DICK DALE

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1019
Dabei seit: 05 / 2014
Betreff:

Das Buch ist noch erhaeltlich

 · 
Gepostet: 25.11.2017 - 08:35 Uhr  ·  #97
Ein Sammlerfreund hatte mich gebeten zu eruieren, ob das Buch
"Surf Beat -The Dick Dale Story" von Stephen McParland noch
zu bekommen ist.(Abb. siehe vorherige Seite !)
Stephen hat mir bestaetigt, dass er noch einige nagelneue Exemplare hat.
Preis ist 40 US $ plus 25 US $ Porto, also 65 US $.
Bezahlung nur per paypal, also kommen noch geringfuegige Gebuehren hinzu.
Das Buch geht bis 1995, hat Fotos in schwarz-weiß.
Das Vorwort hat Gary Usher geschrieben.
Erscheinungsjahr ist 2000.
Aus meiner Sicht ist es eine lohnenswerte Investition.

cmusic@hotkey.net.au

ist die email Adresse von Stephen, an die auch das Geld gesendet werden soll.
Ruediger
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1019
Dabei seit: 05 / 2014
Betreff:

preiswerter Versand

 · 
Gepostet: 27.11.2017 - 07:32 Uhr  ·  #98
Stephen is vom Postamt zurueck gekommen und hat mir mitgeteilt,
dass die Gebuehren fuer den Versand von dem Buch "Surfbeat"
nun doch 10 $ niedriger sind.
Also 15$ anstatt 25$.
Ruediger
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1019
Dabei seit: 05 / 2014
Betreff:

Bob Keane Produktion

 · 
Gepostet: 02.12.2018 - 07:17 Uhr  ·  #99
Ich habe mir gestern die Kassette von Merrell Fankhauser angehört.
Bob Keane erzählt in dem Interview mit Merrell, dass er ein Lied
mit dem 17 jährigen Dick Dale produziert hat. Auf Nachfrage nennt Bob
den Titel "Marie".
In dem o.a. Buch "Surfbeat" schreibt McParland, dass Anfang 1958 Dick Dale
in Kontakt mit Bob Keane stand und die Aufnahme produziert worden ist.
Aufgrund rechtlicher Probleme zwischen Del-Fi und Deltone ist der Kontakt
aber abgebrochen worden. Über die Demo Aufnahme ist aber nichtsweiter passiert,
mutmaßt McParland (S. 2).
Der Song erschien aber im August 1958 als "Ooh Wee Marie".
Ob es sich um die gleiche Produktion handelt, die Bob Keane produziert hatte,
gibt es keine mir vorliegenden Berichte.
Da Dick Dale am 4. Mai 1937 geboren wurde, war er Anfang 1958 auch "schon" 20 Jahre alt.

Bei der von McParland zusammengestellten Discography sind die Deltone Platten von 5012
bis 5025 komplett notiert. Zu Deltone 5026 und 5027 fehlen jegliche Angaben.

Deltone 4939 - Misirlou / Eight Till Midnight
Deltone 4940 - Peppermint Man / Surf Beat

kamen zeitlich nach Deltone 5028 in 1963 heraus.

Die drei Scans waren unleserlich, deshalb muss ich die Liste abtippen
und als Word Dokument hier einfügen.
Vorab schon einmal zwei Links zu Internet Seiten:
http://www.45cat.com/label/deltone
https://www.discogs.com/label/106130-Deltone-Records
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: k-Dick Dale Ooh-Wee- …  002.jpg
Dateigröße: 96.54 KB
Titel: k-Dick Dale Ooh-Wee-Marie Label 002.jpg
Information:
Heruntergeladen: 12
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Ocholt
Alter: 70
Beiträge: 1280
Dabei seit: 02 / 2005
Betreff:

DICK DALE CAPITOL LP ST-1930

 · 
Gepostet: 15.04.2019 - 10:56 Uhr  ·  #100
DICK DALE CAPITOL LP ST-1930

COLLAGEN VON ROCKINPETE

HARDI
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: DICK DALE CAPITOL LP … #003.jpg
Dateigröße: 156.14 KB
Titel: DICK DALE CAPITOL LP ST-1930_IC#003.jpg
Information: DICK DALE CAPITOL LP ST-1930
Heruntergeladen: 13
Dateiname: DICK DALE CAPITOL LP … #002.jpg
Dateigröße: 149.36 KB
Titel: DICK DALE CAPITOL LP ST-1930_IC#002.jpg
Information: DICK DALE CAPITOL LP ST-1930
Heruntergeladen: 12
Dateiname: DICK DALE CAPITOL LP … #001.jpg
Dateigröße: 160.89 KB
Titel: DICK DALE CAPITOL LP ST-1930_IC#001.jpg
Information: DICK DALE CAPITOL LP ST-1930
Heruntergeladen: 12
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Ocholt
Alter: 70
Beiträge: 1280
Dabei seit: 02 / 2005
Betreff:

DICK DALE HIGH TONE CD HCD-8055

 · 
Gepostet: 15.04.2019 - 10:58 Uhr  ·  #101
DICK DALE HIGH TONE CD HCD-8055
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: DICK DALE HIGH TONE  … #001.jpg
Dateigröße: 103.41 KB
Titel: DICK DALE HIGH TONE CD HCD-8055_IC#001.jpg
Information: DICK DALE HIGH TONE CD HCD-8055
Heruntergeladen: 13
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 29244
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: DICK DALE

 · 
Gepostet: 15.04.2019 - 14:23 Uhr  ·  #102
Hier eine Zusammenarbeit mit der Schauspielerin FRANCINE YORK
auf United States Army Records OLM-1301
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: York,Francine09.jpg
Dateigröße: 59.07 KB
Titel: York,Francine09.jpg
Information:
Heruntergeladen: 16
Dateiname: York,Francine04.jpg
Dateigröße: 82.66 KB
Titel: York,Francine04.jpg
Information:
Heruntergeladen: 14
Dateiname: York,Francine02mit Dick Dale.jpg
Dateigröße: 54.92 KB
Titel: York,Francine02mit Dick Dale.jpg
Information:
Heruntergeladen: 17
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1019
Dabei seit: 05 / 2014
Betreff:

The Enlistment Twist

 · 
Gepostet: 15.04.2019 - 14:41 Uhr  ·  #103
nicht gerade seine beste Aufnahme aber immerhin schon der
signifikante "Surf Gitarren Sound" ist auf dieser Super Rarität zu hören.
Cousin Mary und Phil Dirt haben in ihrer Sendung nach dem Tod von Dick Dale
das Lied auch gespielt.
Der Gesang ist jugendlich frisch, der Text, na ja ....?
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1019
Dabei seit: 05 / 2014
Betreff:

Privatfoto mit seinem Vater James Monsour Zuhause zirka 1963

 · 
Gepostet: Gestern um 05:28 Uhr  ·  #104
Habe gerade auf der Surf Music Appreciation Society Seite das Foto gefunden.
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Dick Dale + Vater Ja … 3-64.jpg
Dateigröße: 78.66 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 16
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.