Elvis auf den Philippinen

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 29244
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Elvis auf den Philippinen

 · 
Gepostet: 05.01.2008 - 14:57 Uhr  ·  #1
Wir haben in Deutschland Probleme, manche Erst-/Zweit-
Drittpressungen auseinanderzuhalten bzw. die Ursprünge
zu finden.

Aber andere Länder hatten auch ihre liebe Müh und
Not mit Platten des King. Auf den Philippinen, wo zur
Spitzenzeit zwei US-Air-Basen lagen, war der King
auf diversen Labels zu finden.

Habe eine der Basen bereist und fand daher diese
Veröffentlichungen interessant (mal ab vom deutschen
Originalthema der Rubrik, welches Hauptthema bleiben
soll):

Philippinen:
Lancer L 34840 B / L 34841 B
Don´t Leave Me Now / Mean Woman Blues

National 109
Don´t / I Beg Of You

VistaVision 111
Baby Let´s Play House / Paralyzed

Note: Dies bleiben meine einzigen Ausflüge "ins
Ausland" bei dieser Rubrik. Hintergrund ist meine
Frage an die Elvis-Experten: sind diese 78er wirklich
wertvoll? Welchen Preis würdet ihr einschätzen?

Dieter
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Elvis03VistaVison111.jpg
Dateigröße: 88.52 KB
Titel: Elvis03VistaVison111.jpg
Information:
Heruntergeladen: 5
Dateiname: Elvis03National109.jpg
Dateigröße: 83.49 KB
Titel: Elvis03National109.jpg
Information:
Heruntergeladen: 5
Dateiname: Elvis02Lancer34840-41.jpg
Dateigröße: 95.72 KB
Titel: Elvis02Lancer34840-41.jpg
Information:
Heruntergeladen: 5
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 773
Dabei seit: 02 / 2010
Betreff:

Thema Wert exotische Schellacks

 · 
Gepostet: 11.12.2015 - 10:58 Uhr  ·  #2
Hallo Dieter, bin jetzt erst über deinen Schellackeintrag gestolpert. Ich besitze auch ein paar exotische Schellackplatten, zwar nicht von Elvis, aber welche die in den 1960er Jahren gepresst wurden, auch von Beat- und Twist-Interpreten.
Einen genauen Wert kenne ich für diese Elvis-Platten auch nicht, hängt auf jeden Fall aber auch vom Zustand der Platten ab, besonders bei den Schellackplatten wichtig. Ich denke, das diese Platten auf den Philippinen in alten 78rpm-Jukeboxen "gehobelt" wurden, dann wären die wohl nur noch vg mit goodwill. Hm, aber interessant für Sammler, welche sich auf Exoten spezialisiert haben, aber erwarte keine hohen Summen. Gruß Klausi
PS: Schellacks von den Beatles, oder anderen Beat-Interpreten (Shadows, Swinging Blue Jeans, usw.) können in sehr guter Erhaltung drei- bis vierstellige Beträge erreichen.(Besonders Beatles aus Indien, Argentinien oder auch Philippinen)
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 29244
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Elvis auf den Philippinen

 · 
Gepostet: 11.12.2015 - 14:08 Uhr  ·  #3
Danke für die Infos! Es ist tatsächlich so, dass auf den Philippinen
wegen der anderen Bauweise der Häuser und des Klimas die
Platten extremen Witterungen ausgesetzt worden sind.
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Presley,Elvis361Phil.jpg
Dateigröße: 384.93 KB
Titel: Presley,Elvis361Phil.jpg
Information:
Heruntergeladen: 4
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 773
Dabei seit: 02 / 2010
Betreff:

Elvis von den Philippinen

 · 
Gepostet: 11.12.2015 - 17:55 Uhr  ·  #4
Ich war zwar selbst noch nie auf den Philippinen, aber ich kannte mal einen Händler von Plattenbörsen, der Jukeboxen und auch Ersatzteile mit nach Deutschland gebracht hatte. Das war so Anfang der 1990er Jahre. Der hatte auch ne Menge Schellacks von den Philippinen. Damals hatte das mich noch nicht so gereizt, da viele der Platten halt schlecht erhalten waren und von den Beatles auf Schellack wusste ich damals sowieso noch nichts. Ich besitze eine Schellackplatte der Searchers auf PYE aus 1964, ein paar Cameo-Parkway Schellacks von Dee Dee Sharpe, von den Carrol-Brothers und von den String-a-Longs. Die sind zum Glück ziemlich gut erhalten. Die Beatles-Schellacks sind mir immer zu teuer, auch in schlechter Erhaltung, das macht für mich dann keinen Sinn, da ich die sehr gut erhaltenen Schellacks auf einem Thorens-Laufwerk abspiele um guten Klang zu erwarten.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 29244
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Elvis auf den Philippinen

 · 
Gepostet: 12.12.2015 - 20:38 Uhr  ·  #5
Ende 1960 oder Anfang 1961 auf Schellack...
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Presley111.jpg
Dateigröße: 146.57 KB
Titel: Presley111.jpg
Information:
Heruntergeladen: 4
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 773
Dabei seit: 02 / 2010
Betreff:

Schellacks Philippinen

 · 
Gepostet: 12.12.2015 - 21:15 Uhr  ·  #6
Auch ein schönes Stück. Philippinen oder Brazil? 8)
PS: Auf den Philippinen gab es mal eine Schallplattenfabrik namens DYNA-Records. Die haben die meisten amerikanischen und englischen Platten hergestellt unter der Verwendung des alten Labeldesigns. (RCA, Liberty, PYE, Cameo-Parkway, Parlophone usw.)
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 29244
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Elvis auf den Philippinen

 · 
Gepostet: 12.12.2015 - 21:43 Uhr  ·  #7
Die Firma DYNA gibt es immer noch auf den Philippinen.
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Presley,Elvis66.jpg
Dateigröße: 345.87 KB
Titel: Presley,Elvis66.jpg
Information:
Heruntergeladen: 4
Dateiname: Presley,Elvis67.jpg
Dateigröße: 398.95 KB
Titel: Presley,Elvis67.jpg
Information:
Heruntergeladen: 4
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.