BULLET

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 36935
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: BULLET

 · 
Gepostet: 16.02.2018 - 14:16 Uhr  ·  #17
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 36935
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: BULLET

 · 
Gepostet: 16.02.2018 - 14:21 Uhr  ·  #18
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 36935
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: BULLET

 · 
Gepostet: 16.02.2018 - 14:27 Uhr  ·  #19
xx
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Bullet_And_Surxv.jpg
Dateigröße: 1.31 MB
Titel: Bullet_And_Surxv.jpg
Information:
Heruntergeladen: 27
Dateiname: folder.jpg
Dateigröße: 260.77 KB
Titel: folder.jpg
Information:
Heruntergeladen: 27
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 29247
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: BULLET

 · 
Gepostet: 21.03.2019 - 12:48 Uhr  ·  #20
FRANCIS CRAIG hatte 1947 einen Pop-Hit mir "Near You".
Hier auf Bullet 1001.
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Craig,Francis01Bullet 1001.jpg
Dateigröße: 120.36 KB
Titel: Craig,Francis01Bullet 1001.jpg
Information:
Heruntergeladen: 29
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wien
Beiträge: 19884
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: BULLET

 · 
Gepostet: 18.06.2019 - 08:56 Uhr  ·  #21
Dieser Thread hat etwas Ähnlichkeit mit "Kraut und Rüben", weshalb ich mit einer Übersicht versuchen will, etwas Ordnung in diese Angelegenheit zu bringen. Da man sich in diesem Thread oft nicht bewusst war, in welcher Abteilung (Ära) man sich befindet, habe ich alle BULLET-Labels mit "Open End" in diese Liste aufgenommen und auch die britischen Labels mit einbezogen, da eines dieser Labels aus England in einem Bericht von Dieter bereits erwähnt wurde.

01.)
BULLET - Nashville, Tennessee - 1946 bis 1953
Das Independent-Label BULLET wurde im März 1946 vom Radiosprecher Jim Bulleit, mit Beteiligung des Bankiers Orville Zickler und des Schallplatten-Großhändlers C. V. Hitchcock gegründet und gilt als älteste Schallplattenfirma in Nashville, bei der viele bekannte Countrystars ihre ersten Plattenverträge unterschrieben. Jim Bulleit errichtete auch das erste Schallplattenpresswerk in Nashville. Ab etwa 1948 änderten sich durch Verkauf von Anteilen etc. die Besitzverhältnisse und Overton Ganong, ein Verkaufsmanager bei CAPITOL, wurde geschäftsführender Vorstand bei BULLET. 1946 begann man mit der Hillbilly-Serie (600) für Countrymusik und etwas später folgte die Sepia-Serie (200) für Rhythm & Blues-Aufnahmen (damals noch Race-Music genannt), und die Sacred-Serie (100) für Gospel und religiöse Musik. Um ähnlich, wie es bereits die Independent-Labels NATIONAL und DOT praktizierten, alle Musik-Richtungen abdecken zu können, wurde ab 1947 zusätzlich die 1000er-Serie für Pop- und Jazzmusik geschaffen. 1953 musste BULLET Konkurs anmelden und wurde eingestellt.
02.)
BULLET - Nashville, Tennessee, ab 1971 auch Miami, Florida - 1966 bis 1974
1966 reaktivierte vermutlich Jack Bulleit, Jim Bulleit's Sohn, das BULLET-Label in Nashville, unter weitestgehender Beibehaltung des alten Logos. Fallweise fungierte Jack Bulleit auch als Produzent. Wie lange er noch für diese Firma tätig war, konnte ich leider nicht eruieren. Etwa 1971 zog das Label nach Miami, Florida, die Nashville-Adresse blieb aber weiterhin aufrecht.
03.)
BULLET - Waltham, Massachussetts - 1967 bis 1968
BULLET-Records aus Massachussetts, dürfte lediglich zwei Singles, eine 1967 und eine 1968, auf den Markt gebracht haben.
04.)
BULLET - Maryland - 1968
Aus Maryland ist mir zur Zeit nur eine Single bekannt.
05.)
BULLET - New York City (?) - 1969
Von diesem Label, welches möglicherweise in New York daheim war, gab es nur eine Single, die aber als YEW nochmals aufgelegt wurde. Wahrscheinlich gab es Namensprobleme.
06.)
BULLET - Philadelphia, Pennsylvania - 1969
Von diesem BULLET-Label ist mir derzeit auch nur eine Single bekannt.
07.)
BULLET - Großbritannien - 1969 bis 1975
Dieses britische Label brachte Reggae-Musik der jamaikanischen Firma PAMA auf den britischen Markt
08.)
BULLET - Hollywood, California - 1973
Von diesem Label konnte ich im Jahre 1973 zwei Single-Veröffentlichungen finden
09.)
BULLET - Brooklyn, NYC - 1975
Dieses Label stand in Verbindung mit TREASURE ISLE und beschäftigte sich mit Reggae-Music.
10.)
BULLET - Atlanta, Georgia - 1976 bis 1978
Zwischen 1976 und 1978 war auch in Atlanta, Georgia, ein BULLET-Label aktiv.
11.)
BULLET - Großbritannien - 1983 bis 1984
In den frühen Achtzigern gab es in Großbritannien für relativ kurze Zeit neuerlich ein BULLET-Label.

Keep Searchin'
Gerd
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.