSTAND HOP -JACK PLEIS -ROCKIN PIANO AND
OWEN BRADLEY- ROLLIN ORGAN---DAS SIND INSTRUMENTALE ROCK N ROLL TITEL---

bandstand hop-the stroll-hound dog-blueberry hill-funky-honky tonk- raunchy-five o clock hop-
tricky-slow walk-i almost lost my mind-strollin the cha cha---

grüße --hans Peter
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wien
Beiträge: 20775
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: JACK PLEIS & HIS ORCHESTRA

 · 
Gepostet: 13.10.2017 - 21:44 Uhr  ·  #10
Hallo Hans Peter!
Ich habe die von dir empfohlenen LP aus dem Netz geholt, damit man sich ein besseres Bild machen kann.

Die Frage, ob die "Liz Taylor", die mit nicht zusammenpassenden Symbolen gespickt ist und trotzdem ganz regulär angeboten wird, eine Ausnahme-Erscheinung, für welchen Zweck auch immer, oder doch ein Fake ist, bleibt aber weiterhin offen.

Keep Searchin'
Gerd
Anhänge an diesem Beitrag
DECCA DL 8724 2.jpg
Dateiname: DECCA DL 8724 2.jpg
Dateigröße: 349.69 KB
Titel: DECCA DL 8724 2.jpg
Information:
Heruntergeladen: 26
DECCA DL 8724 1.jpg
Dateiname: DECCA DL 8724 1.jpg
Dateigröße: 126.31 KB
Titel: DECCA DL 8724 1.jpg
Information:
Heruntergeladen: 28
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wien
Beiträge: 20775
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: JACK PLEIS & HIS ORCHESTRA

 · 
Gepostet: 13.10.2017 - 21:45 Uhr  ·  #11
xxxx
Anhänge an diesem Beitrag
DECCA DL 8724 4.jpg
Dateiname: DECCA DL 8724 4.jpg
Dateigröße: 129.31 KB
Titel: DECCA DL 8724 4.jpg
Information:
Heruntergeladen: 29
DECCA DL 8724 3.jpg
Dateiname: DECCA DL 8724 3.jpg
Dateigröße: 350.85 KB
Titel: DECCA DL 8724 3.jpg
Information:
Heruntergeladen: 29
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1404
Dabei seit: 02 / 2014
Betreff:

Jack Pleis u. s. O. - Frenchman In St. Louis

 · 
Gepostet: 10.05.2019 - 13:36 Uhr  ·  #12
Hallo Swinger, Jazzer und Forum,

aus dem Fundus am vergangenen Wochenende, noch eine tolle Platte.
Jack Pleis und sein Orchester auf Brunswick 12030 A-Seite und darum geht es Frenchman In St. Louis von 1954.
Als ich das instrumental Stück hörte, verbuchte ich eine tolle Melodie, die ich schon oft in verschiedenen Varianten hörte.
Aber dieses Arrangement von dem Bandlieder Jack Pleis, ist sehr originell, der Flügel im Vordergrund, dann wurden für diese Zeit alle Musikrichtungen der Melodie, immer wieder neu angesetzt.
Swing, Soul, Bigband und Boogie-Woogie, zum Schluss der Ausklang wie der Einklang der Single begann.

St. Louis Blues stammt von den Soul und Jazz Trompeter W.C.Handy, (Auszug aus dem Netz).

Eine kurze Geschichte von… “St. Louis Blues “(WC Handy, 1914)
WC Handy, oft als der Vater des Blues bezeichnet, veröffentlichte zuerst „St. Louis Blues “, seine berühmteste Komposition, im Jahr 1914. Später sagte er:„ Nun, man sagt, das Leben beginnt mit vierzig. Ich würde es nicht wissen. Aber ich war vierzig im Jahr 'St. Louis Blues 'wurde komponiert und seit meinem Leben dreht sich alles um diese Komposition. “

Gruß
Gerd
Anhänge an diesem Beitrag
JACK PLEIS & HIS ORCHESTRA
Dateiname: brunswick 12030 a 001.jpg
Dateigröße: 198.38 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 27
JACK PLEIS & HIS ORCHESTRA
Dateiname: brunswick 12030 b 001.jpg
Dateigröße: 193.74 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 28
JACK PLEIS & HIS ORCHESTRA
Dateiname: R-11247439-151372313 … jpeg.jpg
Dateigröße: 85.4 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 28
JACK PLEIS & HIS ORCHESTRA
Dateiname: 1368874207_1_FT302_b … ik_2.jpg
Dateigröße: 102.59 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 28
JACK PLEIS & HIS ORCHESTRA
Dateiname: images.jpg
Dateigröße: 10.51 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 27
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.