HANK WILLIAMS und deutsche Covers

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hannover
Beiträge: 7996
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Re: HANK WILLIAMS und deutsche Covers

 · 
Gepostet: 21.03.2018 - 12:38 Uhr  ·  #17
Hallo,

ich habe zwischenzeitlich bear Family records kontaktiert/informiert. Hier die Beantwortung:

"vielen Dank für den Hinweis. Da ist "Ingrid" ja wirklich sehr aufgebracht. Und ehrlich: ich kann's verstehen.
Natürlich sind wir und die Autoren, die Projekte an uns herantragen und Recherche betreiben, nicht frei von Fehlern. Doch gleich VIER Titel auf einer Zusammenstellung, die sich thematisch mit einem einzigen Künstler befasst, das ist auch mir zu viel.
Ich liebe die Originalaufnahmen von Hank Williams und gute Country-Coverversionen. Die deutschsprachigen Fassungen sind allerdings überhaupt nicht mein Ding. Oder anders: ich selbst kann das nicht beurteilen.
Ich werde einen Hinweis auf unserer Webseite publizieren. Es sind eh nur noch ein paar Restexemplare am Lager. Für eine überarbeitete Neuauflage ist das Interesse an dieser Veröffentlichung leider zu gering gewesen, vielleicht zum Glück ...
Nochmals: Dankeschön, auch an "Ingrid".
Beste Grüße,
Detlev Hoegen


Gruß
Heino
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Bremen
Homepage: kultur-buch.de
Beiträge: 1793
Dabei seit: 04 / 2010
Betreff:

Re: HANK WILLIAMS und deutsche Covers

 · 
Gepostet: 21.09.2018 - 09:56 Uhr  ·  #18
Moin moin,

die entsprechende Richtigstellung ist inzwischen auf der Homepage von Bear Family.

Neben all der Empörung ist bei diesem Thread das eigentliche Thema leider etwas verloren gegangen.

Mir ist aufgefallen, dass die meisten der ohnehin wenigen Eindeutschungen in den Jahren 62/63 produziert wurrden.

Ist das Zufall oder gibt es dafür einen Grund?

Warum rückte Hank Williams 10 Jahre nach seinen Tod plötzlich in den Fokus deutscher Plattenfirmen?

Das fragt sich
Thorsten
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wien
Beiträge: 20125
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: HANK WILLIAMS und deutsche Covers

 · 
Gepostet: 23.09.2018 - 09:29 Uhr  ·  #19
Hallo Thorsten!
Ich habe eine Liste jener Hank Williams-Titel in chronologischer Reihenfolge der Veröffentlichung erstellt, wo uns eine deutschsprachige Cover-Version bekannt ist. Ich habe ausnahmsweise auch jene zwei Titel in die Liste aufgenommen die zwar nicht von Hank Williams geschrieben wurden (01.) und 07.)), die er aber aufgenommen hat. Ich hoffe das ist in etwa das, was du dir vorgestellt hast.

01.)
01 49….M-G-M (78er)….10352 - Lovesick Blues (Autoren: Irving Mills/Cliff Friend)
……07 63....POLYDOR 52 082 -Peter Alexander “Himmel Über Der Prärie"
02.)
10 49….M-G-M….K10560 - I'm So Lonesome I Could Cry
……08 63....COLUMBIA C 22 519 - Greetje Kauffeld “Nur wer liebt, ist nie allein
03.)
02 51….M-G-M….K10904 - Cold, Cold Heart
……11 64....METRONOME M 433 - Anna-Lena “So kalt wie eine Winternacht“
04.)
04 51….M-G-M….K10961 - I Can't Help It (If I'm Still In Love With You)
……02 63....FONTANA 269 300 TF - Peter Beil “Vor deinem Fenster"
05.)
06 51….M-G-M….K11000 - Hey, Good Lookin'
……09 61....POLYDOR 24 622 - Fred Bertelmann “Hey, Hallo Susanne“
06.)
01 52….M-G-M….K11160 - I'm Sorry For You, My Friend
……07 63....JUPITER J-45 Nr. 185 - Renée Franke “Leb’ wohl und auf Wiedersehn“
……07 63....AMADEO (A) XVRS 22014 - Renée Franke “Leb’ wohl und auf Wiedersehn“
07.)
03 52….M-G-M….K11202 - Half As Much (Autor: Curley Williams)
……?? 52....TELEFUNKEN (78er) A 11 396 - Horst Winter “Halb soviel“
08.)
07 52….M-G-M….K11283 - Jambalaya (On The Bayou)
……05 53….POLYDOR (78er) 48 983 - Gerhard Wendland “Jambalaya“
……11 53….POLYDOR 22 038 - Gerhard Wendland “Jambalaya“
……06 60….DECCA D 19 065 - Gerd Böttcher “Jambalaya“
09.)
09 52….M-G-M….K11318 - You Win Again
……?? 82….PHILIPS 6005 212 - Ricky Shayne “Ein Teil von dir“
10.)
01 53….M-G-M….K11416 - Kaw-Liga
……11 63….TELEFUNKEN U 55 745 - Louis Neefs “Schöne Navaja“
11.)
03 53….M-G-M….K11479 - Take These Chains From My Heart
……09 63.... PHILIPS 345 602 PF - Heidi Brühl “Geh Nicht Fort“

Keep Searchin'
Gerd
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 29524
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: HANK WILLIAMS und deutsche Covers

 · 
Gepostet: 23.09.2018 - 10:24 Uhr  ·  #20
Sehr schön!

Der zweite Frageteil war, warum es Anfang der
60er Jahre so viele Coverversionen gab. Der gemeinsame Nenner: es ging
in Deutschland nie um Hank Williams, immer nur um die gerade aktuellen
Coverversionen in den Staaten. Alleine "Hey Good Lookin'" gab es dort 1960/61
weit über ein dutzend mal. Sogar im Januar 1961 in England von Tommy Zang
auf Polydor.
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Zang05a.jpg
Dateigröße: 258.14 KB
Titel: Zang05a.jpg
Information:
Heruntergeladen: 17
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Bremen
Homepage: kultur-buch.de
Beiträge: 1793
Dabei seit: 04 / 2010
Betreff:

Re: HANK WILLIAMS und deutsche Covers

 · 
Gepostet: 23.09.2018 - 12:50 Uhr  ·  #21
Vielen Dank Euch beiden,

wenn ich die Liste von Gerd durchsehe, dann sind 6 deutsche Versionen aus 1963. Das könnte eine Reaktion darauf gewesen sein, dass in den USA nach Hanks Tod die Plattenverkäufe angezogen haben - und er hatte ja auch noch 3 #1-Hits postum.

könnte....
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: ok_alexander52082.jpg
Dateigröße: 132.33 KB
Titel: ok_alexander52082.jpg
Information:
Heruntergeladen: 17
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Bremen
Homepage: kultur-buch.de
Beiträge: 1793
Dabei seit: 04 / 2010
Betreff:

Re: HANK WILLIAMS und deutsche Covers

 · 
Gepostet: 23.09.2018 - 13:10 Uhr  ·  #22
Greetje Kauffeld - Nur wer liebt ist nie allein (1963)
als Single: Columbia 22519
Original: I'm so lonesome I could cry - Hank Williams 1949 (#2 USA)
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: ok_kauffeld22519.jpg
Dateigröße: 174.85 KB
Titel: ok_kauffeld22519.jpg
Information:
Heruntergeladen: 16
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.