WEAVERS

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hannover
Beiträge: 10301
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

WEAVERS

 · 
Gepostet: 26.12.2014 - 20:04 Uhr  ·  #1
Hallo,

Die Weavers waren eine US-amerikanische Folk-Gruppe aus New York. Sie formierten sich im November 1948 in Greenwich Village in der Tradition und Nachfolge von The Almanac Singers und begannen mit Folk-Songs und Material von Woody Guthrie. Sie sangen traditionelle Folksongs aus aller Welt, aber auch Blues-, Gospel- und Worksongs und Kinderlieder.

The Almanac Singers waren ein kurzlebiges Ensemble, das Anfang 1941 von Peter "Pete" Seeger, Lee Hays und Millard Lampell in New York gegründet wurde. Ihr Anspruch war es, als anonymes Musikerkollektiv den politischen Folksong weiter zu entwickeln. Zu den Gründern kamen wechselnd weitere Musiker und Musikerinnen dazu, z. B. Woody Guthrie. Nach dem Krieg formierten sich einige Bandmitglieder neu zu den Weavers, die auch kurzfristig ebenfalls sehr populär wurden, aber dann auch dem antikommunistischen Geist der McCarthy-Ära zum Opfer fielen, da sie auf der "Schwarzen Liste" standen und keine Auftrittsmöglichkeiten mehr bekamen.

The new group, the Weavers, took its name from a play by Gerhart Hauptmann “Die Weber“ (“The Weavers“-1892), ein kraftvolles Spiel, das den Aufstand der schlesischen Weber im Jahre 1844 darstellte.

Die Gründungs-Mitglieder der Weavers-Gruppe waren im November 1948 Lee Hays * 1914, + 1981, Ronnie Gilbert * 1926, Fred Hellerman * 1927 und Peter "Pete" Seeger * 03. Mai 1919, der sich später in den 60ern als ein erfolgreicher Folksinger (“Little Boxes“-1964) und Komponist (u.a. “If I Had A Hammer“, “Where Have All The Flowers Gone“) auszeichnet. 1952 löste sich die Gruppe auf.

Zu Ihren bekanntesten Songs gehörten “Wimoweh“, ein Song aus Südafrika, und “Good Night, Irene“, geschrieben von Leadbelly (Hudie Ledbetter). Auf dem Höhepunkt ihrer Popularität verkauften sie Millionen von Platten.

1950 erhielt die Gruppe einen Vertrag bei Decca Records und spielte in Folge mit dem Stück “Good Night, Irene“ einen Hit ein, der dreizehn Wochen lang auf Platz eins der amerikanischen Charts stand und zwei Millionen Mal verkauft wurde. Damit waren die Weavers die erste Folk-Band, der es gelang, über Insiderkreise hinaus ein breites Publikum anzusprechen.

Während die Weavers 1950/51 noch mit dem Orchester von Gordon Jenkins genannt wurden, u.a. mit dem von Woody Guthrie geschriebenen Lied “So Long (It’s Been Good to Know You)“ (1951 # 4), starteten sie 1951 eine Serie von vier Solo-Hits auf dem Decca-Label: “The Roving Kind“-1951, ihrer Adaption von “On Top Of Old Smoky“-1951 & Terry Gilkyson, “Kisses Sweeter Than Wine“-1951 und “Wimoweh“ (& Gordon Jenkins)-1952 als Adaption eines südafrikanischen Titels.

Die Versionen von The Weavers und Guy Mitchell erschienen nahezu zeitgleich und erreichten vordere Chart-Positionen. Guy Mitchell wurde dabei von Chor und Orchester unter der Leitung von Mitch Miller begleitet. Dahinter erreichte Rex Allen mit einer country-mäßigen Fassung auf Mercury 5573 immerhin # 20.

Der Erfolg “On Top Of Old Smoky“ feierte 1963 adaptiert mit der Sängerin Little Eva als “Old Smoky Locomotion“ ein Hitparaden-Comeback. “Kisses Sweeter Than Wine“ erreicht mit Jimmie Rodgers schon 1957 wieder vordere Plätze in den Hitparaden.

Der südafrikanische Musiker und Komponist Solomon Linda (1909-8.10.1962) hatte den Titel 1938 geschrieben und das Lied hieß in südafrikanisch “Mbube“. Linda war Mitglied der südafrikanischen Gruppe The Evening Birds, die 1938 eine erste Platte einspielten, 1939 dann als zweite Platte in den Gallo-Studios in Johannisburg “Mbube“ aufnahmen. Die Studios gehörten dem aus Italien stammenden Eric Gallo, der aus England kommend dort seine Studios und die Firma Gallo Records betrieb. Gallo kaufte Linda die Songrechte für 10 südafrikanische Schilling ab.
Solomon Linda starb 1962 völlig verarmt und seine Familie konnte damals nicht den Grabstein bezahlen, obschon seine Platte sich bis 1948 auch rund 100.000 mal verkaufte, was einem Superhit in Afrika entsprach. Linda hatte übrigens 1949 seine Frau Regina geheiratet und mit ihr 3 Töchter, denen zahlreiche Enkel entsprangen.

1951 wurde Pete Seeger von Forscher Alan Lomax auf den Song aufmerksam gemacht, da dieser eine der Gallo-Platten besaß. Seeger konnte den Text nicht verstehen (südafrikanisch) und er schrieb den Refrain von "uyembube" in "Wimoweh" um. 1952 platzierte sich die Platte seiner Weavers in den USA unter den Top 20. Bald kamen auch Coverversionen wie 1959 vom Kingston Trio.

Pete Seeger und die Weavers brachten den Song 1952 in die USA und dort als “Wimoweh“ auch sofort in die Charts. Weitere Hitversionen gab es von den Tokens (1961), Karl Denver (1962), Henri Salvador auf deutsch und französisch (1962), Robert John (1972) und Dave Newman (1972).

“If I Had A Hammer“ ist in der Version von Trini Lopez am bekanntesten. Auch die Aufnahme mit Peter, Paul and Mary war sehr erfolgreich. Das Original wurde von Lee Hays und Pete Seeger schon 1949 geschrieben. Die erste Aufnahme haben The Weavers im selben Jahr gemacht und auf Hootenanny Records H 101 (1949) herausgebracht

Bei so mancher Party wurde “If I Had A Hammer“ in fröhlich ausgelassener Stimmung aufgelegt. Die meisten Coverversionen sind musikalisch flott, aber textlich ein Anschlag auf die Intension der Songschreiber. Der "Hammer Song" hat eine politische Botschaft, mit spannender Entstehungsgeschichte:
„Zunächst nannte sich die Gruppe das "Ohne-Namen-Quartett" und trat als solche in Oscar Brands Radioshow auf. Dann wurde Fred Hellerman durch eine Szene des Gerhard Hauptmann-Schauspiels “Die Weber“, in der die streikenden Arbeiter von Ort zu Ort marschieren und Protestlieder singen, zum Gruppennamen inspiriert: Wir wollten einen Namen, der uns nicht zu sehr auf einen bestimmten Musikstil festlegte. Ich schlug The Weavers vor, und alle mochten den Namen sofort. Er hatte keine offensichtliche Bedeutung, hatte aber irgendwie einen Klang von Rhythmus und von Arbeit. Er brachte eine Glocke zum klingen.
Im November 1949 fand die zweite Plattenaufnahmesession der Weavers statt, diesmal für Hootenanny Records. “If I Had A Hammer“ und der Song “Banks Of Marble“ von Les Rice war die erste Single der Weavers. In einer Zeit, als die Verfolgung anders Gesinnter in einen gewalttätigen, vom Ku-Klux-Klan geschürten Massenaufruhr eskalierte, der als "Peekskill Riot" traurige Berühmtheit erlangt hat, war es kein Wunder, dass die linksorientierte Gruppe im Klima des Anti-Kommunismus, Anti-Katholizismus, Anti-Semitismus und Anti-Alles-Was-Anders-Ist, keine große Zuhörerschaft fand.“

Den Titel “Sloop John B.“ von den Beach Boys (1966) können sogar die Spatzen vom Dach pfeifen. Eine hörenswerte deutsche Coverversion lieferten Peter & Alex auf Polydor ab. Soweit so gut. Den Song, sprich das Original, gab es lange vor den Beach Boys. Erste Spuren deuten auf ein hawaiianisches Volkslied aus 1927 (“The John B Sails“). Der so um 1917 in der Karibik (Nassau/Bahamas) entstandene Folksong wurde 1927 von Carl Sandburg in einer Ausgabe von Folksongs aufgenommen. Die Weavers, einer von ihnen war Lee Hays, machten in 1950 populär. 1961 wurde der Song als “Sloop John B“ von den Charletts (PALA 501) wieder aufgenommen und es gab auch eine Instrumentalfassung von der Arthur Lyman Group (“(The Sloop) John B.“) und im Dezember des gleichen Jahres gab es auf der niederländischen Imperial sogar schon eine deutsche Fassung, die im Februar 1962 auch auf Columbia C 22 059 veröffentlicht wurde Die erste populäre Plattenaufnahme als “(The Wreck Of The) John B.“ lieferten die Weavers (mit Pete Seeger) 1951 auf Decca ab. Später und noch vor den Beach Boys wurde das Kingston Trio aktiv. An deren Version haben sich auch die Beach Boys musikalisch orientiert. Auch Dick Dale hat “Sloop John B.“ gesungen, auf seiner ersten LP “Surfer's Choice“ (Deltone 1001) - mit Streicherbegleitung, aber ganz nett.

The group appeared as a specialty act in a B-movie musical, “Disc Jockey“ (1951), and filmed five of their record hits that same year for TV producer Lou Snader: “Goodnight, Irene“, “Tzena, Tzena, Tzena“, “So Long“, “Around the World“ und “The Roving Kind“.

Mitte 1950 wurde ihnen auf Grund ihrer großen Popularität eine eigene Fernsehshow angeboten, die aber von offizieller Seite verhindert wurde. Da die Mitglieder der Kommunistischen Partei sehr nahestanden bzw. Mitglieder waren, wurden sie im antikommunistischen Klima der McCarthy-Ära auf die "Schwarze Liste" gesetzt, was einem Auftrittsverbot gleichkam, da sich Veranstalter o. Ä. selber gefährdeten. So löste sich die Band 1952 auf.

Mitglieder:

Ronnie Gilbert - Alto (1948-1952, 1955-1964, 1980)
Lee Hays- Bass (1948-1952, 1955-1964, 1980; died 1981)
Fred Hellerman - Baritone (1948-1952, 1955-1964, 1980)
Peter „Pete“ Seeger - Tenor (1948-1952, 1955-1958, 1980; died 2014)

Im Dezember 1955 brachte der Musikproduzent und -manager Harold Leventhal die Weavers für ein legendäres Weihnachtskonzert in der New Yorker Carnegie Hall wieder zusammen.

Am 03. März 1958 verließ Pete Seeger die Gruppe. Es folgten Neubesetzungen. Seeger recommended Erik Darling of The Tarriers as his replacement (1958-1962). Darling remained with the group until June 1962, leaving to pursue a solo career and eventually to form the folk-jazz trio The Rooftop Singers.

Frank Hamilton, who replaced Darling, stayed with the group nine months, giving his notice just before the Weavers celebrated the group's 15th anniversary with two nights of concerts at Carnegie Hall in March 1963.

Folksinger Bernie Krause (Tenor), later a pioneer in bringing the Moog synthesizer to popular music, was 1963-1964 the last performer to occupy "the Seeger chair."

Sie kamen in den folgenden Jahren hin und wieder zu Reunions zusammen, zuletzt 1980 in der Originalbesetzung in der Carnegie Hall. In 1980, Lee Hays, ill and using a wheelchair, wistfully approached the original Weavers for one last get-together. Hays' informal picnic prompted a professional reunion, and a triumphant return to Carnegie Hall on November 28, 1980, which was to be the band's last ever performance. Ein Jahr später starb Lee Hays. Dieser Auftritt wurde in der von ihm noch verfassten Dokumentation “Wasn’t That a Time“-1982 festgehalten.

Gruß
Heino Fritz
Anhänge an diesem Beitrag
Weavers3.jpg
Dateiname: Weavers3.jpg
Dateigröße: 13.25 KB
Titel: Weavers3.jpg
Heruntergeladen: 203
Weavers2.jpg
Dateiname: Weavers2.jpg
Dateigröße: 10.13 KB
Titel: Weavers2.jpg
Heruntergeladen: 188
weavers (1).jpg
Dateiname: weavers (1).jpg
Dateigröße: 22.45 KB
Titel: weavers (1).jpg
Heruntergeladen: 194
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wien
Beiträge: 25179
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: WEAVERS

 · 
Gepostet: 26.12.2014 - 20:16 Uhr  ·  #2
xxxx
Anhänge an diesem Beitrag
k-weavers 2.jpg
Dateiname: k-weavers 2.jpg
Dateigröße: 60.31 KB
Titel: k-weavers 2.jpg
Heruntergeladen: 187
k-weavers 1.jpg
Dateiname: k-weavers 1.jpg
Dateigröße: 58.88 KB
Titel: k-weavers 1.jpg
Heruntergeladen: 178
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 50900
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: WEAVERS

 · 
Gepostet: 26.12.2014 - 20:30 Uhr  ·  #3
ich dachte die Weavers hätten wir längst :roll:
Anhänge an diesem Beitrag
Weavers - Weaver's Almanac (2) -.jpg
Dateiname: Weavers - Weaver's A … 2) -.jpg
Dateigröße: 51.85 KB
Titel: Weavers - Weaver's Almanac (2) -.jpg
Heruntergeladen: 193
Weavers - Weaver's Almanac (1961) -.jpg
Dateiname: Weavers - Weaver's A … 1) -.jpg
Dateigröße: 141.16 KB
Titel: Weavers - Weaver's Almanac (1961) -.jpg
Heruntergeladen: 179
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 50900
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: WEAVERS

 · 
Gepostet: 26.12.2014 - 20:31 Uhr  ·  #4
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 50900
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: WEAVERS

 · 
Gepostet: 26.12.2014 - 20:33 Uhr  ·  #5
xx
Anhänge an diesem Beitrag
Weavers - Folks Songs around the World (2)_Bildgröße ändern.JPG
Dateiname: Weavers - Folks Song … dern.JPG
Dateigröße: 277.46 KB
Titel: Weavers - Folks Songs around the World (2)_Bildgröße ändern.JPG
Heruntergeladen: 184
Weavers - Folks Songs around the World (3)_Bildgröße ändern.JPG
Dateiname: Weavers - Folks Song … dern.JPG
Dateigröße: 284.72 KB
Titel: Weavers - Folks Songs around the World (3)_Bildgröße ändern.JPG
Heruntergeladen: 193
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 50900
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: WEAVERS

 · 
Gepostet: 26.12.2014 - 20:33 Uhr  ·  #6
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 50900
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: WEAVERS

 · 
Gepostet: 26.12.2014 - 20:35 Uhr  ·  #7
xx
Anhänge an diesem Beitrag
Weavers - At Home (3).jpg
Dateiname: Weavers - At Home (3).jpg
Dateigröße: 133.72 KB
Titel: Weavers - At Home (3).jpg
Heruntergeladen: 181
Weavers - At Home (2).jpg
Dateiname: Weavers - At Home (2).jpg
Dateigröße: 125.34 KB
Titel: Weavers - At Home (2).jpg
Heruntergeladen: 182
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 50900
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: WEAVERS

 · 
Gepostet: 26.12.2014 - 20:37 Uhr  ·  #8
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 50900
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: WEAVERS

 · 
Gepostet: 26.12.2014 - 20:41 Uhr  ·  #9
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hannover
Beiträge: 10301
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Re: WEAVERS

 · 
Gepostet: 26.12.2014 - 22:41 Uhr  ·  #10
Hallo Billy,

hatte ich auch gedacht, aber bisher erst wenig beleuchtet beim Orchesterleiter Gordon Jenkins.

Gruß
Heino
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wien
Beiträge: 25179
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: WEAVERS

 · 
Gepostet: 27.12.2014 - 16:01 Uhr  ·  #11
Weil sie erst so spät entdeckt wurden, bekommen sie dafür noch heuer ihre Single-Disco:
DECCA
08 51....9-27053....Album No. 9-251 (8 Sides—1) THE WEAVERS..Tzena Tzena Tzena (45-76381)/(8 Sides—2)....Around The World (45-76380)
06 50....9-27077....GORDON JENKINS and his Orchestra and THE WEAVERS..Tzena Tzena Tzena (45-76421)/Goodnight Irene (45 76422)
12 50....9-27332....THE WEAVERS..The Roving Kind (45-80129)/(The Wreck Of The) John B (45 80127)
01 51....9-27376....GORDON JENKINS AND HIS ORCHESTRA AND THE WEAVERS..Lonesome Traveler (45-80077)/So Long (It's Been Good To Know Yuh) (45-80078)
05 51....9-27515....THE WEAVERS And TERRY GILKYSON With Chorus And Orchestra Directed By VIC SCHOEN..Across The Wide Missouri (45 L 6113)/On Top Of Old Smoky (45 L 6114)
07 51....9-27670....THE WEAVERS..Kisses Sweeter Than Wine (45-81181)/When The Saints Go Marching In (45-81178)
08 51....9-27726....Album No. 9-251 (8 Sides—3) THE WEAVERS..The Frozen Logger (45-W 80974)/(8 Sides—4)....Darling Corey (45-W 80976)
08 51....9-27727....Album No. 9-251 (8 Sides—5) THE WEAVERS..1. I Know Where I'm Going 2. Hush Little Baby (45-80142)/(8 Sides—6)....Suliram (Indonesian Lullaby) (45-80141)
08 51....9-27728....Album No. 9-251 (8 Sides—7) THE WEAVERS..Drinking Gourd (45-80975)/(8 Sides—8 )....Easy Rider Blues (45-80978)
10 51....9-27783....Album No. 9-284 (8 Sides—1) THE WEAVERS..We Wish You A Merry Christmas (45-81446)/(8 Sides—2)....One For The Little Bitty Baby (45-81444)
10 51....9-27817....Album No. 9-284 (8 Sides—3) THE WEAVERS..The Seven Blessings Of Mary (45-81563)/(8 Sides—4)....The Twelve Days Of Christmas (45-81561)
10 51....9-27818....Album No. 9-284 (8 Sides—5) THE WEAVERS..Go Tell It On The Mountain (45-81564)/(8 Sides—6)....Poor Little Jesus (45-81562)
10 51....9-27819....Album No. 9-284 (8 Sides—7) THE WEAVERS..Lulloo Lullay - It's Almost Day (45-81566)/(8 Sides—8 )....1. Burgundian Carol 2. God Rest Ye Merry Gentlemen (45-81567)
12 51....9-27928....THE WEAVERS And GORDON JENKINS And His Chorus And Orchestra Old Paint (Ride Around Little Dogies) (45-81774)/Wimoweh (45-81775)
04 52....9-28054....THE WEAVERS And GORDON JENKINS AND HIS CHORUS AND ORCHESTRA..The Gandy Dancers' Ball (45-82337)/Around The Corner (Bemeath The Berry Tree) (45-82338)
06 52....9-28228....THE WEAVERS..Hard Ain't It Hard (45-82825)/Run Home To Ma-Ma (45-81179)
06 52....9-28272....GORDON JENKINS And His Orchestra And The Weavers..Midnight Special (45-81776)/Goodnight Irene (45-76422)
10 52....9-28434....THE WEAVERS..True Love (45-L 6884)/Clementine (45-L 6885)
12 52....9-28542....THE WEAVERS..Down In The Valley (45-L 6886)/The Bay Of Mexico (45-L 6883)
04 53....9-28637....THE WEAVERS..Benoni (45-84007)/Takin' It Easy (45-84008)
10 53....9-28919....THE WEAVERS..Sylvie (45-84009)/Rock Island Shuffle (45-84006)
VANGUARD
03 58....VRS-35001....THE WEAVERS with Bud Johnson and his Orchestra..Take This Letter (--------)/Done Laid Around (J8-OW-1832)
12 58....VRS-35005....THE WEAVERS..Aunt Rhodie (ZTSP 28804)/Bury Me Beneath The Willow (ZTSP 28805)
02 60....VRS-35009....THE WEAVERS..This Land Is Your Land/Aweigh, Santy Ano
08 60....VRS-35010....THE WEAVERS..On My Journey/The Sinking Of The Reuben James
11 61....VRS-35014....THE WEAVERS..The Keeper/Twelve Gates To The City
?? 61....keine Nr. ....SEASONS GREETINGS FROM THE WEAVERS sung by The Weavers..Virgin Mary Had A Baby Boy (M8OW-0668)/Hine Ma Tov (M8OW-0669)
02 62....VRS-35015....THE WEAVERS..Fight On (MO8W-3678)/Rally Round The Flag (MO8W-3679)
DECCA
06 62....31393....THE WEAVERS..Trouble In Mind (80139)/Down In The Valley (45-L 6886) (-----/28542)

Keep Searchin'
Gerd
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hannover
Beiträge: 10301
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Re: WEAVERS

 · 
Gepostet: 27.12.2014 - 16:47 Uhr  ·  #12
Sehr schöne Ergänzung.
Ich danke Dir, Gerd.

Grüße
Heino
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.