Interessante und kuriose Schallplatten-Angebote im ebay

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 793
Dabei seit: 02 / 2010
Betreff:

Interessante und kuriose Schallplatten-Angebote im ebay

 · 
Gepostet: 15.07.2021 - 12:46 Uhr  ·  #1
Hallo an alle Vinyl-Fans und Experts.
Mir ist auf ebay-Deutschland ein Seller aufgefallen, welcher vielfach alte Erstauflagen, kuriose und auch exotische Pressungen und auch mal Cover-Version-Titel anbietet. So wie es aussieht, sind das wohl auch alles autentische Veröffentlichungen von damals.
Er nennt sich music4pleasure.
Mich würde mal interessieren, ob ihr mit diesem Anbieter in bezug auf Erstauflagen und "Kuriosa" gute Erfahrungen machen konntet, und, was vielleicht auch interessanter zu wissen ist, wie und wo er immer an eine solche Fülle an Waren-Menge herankommt ?

Gruß von Klausi.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 44011
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: Interessante und kuriose Schallplatten-Angebote im ebay

 · 
Gepostet: 15.07.2021 - 13:29 Uhr  ·  #2
na Klausi,

Man weiss zwar nie was stimmt oder nicht im Net. Aber das was ich lese hört sich nicht gut an !

Gruss Billy
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 102
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Interessante und kuriose Schallplatten-Angebote im ebay

 · 
Gepostet: 15.07.2021 - 16:11 Uhr  ·  #3
Hallo Klausi,
ich habe zweimal mit diesem Anbieter auf eBay zu tun gehabt, beide Male ohne jedwede Probleme! Die Platten waren genau die beschriebenen, sowohl Zustand als auch Spezifikation, schneller und einwandfreier Versand.
Allerdings bewegen sich die Preise eher im oberen Bereich der Bandbreite.
Über die Quelle könnte ich nur Vermutungen anstellen, was ich aber nicht machen möchte.
Ulrich
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 53
Homepage: truesoundtransfers…
Beiträge: 550
Dabei seit: 07 / 2010
Betreff:

Re: Interessante und kuriose Schallplatten-Angebote im ebay

 · 
Gepostet: 15.07.2021 - 17:19 Uhr  ·  #4
Ich hab da grad mal reingeschaut - wenn der die aufgerufenen Preise wirklich bekommt, beweist das vorwiegend, dass es noch immer viele Leute mit zuviel Geld gibt. Hilfe! Und ich rede nicht von den wirklich raren und sammelwürdigen Platten (die sind zwar auch teuer bei ihm, aber den Bewertungen nach wohl auch einwandfrei), sondern von den Verpackungsplatten, für die er Mondpreise aufruft. Außer dem einsamen Elvis hab ich an Schellack nur Sachen gesehen, die ich für 2 Euro am Flohmarkt liegenlassen würde.... Operettenpotpourris! Märsche!! Amboßpolka!!! Ist noch gar nicht lange her, dass ich drei Waschkörbe voll solches Zeug für 35 € an einen Selbstabholer abgegeben habe, um endlich mal wieder Platz im Keller zu haben.... Nun ja, wie das Sprichwort sagt, "Es ist kein guter Kaufmann, der nit Mäusdreck für indisch Pfeffer verkaufen kann" ;)

Wieso man aber für (alle alten Bewertungen mitgerechnet) grad mal 6,000 umgesetzte Platten seit 2014 "Vermutungen" wegen der Herkunft anstellt und das irgendwie "verdächtig" findet, entzieht sich dagegen meinem Verständnis. Ich kannte und kenne genug ältere Sammler, die mühelos das fünf- bis zehnfache zuhause stehen haben. Da reichen ein paar en bloc angekaufte Nachlässe (immerhin stirbt die Erst- und Zweitbesitzergeneration von Platten der 1950er und 1960er Jahre nach und nach weg), vielleicht ist es sogar hauptsächlich Abverkauf von Opas Sammlung. Bei derartigen Preisen dauert es halt Jahrzehnte, bis auch nur die guten Sachen sich bewegen - der Rest wird wohl bis ans Ende der Tage jede Woche neu eingestellt werden, genauso wie der überteuerte "Bodensatz" bei Discogs, der seit Jahren jede Woche wieder auf den Suchlisten-Antwort-Emails steht (das kennen sicher fast alle hier genauso gut wie ich....)
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 793
Dabei seit: 02 / 2010
Betreff:

Re: Interessante und kuriose Schallplatten-Angebote im ebay

 · 
Gepostet: 15.07.2021 - 18:12 Uhr  ·  #5
An Chrisz78, Billy-Bryan und UlrichS.
Ja erstmal euch vielen Dank für die Erfahrungswerte. Versteht mich nicht falsch, denn die Preisgestaltung oder die "Werte" diverser Platten dieses Sellers ist NICHT in meinem Focus, da bin ich auch "hier im Forum" geheilt worden, da das ja immer ein "empfindliches Thema" darstellt. Aber das ist ja ne andere Story.
Mir ging es wirklich nur um die Auswahl diverser Pressungen aus dem Rock-n-roll, Beat und Popular-Music-Bereich dieses Anbieters, also eben die 1950-60er Jahre.
Ich will da auch nichts "bewerten" oder ähnliches, sondern es fiel mir eben beim Durchsuchen der ebay-Angebote auf. Das ist alles.
Gruß Klausi
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.