VICTORIA'S VOICES

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 29385
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

VICTORIA'S VOICES

 · 
Gepostet: 29.07.2014 - 13:36 Uhr  ·  #1
Unzweifelhaft unter "V" können wir VICTORIA'S VOICES einsortieren.
Diese VOICES hatten wohl mitbekommen (bzw deren Produzent),
dass Anita Traversi am 15.6.1963 im Kurhaus von Baden-Baden auf
den 'Deutschen Schlager-Festspielen' den Hit "Ob in Bombay, ob in Rio"
aus der Feder von Chris Striegler und Fritz Urban zum bestmöglichen
gegeben hatte. Die Platte Ariola 10.230 AT erschien im Juni 1963, bevor
die Coverversion von Margot Eskens auf Polydor nachzog und richtig punktete.

Auf Monument 45-847 erschien dann in den USA die Version "Sail To
Bombay, Sail To Rio" des German Hit records mit B-Seite "Daydreamer" von
VICTORIA'S VOICES, die ich nicht näher bestimmen kann. Margot Eskens
selber hatte am 10. November 1964 in Köln eine englische Version von
"Sail To Bombay, Sail To Rio" eingespielt, die auf Polydor 59.007 erschienen
sein dürfte.

Offen bleibt also, wer VICTORIA'S VOICES waren. Es hört sich an wie ein
Chor altbacken singender Damen in reiferen Jahren. Schon heute entschuldige ich
mich, falls sich herausstellen sollte, dass es sich um Teenager mit verstellten
Stimmen gehandelt hatte.
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Victorias Voices01Monument 847.JPG
Dateigröße: 333.98 KB
Titel: Victorias Voices01Monument 847.JPG
Information:
Heruntergeladen: 4
Dateiname: Victorias Voices02Sa …  Rio.JPG
Dateigröße: 431.74 KB
Titel: Victorias Voices02Sail to Bombay sail to Rio.JPG
Information:
Heruntergeladen: 5
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.