EMI-Electrola Jazz-Katalog

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 773
Dabei seit: 02 / 2010
Betreff:

EMI-Electrola Jazz-Katalog

 · 
Gepostet: 14.08.2015 - 11:58 Uhr  ·  #1
Bin neuer Besitzer dieses ELECTROLA-JAZZ-Sonderkatalogs der EMi-Electrola Köln.
Der Katalog hat 40 Seiten, auch mit Plattencover- und Interpretenabbildungen. Folgende Label werden hier berücksichtigt: Electrola, Odeon, Columbia, Capitol und Mercury. Die Capitol-LPs haben noch nicht den SMK-Nummerncode, sondern die W-Nummerierung. Es werden Singles, EPs, 10-Inch und 12-Inch-LPs geführt. Einleitungstext in deutscher Sprache von Dietrich Schulz-Köhn verfasst. Ich tippe auf die Erste Hälfte der 1960er Jahre.
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: P1170120.JPG
Dateigröße: 152.5 KB
Titel: P1170120.JPG
Information:
Heruntergeladen: 16
Dateiname: P1170118.JPG
Dateigröße: 152.5 KB
Titel: P1170118.JPG
Information:
Heruntergeladen: 17
Dateiname: P1170117.JPG
Dateigröße: 152.5 KB
Titel: P1170117.JPG
Information:
Heruntergeladen: 17
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 773
Dabei seit: 02 / 2010
Betreff:

Anmerkung zu EMI-Jazz Katalog Folkways Records

 · 
Gepostet: 14.08.2015 - 19:04 Uhr  ·  #2
In meinem EMI-Jazz-Katalog werden sogar Import-LPs aus USA, UK und Frankreich angeboten. Pressungen aus diesen Ländern. Sogar Folkways-LPs sind mit drin. Die 30-CM-LPs von Folkways kosteten in Deutschland um 28 DM und die 25-CM-LPs von Folkways um 21-DM. Ich besitze noch einen original US-Folkways-Katalog von 1958, dort werden die LPs in Dollar um 5,95 US-Dollar.
Für deutsche Verhältnisse, in bezug auf den wirtschaftlichen Aufschwung, waren diese Folkways-Lps in den späten 1950er Jahren in Deutschland als Export-LPs extrem teuer.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.