Hank Locklin und deutsche Coverinterpreten

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hannover
Beiträge: 8005
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Hank Locklin und deutsche Coverinterpreten

 · 
Gepostet: 21.02.2009 - 12:36 Uhr  ·  #1
Hallo,

ich suche weitere deutsche Versionen von Hank Locklin-Titeln.

Coverversionen der Hank Locklin-Hits:

1961 Lale Andersen “Wenn Du Heimkommst (Happy Journey)“ Electrola 21724
1966 Pat Boone “Wo Find’ Ich Meine Träume (Send Me The Pillow You Dream On)“ Vogue 14518
1962 Heidi Brühl “Rot Wie Der Mohn (Send Me The Pillow You Dream On)“ Philips 345526
1960 Friedel Hensch und Die Cyprys “Weit Sind Die Wege Nach Virginia (Send Me The Pillow You Dream On)“ Polydor 24359

Gruß
Dietrich
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Kassel
Homepage: ralfs-radio-blog.b…
Beiträge: 3207
Dabei seit: 01 / 2008
Betreff:

Bildcover Heidi Brühl

 · 
Gepostet: 21.02.2009 - 13:00 Uhr  ·  #2
Hallo Dietrich,

hier das Bildcover der Heidi Brühl Single auf Philips. Es dürfte schwer werden, weitere Hank Locklin Titel auf deutsch zu finden ...

Gruß Ralf
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Heidi Brühl, Philips 345 526.jpg
Dateigröße: 185.3 KB
Titel: Heidi Brühl, Philips 345 526.jpg
Information:
Heruntergeladen: 25
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hannover
Beiträge: 8005
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Re: Hank Locklin und deutsche Coverinterpreten

 · 
Gepostet: 21.02.2009 - 15:36 Uhr  ·  #3
Danke Ralf ... und Abwarten mit Spannung.

Dietrich

Mit "Klingender Post" läuft evtl. etwas.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wien
Beiträge: 20195
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: Hank Locklin und deutsche Coverinterpreten

 · 
Gepostet: 21.02.2009 - 19:31 Uhr  ·  #4
Hallo Dietrich!
"Wenn du heimkommst" ist aus der Feder von Charles Nowa und wurde von Hank Locklin als "Happy Journey" gecovert bzw. eingeenglischt (Worterfindung von mir, da man ja auch eingedeutscht sagt). Es ist also genau umgekehrt
Keep Searchin'
Gerd

PS: Korrektur, da statt "Wenn du heimkommst" irrtümlich "Rot wie der Mond" stand
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hannover
Beiträge: 8005
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Re: Hank Locklin und deutsche Coverinterpreten

 · 
Gepostet: 22.02.2009 - 11:42 Uhr  ·  #5
Hallo Gerd,

das ist so interessant. Man sieht, es geht auch mal anders herum. Vielen Dank für die Info.

Gruß
Dietrich
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hannover
Beiträge: 8005
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Re: Hank Locklin und deutsche Coverinterpreten

 · 
Gepostet: 21.03.2009 - 21:42 Uhr  ·  #6
Hallo Gerd,

ich möchte noch einmal auf Deinen Hinweis mit der "eingeenglischten" Aufnahme zurückkommen.

Ich hatte auf Heidi Brühl mit "Rot Wie Der Mohn" hingewiesen, Philips 345 526 aus 1962.
Komponist: Hank Locklin-Ernst Bader-Joachim Relin laut Booklet von Bear Family Records

Ich habe mir den Titel "reingezogen" und stelle fest, dass ich die Melodie von "Send Me The Pillow You're Dream On" höre.

Der von Dir herangezogene Titel "Happy Journey" von Hank Locklin ist lait Internet bereits aus 1961 und muß wohl als deutsches Original, von Charles Nowa komponiert, einen anderen deutschen Originaltitel haben??? ODER???

Gruß
Dietrich
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 37697
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: Hank Locklin und deutsche Coverinterpreten

 · 
Gepostet: 21.03.2009 - 22:02 Uhr  ·  #7
Hallo Dietrich,

die Lösung steht doch gleich am Anfang.
Happy journey = Wenn du heimkommst von Lale Andersen, wurde aber auch von Margot Eskens
gesungen. Aber ich glaube ich bin hier zu spät eingestiegen, und wenn oben was korrigiert wurde
ergibt es hier unten wohl keinen Sinn ?

der etwas verwirrte Billy
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wien
Beiträge: 20195
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: Hank Locklin und deutsche Coverinterpreten

 · 
Gepostet: 21.03.2009 - 22:38 Uhr  ·  #8
Hallo Dietrich!
Das mit dem Originaltitel von "Happy Journey" hat Billy bereits geklärt. Bei "Send Me A Pillow You Dream On" vom Dezember 1957 ist etwas verwirrend, dass es zwei unterschiedliche deutsche Fassungen gibt, nämlich von Friedel Hensch und die Cypris als "Weit sind die Wege nach Virginia" vom November 1960 und von Heidi Brühl als "Rot wie der Mohn" vom November 1962
Keep Searchin'
Gerd
PS: 1966 hat man offensichtlich für Pat Boone noch einen dritten Text erfunden
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.