Twist aus Germany

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 788
Dabei seit: 02 / 2010
Betreff:

Charly Nelsons Twistband alte ARIOLA Twistsingle

 · 
Gepostet: 20.07.2011 - 16:28 Uhr  ·  #13
Heute ist mir diese Twistaufnahme in die Hände gefallen.

Charly Nelsons Twistband, Charmaine-Twist / Silvery moon-Twist, alte Ariola, 10584-AT, leider ohne Cover.
Ganz passable Twistaufnahmen etwas saxophonlastig dargeboten.
Jetzt zu meinen Fragen: Wer war den Charly Nelson und wann wurde diese Aufnhame gemacht ??
Gruß Klausi
Anhänge an diesem Beitrag
PC120045.JPG
Dateiname: PC120045.JPG
Dateigröße: 77.63 KB
Titel: PC120045.JPG
Information:
Heruntergeladen: 57
PC120044.JPG
Dateiname: PC120044.JPG
Dateigröße: 79.8 KB
Titel: PC120044.JPG
Information:
Heruntergeladen: 63
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hannover
Beiträge: 8292
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Re: Twist aus Germany

 · 
Gepostet: 20.07.2011 - 17:08 Uhr  ·  #14
allo Klausi,

mein Angebot:

NELSON, CHARLY (CHARLES NOWA??), Orchester, seit 1959 Fontana (u.a. 269234 "Ein Bischen Mehr Liebe"/"Den Ring Mit Deinem Namen"-1959 & Das HELGA REICHL-DUO, 269236 "Sophia"/"Goodbye, My Darling"-1960 & PETER BEIL)

Gruß
Dietrich,
ohne die Hand in ein finnisches Sauna-Feuer legen zu wollen.

Deine Ariola-Scheibe ist wohl aus 1964.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wien
Beiträge: 20917
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: Twist aus Germany

 · 
Gepostet: 20.07.2011 - 20:04 Uhr  ·  #15
Hier noch Twists deutscher Provenienz gleich verbunden mit einem Lehrgang
Anhänge an diesem Beitrag
k-Sanders, Billy 1b.JPG
Dateiname: k-Sanders, Billy 1b.JPG
Dateigröße: 76.52 KB
Titel: k-Sanders, Billy 1b.JPG
Information:
Heruntergeladen: 59
k-twist sanders.JPG
Dateiname: k-twist sanders.JPG
Dateigröße: 71.37 KB
Titel: k-twist sanders.JPG
Information:
Heruntergeladen: 64
k-Sanders, Billy 1a.JPG
Dateiname: k-Sanders, Billy 1a.JPG
Dateigröße: 88.49 KB
Titel: k-Sanders, Billy 1a.JPG
Information:
Heruntergeladen: 60
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wien
Beiträge: 20917
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: Twist aus Germany

 · 
Gepostet: 20.07.2011 - 20:13 Uhr  ·  #16
Damit der auf der Vorseite verwendete Plural auch stimmt, hier der zweite deutsche Twist.
Danach kommt eine deutsche Cover-Version eines europäischen Twists, der von einem US-Amerikaner in Belgien angefertigt wurde. Da die Cover-Version von Chubby Checker's "Let's Twist Again" bereits oben vorhanden ist jetzt nur noch die Cover-Version von Chubby Checker's "The Twist" der allerdings, wie wir alle wissen, von Hank Ballard stammt
Keep Searchin'
Gerd
Anhänge an diesem Beitrag
k-twist twist.JPG
Dateiname: k-twist twist.JPG
Dateigröße: 71.51 KB
Titel: k-twist twist.JPG
Information:
Heruntergeladen: 61
k-twist brock.JPG
Dateiname: k-twist brock.JPG
Dateigröße: 58.39 KB
Titel: k-twist brock.JPG
Information:
Heruntergeladen: 62
k-twist castell.JPG
Dateiname: k-twist castell.JPG
Dateigröße: 62.79 KB
Titel: k-twist castell.JPG
Information:
Heruntergeladen: 62
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hamburg
Beiträge: 1369
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

Peter van Eck und sein Quintett: Spiegel-Twist

 · 
Gepostet: 13.09.2014 - 17:12 Uhr  ·  #17
Hallo,

so Ende 1962 muss diese Platte von Peter van Eck (wer immer das auch ist) und seinem Quintett erschienen sein. Angesichts dieses Titels musste sie - mitten in der "SPIEGEL-Affäre - zum Hit auf dem Bundespresseball werden, bzw. als solcher verkauft werden. Dabei enthält sich der Text nun wirklich jeder Anspielung auf das Hamburger Magazin oder auf den Verteidigungsminister Strauß. Hier geht es nur um einen zerbrochenen Spiegel - incl. so dämlicher Textzeilen, wie "Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist der schönste Spiegel im Land?"
Es gibt aber eine Bildhülle, auf der ein - leerer - SPIEGEL-Titel zu sehen ist - vielleicht kann sie ja jemand hier im Forum nachreichen.

Musikalisch ist van Ecks Aufnahme aber recht flott und tanzbar. Ein bisschen ruhiger ist die Rückseite über die "Oma Edison", die gern den "Medison" tanzt.

"Spiegel-Twist" / "Oma Edison" (Electrola E 22 327, 1962)

Zur Erinnerung: Im Oktober 1962 erschien, anlässlich eines NATO-Manövers, im SPIEGEL der Artikel "Bedingt abwehrbereit", in dem der Bundeswehr bescheinigt wurde, für einen eventuellen Angriff durch die Warschauer-Pakt-Armeen schlecht gerüstet zu sein. Dies rief den Generalbundesanwalt auf den Plan, Kanzler Adenauer witterte einen "Abgrund an Landesverrat", die Räumlichkeiten des SPIEGEL wurden polizeilich durchsucht, SPIEGEL-Chef Rudolf Augstein und andere Redakteure verhaftet und der Co-Autor des Artikels Conrad Ahlers auf Ersuchen des Verteidigungsministers Franz Josef Strauß in Torremolinos im Lande des Diktators Franco von der spanischen Polizei festgenommen und inhaftiert.
Es gab gewaltigen Protest gegen diese Aktion - am Ende musste Strauß zurücktreten, sämtliche Anklagen wegen Landesverrats wurden fallengelassen, Augstein erhielt Märtyrerstatus, der SPIEGEL galt von nun an als das "Sturmgeschütz der Demokratie" und der angeschlagene mittlerweile 87-jährige Bundeskanzler trat im folgenden Jahr schließlich zurück.

MfG, Volker
Anhänge an diesem Beitrag
Electrola_22327_Label_Back.jpg
Dateiname: Electrola_22327_Label_Back.jpg
Dateigröße: 399.65 KB
Titel: Electrola_22327_Label_Back.jpg
Information:
Heruntergeladen: 86
Electrola_22327_Label_Front.jpg
Dateiname: Electrola_22327_Label_Front.jpg
Dateigröße: 396.26 KB
Titel: Electrola_22327_Label_Front.jpg
Information:
Heruntergeladen: 82
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hannover
Beiträge: 8292
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Re: Twist aus Germany

 · 
Gepostet: 13.09.2014 - 20:25 Uhr  ·  #18
Hallo,
hier ist er:

van ECK, PETER (FELIX JOSEF SCHWARZ) * 29.08.1927 in Bernstorf (heute Tschechien), seit 1938 in Berlin, Mitglied der Rundfunkspielschar (Untergruppe der Hitlerjugend), seit 1941 Orchesterschule (Hauptfach: Fagott) in Berlin-Charlottenburg, Konzertorchester der Musikhochschule, insgeheim Studium auf Saxophon u. Klarinette, 1942 Mozartchor, 1944 als Truppenbetreuer mit einer Band in Italien, seit Sept. 1944 an der Ostfront, 1949 Rückkehr aus der Kriegsgefangenschaft, Wiederaufnahme des Fagott-Studiums in Berlin, nebenbei Verdienst als Untehaltungsmusiker, Gründung des „Tusma-Tanzorchester“ (& HORST JANKOWSKI), 1953 Abschluss-Examen, tat sich mit dem Pianisten Eberhard Nickel zusammen, der die weibliche Gesangstruppe „die Nicolets“ leitete, die Original-Nicolets hatten sich allerdings abgesetzt, Schwarz und Nickel stellten 1953 eine neue „Nicolets-Truppe“ zusammen, die Truppe tourte in Afrika und auf Zypern, wo sie endgültig auseinanderbrach, nach der Rückkehr Mitte der 50er Jahre stellte Schwarz mit seinem Bruder Horst an der Gitarre u. der Sängerin Jutta Lenz ein Quartett auf die Beine, mit dem er ein Engagement in München annahm, Jutta Lenz wurde kurze Zeit später seine erste Frau, die Ehe ging nach kurzer Zeit in die Brücher, Schwarz versuchte sich in Ostdeutschland kurze Zeit als Holzhändler im Geschäft des ehemaligen Schwiegervaters, bereits in den ersten Tagen des Jahres 1956 stand er mit Bela Martinelly an der Gitarre u. Erwin Schwarz (nicht verwandt mit Felix Schwarz) am Klavier wieder auf der Bühne, den Vornamen „Felix“ hatte er abgelegt, er nannte sich nun Peter Schwarz, weil „dies moderner klang“, gemäss den Aussagen von Schwarz hiess die Band im Westen „Peter Schwarz Band“, im Osten trat er mit dem Trio als „Panamas“ in Erscheinung, Ende 1956 nahmen die „Panamas“ für Amiga die Single „Some of these days/I´m confession“ auf. In dieser Zeit wird das Orchester für Aufnahmen zum Film „Italienreise – Liebe inbegriffen“ verpflichtet, in dem Film spielt die Band zwei Nummern, die aber nie auf Platte erschienen sind, zwei Jahre lang spielte die Formation, die später durch den Sänger CARLOS MIRANDA ergänzt wurde in einem Promilokal in Berlin, das Gastspiel endete mit dem Rausschmiss von Schwarz, weil er ein Verhältnis hatte mit der Frau des Clubbesitzers, deshalb gründete er 1959 mit drei Musikern aus Leipzig und einem Schlagzeuger aus Berlin eine neue Band, das Peter Schwarz Quintett, die Band gehörte schnell zur Spitzenliga der Tanz- und Showorchester, ein erfahrener Künstleragent riet Peter Schwarz, den deutschen Familiennamen durch einen internationalen zu ersetzen, weil vor allem in den Beneluxstaaten Vorbehalte gegen alles Deutsche existierten, vor dem ersten Auslands- Engagement taufte sich Peter Schwarz in Peter van Eck um, neu hiess die Band „Peter van Eck Quintett“ (Besetzung: Peter van Eck, Klarinette, Gesang, Rolf Hertel, Klavier, Orgel, Arrangements, Eberhard Meissner, Trompete, Akkordeon, Kurt Marschall, Schlagzeug, Kai Weinand, Bass), 1959 bis 1970 spielte die Band am Bundespresseball zum Tanz auf, ca. 1959 Peter Schwarz Combo, 1962 Electrola (22327 "Spiegel Twist"/"Oma Edison" und sein Quintett), der Bayrische Rundfunk setzte den „Spiegel-Twist“ auf den Index, die Electrola brachte die van Ecks „Spiegel-Twist“ unter dem Titel „Bundespresseball-Twist“ neu auf den Markt, am 19. Januar 1963 findet die Nummer Aufnahme in der Hitparade, sie klettert vor bis auf Platz 42, laut Peter van Eck verkaufte sich die Scheibe über 100.000mal, eine weitere Single mit Electrola entsteht nicht, Metronome M 356 ("Ich Will Immer Rechts Herum (Oh, Marie)"/"Twist-Party" und sein Quintett), auf dem Teka-Label mindestens eine Single ("Cha Cha Christina"/"I Found A New Baby"), in den Jahren 63 und 64 Studiojobs für den Violonisten Franz Löffler gemacht, Orchester Peter van Eck Sextett tourte bis Ende 1970, danach stieg Van Eck in die Gastronomie ein

Gruß
Dietrich
Anhänge an diesem Beitrag
K800_Peter van Eck.JPG
Dateiname: K800_Peter van Eck.JPG
Dateigröße: 43.23 KB
Titel: K800_Peter van Eck.JPG
Information:
Heruntergeladen: 77
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hamburg
Beiträge: 1369
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

Re: Twist aus Germany

 · 
Gepostet: 13.09.2014 - 20:36 Uhr  ·  #19
Hallo Dietrich,

danke für die ausführliche Information zu Herrn van Eck.

Mal wieder typisch für den Bayrischen Rundfunk!

Zum Geburtsort des Künstlers: Bernstorf - der Name sieht mir schon verdammt norddeutsch aus - liegt in Meck-Pomm. Es gibt aber das tschechische Bernatice, dessen deutscher Name Bernsdorf lautet. Wahrscheinlich ist dieser Ort gemeint.

MfG, Volker
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 32467
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Twist aus Germany

 · 
Gepostet: 13.09.2014 - 21:56 Uhr  ·  #20
Er hatte auch die Begleitung auf Austria für BELLA BAMBINA übernommen
und recordete auf Supercord.
Anhänge an diesem Beitrag
221027015972.jpg
Dateiname: 221027015972.jpg
Dateigröße: 60.37 KB
Titel: 221027015972.jpg
Information:
Heruntergeladen: 71
380570268762.jpg
Dateiname: 380570268762.jpg
Dateigröße: 70.57 KB
Titel: 380570268762.jpg
Information:
Heruntergeladen: 77
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 8
Dabei seit: 03 / 2011
Betreff:

Quelle van Eck

 · 
Gepostet: 14.09.2014 - 10:07 Uhr  ·  #21
Story von Peter van Eck im Original im Forum von memoryradio als "Peter van Eck lieferte den Soundtrack zur Spiegel-Affäre"
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hannover
Beiträge: 8292
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Re: Twist aus Germany

 · 
Gepostet: 14.09.2014 - 14:01 Uhr  ·  #22
Ein kleiner Nachtrag.

Gruß
Dietrich
Anhänge an diesem Beitrag
1-IMG_0010.jpg
Dateiname: 1-IMG_0010.jpg
Dateigröße: 91.18 KB
Titel: 1-IMG_0010.jpg
Information:
Heruntergeladen: 67
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 32467
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Twist aus Germany

 · 
Gepostet: 14.09.2014 - 14:08 Uhr  ·  #23
Dann machen wir es hier optisch rund: die ulkige TRUDE HERR war gar
nicht ulkig, da ihr Management der Electrola den Vertrieb des "Spiegel-Twist"-
Songs von Peter van Eck untersagte, der ein ganz anderer Song war. Deshalb
der Bundespresseball-Twist des Herrn, der bis 1969 mit seiner Kapelle auf dem
Bundespresseball aufspielte.
Anhänge an diesem Beitrag
Herr,trude09Spiegel twist.jpg
Dateiname: Herr,trude09Spiegel twist.jpg
Dateigröße: 21.33 KB
Titel: Herr,trude09Spiegel twist.jpg
Information:
Heruntergeladen: 70
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hamburg
Beiträge: 1369
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

Die Twist Twens - Sexy Twist

 · 
Gepostet: 05.07.2015 - 16:48 Uhr  ·  #24
Hallo,

nacfh dem großen Erfolg mit "Let's Dance" hatte Chris Montez noch einen kleineren mit "Some Kinda Fun". Hiervon machten die Twist Twens eine flotte deutsche Version, den "Sexy Twist". Auf der Rückseite dagegen werden mit "Honolulu Tamouré" altbackene Hawaii-Klischees gepflegt.

"Sexy Twist" / "Honolulu-Tamouré" (Austroton, A 9409, 1963)

MfG, Volker
Anhänge an diesem Beitrag
Austroton_A9409_Label_Back.jpg
Dateiname: Austroton_A9409_Label_Back.jpg
Dateigröße: 322.87 KB
Titel: Austroton_A9409_Label_Back.jpg
Information:
Heruntergeladen: 73
Austroton_A9409_Label_Front.jpg
Dateiname: Austroton_A9409_Label_Front.jpg
Dateigröße: 321.05 KB
Titel: Austroton_A9409_Label_Front.jpg
Information:
Heruntergeladen: 74
Austroton_A9409_Sleeve_Front.jpg
Dateiname: Austroton_A9409_Sleeve_Front.jpg
Dateigröße: 282.09 KB
Titel: Austroton_A9409_Sleeve_Front.jpg
Information:
Heruntergeladen: 70
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.