CARLISLES

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hamburg
Beiträge: 1368
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

CARLISLES

 · 
Gepostet: 05.02.2011 - 17:09 Uhr  ·  #1
Hallo,

Bill Carlisle (geb. am 19.12.1908 in Wakefield, Kentucky, gest. am 17.03.2003 in Nashville,Tennessee) blickte in den frühen 50ern bereits auf eine etwa 20jährige Karriere als Country-Musiker zurück, die zum großen Teil mit der seines Bruders Cliff (geb. am 06.05.1904 in Taylorsville, Kentucky, gest am 02.04.1983 in Lexington, Kentucky) verbunden war. in den 30er und 40er Jahren hatte Bill Solo-Hits wie "Rattlesnake Daddy" (1933) oder feierte Erfolge, die er zusammen mit seinem Bruder aufnahm, etwa "Rainbow At Midnight" (1946).
1947 gründete er seine eigene Band "The Carlisles", in der vorübergehend 1951/52 auch Cliff mitspielte, der ansonsten auch den einen oder anderen Song für die Gruppe schrieb. Andere Mitglieder waren Martha Carson, Roy Sneed und Betty Amos. Und oft spielte Chet Atkins Gitarre bei ihren Aufnahmen.
Die Carlisles hatten - ähnlich wie die Maddox Brothers and Rose - Hits mit witzigen Uptempo-Nummern, wie "Too Old To Cut The Mustard" oder "Is Zat You Myrtle". Ihr größter Hit war 1952 "No Help Wanted", eine flotte Proto-Rockabilly-Nummer, die den zweiten Platz in den nationalen Copuntry-Charts erreichte und u.a. von Red Foley und Ernest Tubb gecovert wurde.
Auch Country-Boogies wie "Busy Body Boogie" und sogar eine Version des Drifters-Hits "Honey Love" nahmen die Carlisles auf. Ihren letzten Hit hatten sie 1966 mit "What Kinda Deal Is This?".
Hier meine vier Carlisles-Singles, u.a. "No Help Wanted" und eine neue Version von "Rainbow At Midnight":

"No Help Wanted" / "This Heart Is Not For Sale" (Mercury 700328, 1952)
"Is Zat You Myrtle" / "Something Different" (Mercury 70174, 1953)
"It's Bedtime Bill" / "Rusty Old Halo" (Mercury 70544, 1955)
"Rainbow At Midnicht" / "Poor Man's Riches" (Mercury 70951, 1956)

MfG, Volker
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Mercury_70174X45_Label_Front.jpg
Dateigröße: 313.46 KB
Titel: Mercury_70174X45_Label_Front.jpg
Information:
Heruntergeladen: 36
Dateiname: Mercury_70028_Label_Back.jpg
Dateigröße: 309.86 KB
Titel: Mercury_70028_Label_Back.jpg
Information:
Heruntergeladen: 31
Dateiname: Mercury_70028_Label_Front.jpg
Dateigröße: 308.36 KB
Titel: Mercury_70028_Label_Front.jpg
Information:
Heruntergeladen: 34
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hamburg
Beiträge: 1368
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

Re: CARLISLES

 · 
Gepostet: 05.02.2011 - 17:12 Uhr  ·  #2
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hamburg
Beiträge: 1368
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

Re: CARLISLES

 · 
Gepostet: 05.02.2011 - 17:13 Uhr  ·  #3
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Mercury_70951X45_Label_Back.jpg
Dateigröße: 234.58 KB
Titel: Mercury_70951X45_Label_Back.jpg
Information:
Heruntergeladen: 30
Dateiname: Mercury_70951X45_Label_Front.jpg
Dateigröße: 238.26 KB
Titel: Mercury_70951X45_Label_Front.jpg
Information:
Heruntergeladen: 35
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 37601
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: CARLISLES

 · 
Gepostet: 05.02.2011 - 17:41 Uhr  ·  #4
und etwas Disco von den Carlisles
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Unbenannt.jpg
Dateigröße: 119.74 KB
Titel: Unbenannt.jpg
Information:
Heruntergeladen: 23
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wien
Beiträge: 20129
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: CARLISLES

 · 
Gepostet: 05.02.2011 - 18:53 Uhr  ·  #5
xxxx
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: k-carlisles 3.JPG
Dateigröße: 59.86 KB
Titel: k-carlisles 3.JPG
Information:
Heruntergeladen: 26
Dateiname: k-carlisles 2.JPG
Dateigröße: 66.94 KB
Titel: k-carlisles 2.JPG
Information:
Heruntergeladen: 28
Dateiname: k-carlisles 1.JPG
Dateigröße: 63.51 KB
Titel: k-carlisles 1.JPG
Information:
Heruntergeladen: 29
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wien
Beiträge: 20129
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: CARLISLES

 · 
Gepostet: 05.02.2011 - 18:54 Uhr  ·  #6
xxxx
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: k-carlisles 6.JPG
Dateigröße: 62.27 KB
Titel: k-carlisles 6.JPG
Information:
Heruntergeladen: 33
Dateiname: k-carlisles 5.JPG
Dateigröße: 62.85 KB
Titel: k-carlisles 5.JPG
Information:
Heruntergeladen: 27
Dateiname: k-carlisles 4.JPG
Dateigröße: 56.65 KB
Titel: k-carlisles 4.JPG
Information:
Heruntergeladen: 26
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hannover
Beiträge: 7996
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Re: CARLISLES

 · 
Gepostet: 07.02.2011 - 19:14 Uhr  ·  #7
Hallo daddy-O,

ich hatte auch über The Carlisles berichtet, darf ich das nachfügen?

The Carlisles waren zunächst die Brüder Bill und der ältere Cliff Carlisle. Sie begannen ihre Laufbahn mit ersten Auftritten an den Stationen WLAP in Lexington/Kentucky und WNOX in Knoxville/Tennessee. Ab 1929 hatte die Familie Carlisle bei einem lokalen Radiosender in Louisville ihre eigene Radioshow. Übrigens: Chet Atkins kam 1941 nach seinem Schulabschluss zu einem Engagement als Fiddler (!) in der Bill Carlisle Radioshow in Knoxville/Tennessee.

Cliff (Clifford Raymond Carlisle) * 06. Mai 1904 in Taylorsville/Kentucky, + 02. April 1983 in Lexington/Kentucky war ein US-amerikanischer Old Time- und Country-Musiker, der als Pionier des Blue Yodeling, einer abgewandelten Form des alpenländischen Jodelns, gilt. Zudem war er einer der ersten Interpreten, der in der Country-Musik die Steel Guitar einsetzte. Cliff Carlisle hat mehr als 300 Schallplatten aufgenommen. Sein Repertoire umfasste Blues, Gospel, Cowboy-Musik, Hawaiian-Musik und Hillbilly. Als Kind kaufte er sich eine Gitarre, sein Vater brachte ihm das Spielen auf dem Instrument und das Singen bei. Um dem Klang der hawaiianischen Musik so nahe wie möglich zu kommen, legte er unter die Saiten seiner Gitarre eine kleine Metallscheibe, die den sehnsuchtsvollen Ton imitieren sollte.
Als Jugendlicher nahm Carlisle an Talentwettbewerben teil und spielte in Bars. Im Alter von 16 Jahren trat er regelmäßig gemeinsam mit seiner Cousine Lilian Truax auf. Das Duo brach jedoch bereits bald nach Truax' Heirat auseinander. Seit 1924 zog er mit dem Sänger und Gitarristen Wilber Ball als Blue Yodeling Duo durchs Land. 1930 nahm Cliff seine ersten Schallplatten auf. 1931 konnte er auf seiner Steel Guitar den großen Jimmie Rodgers bei einigen seiner Titel begleiten. Ende 1931 gelang ihm mit seinem Wechsel zu ARC Records der endgültige Durchbruch. Neben vielen Schallplattenveröffentlichungen und Radioauftritten folgte bald sein Einstand bei der Grand Ole Opry. 1934 verließ ihn Wilber Ball und sein Bruder Bill stieg als Sänger und Rhythmusgitarrist ein. Seit 1936 produzierten beide einige Hits, u.a. 1938 den Titel “You’ll Miss Me When I’m Gone“, den Elvis Presley 1956 als “Just Because“ coverte. 1939 stellte Cliff das Aufnehmen von Solo-Titeln ein. Er beschränkte sich auf Radio-Auftritte und Zusammenarbeit mit seinem Bruder Bill. Später war er noch kurzzeitig Mitglied der Carlisles und wurde deren Komponist. Nachdem er sich Mitte der 50er Jahre gesundheitlich erholt hatte, trat er den Dienst als Musiklehrer an. Ca. ein Jahrzehnt später erfuhr Cliff Carlisle durch die junge Folk-Bewegung ein kurzes Comeback, nachdem die Rooftop Singers 1963 seinen Hit “Tom Cat Blues“ gecovert hatten.

Bill (William Oliver Carlisle) * 19. Dezember 1908 in Wakefield/Kentucky, + 17. März 2003 war die treibende Kraft. Sein Bruder Cliff brachte ihm das Gitarrenspiel bei. Beeindruckt durch Bruder Cliffs Erfolge in der Musikszene, entwickelte sich auch Bill zu einem erfolgreichem Sänger, Songwriter und Gitarrist. 1933 verzeichnete er mit seiner ersten Solo-Single "Rattlesnake Daddy" auf ARC Records gleich einen Hit. 1934 formierte er mit seinem Bruder ein Gesangduo und unterschrieb 1938 einen Vertrag bei Decca Records. Nach Kriegsende wechselten sie als Carlisle Brothers zu King Records (# 5-Hit: “A Rainbow At Midnight“-1946). Bill verzeichnete 1948 mit "Tramp on the Street" (# 14) einen weiteren Solo-Hit. Viele seiner Veröffentlichungen waren von Humor und einem Hauch von sexuellen Andeutungen geprägt. Gegen Anfang der 50er Jahre zog sich sein Bruder Cliff aus gesundheitlichen Gründen aus dem Musikgeschäft zurück. Folglich gründete Bill unter dem Namen The Carlisles ein Ensemble, mit mehrfach wechselnden Mitgliedern. Die Schallplatten erschienen dann auf Mercury Records.

1952 “Too Old to Cut the Mustard“ # 6
1953 “No Help Wanted“ # 1 (Komposition von Cliff Carlisle), Gitarrist: Chet Atkins
1953 “Is Zat You, Myrtle“ # 2
1954 “Taint Nice (To Talk Like That)“ # 5
1954 “Honey Love“ # 12 in Konkurrenz zu The Drifters # 1
1965 “What Kind Of Deal Is This“

1953 hielten The Carlisles Einzug in die Grand Ole Opry. In den 60er Jahren wurden Bill’s Kinder Mitglieder in dem Ensemble. Im September 2002 wurden The Carlisles in die Country Music Hall of Fame gewählt.

Gruß
Dietrich
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wien
Beiträge: 20129
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: CARLISLES

 · 
Gepostet: 03.06.2011 - 22:08 Uhr  ·  #8
Nochmals die 70028 mit geänderter Matrix. Auf der A-Seite wurde die Matrix nur halb korrigiert. Von (YB7433) ist B7433) übrig geblieben. Geritzt wurde aber YM 7433.
Keep Searchin'
Gerd
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: k-carlisles 2.JPG
Dateigröße: 41.8 KB
Titel: k-carlisles 2.JPG
Information:
Heruntergeladen: 26
Dateiname: k-carlisles 1.JPG
Dateigröße: 42.28 KB
Titel: k-carlisles 1.JPG
Information:
Heruntergeladen: 24
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.