GUS BACKUS (1937 - 2019)

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1332
Dabei seit: 09 / 2009
Betreff:

GUS BACKUS (1937 - 2019)

 · 
Gepostet: 22.02.2019 - 14:57 Uhr  ·  #1
Gus Backus (* 12. September 1937 in Southampton auf Long Island im Staat New York; eigentlich Donald Edgar Backus; † 21. Februar 2019)
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Backus, Gus 11.jpg
Dateigröße: 276.2 KB
Titel: Backus, Gus 11.jpg
Information:
Heruntergeladen: 9
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 29247
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: GUS BACKUS (1937 - 2019)

 · 
Gepostet: 22.02.2019 - 15:06 Uhr  ·  #2
Das musste echt nicht sein..aber man kann es leider nicht verhindern.

R.I.P., Gus!
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Del Vikings13Fee Bee … ckus.jpg
Dateigröße: 290.77 KB
Titel: Del Vikings13Fee Bee 902 mit Gus Backus.jpg
Information:
Heruntergeladen: 10
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 36915
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: GUS BACKUS (1937 - 2019)

 · 
Gepostet: 22.02.2019 - 15:18 Uhr  ·  #3
.... sehr traurig, aber er war ja die ganzen letzten Jahre gesundheitlich schon schwer angeschlagen.

tschüss Gus !
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1332
Dabei seit: 09 / 2009
Betreff:

Re: GUS BACKUS (1937 - 2019)

 · 
Gepostet: 22.02.2019 - 15:35 Uhr  ·  #4
Ich habe ihn zweimal auf den Konzerten mit den Comets und Paul Würges getroffen.
Er war jedes mal sehr freundlich.
Ein Großer der Deutschen Szene ist gegangen
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Jap DP 1329 Short on love.jpg
Dateigröße: 65.91 KB
Titel: Jap DP 1329 Short on love.jpg
Information:
Heruntergeladen: 7
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1052
Dabei seit: 05 / 2014
Betreff:

Guter Nachruf bei der ARD

 · 
Gepostet: 23.02.2019 - 08:25 Uhr  ·  #5
Ich habe gestern Nachmittag in der ARD einen m.E. guten Nachruf gesehen.

http://mediathek.daserste.de/B…d=60525018

Dabei wurde auch die Frage nach seinem Verbleib geklärt, die der DJ vom NDR
,Werner Voss, mal gestellt hatte.
Gus war in den 1970iger Jahren zurück in die U.S.A. gekehrt und hatte
im Bundesstaat Texas auf Ölfeldern gearbeitet.

Bei der Bildhülle von "Da Sprach der alte Häuptling der Indianer" ...
fiel mir wieder ein, dass wir Kinder den Text abgeändert hatten in
...geh zu Karstadt und kauf dir einen Pyjama".

Einerseits hieß es gestern, dass er Zuhause gestorben sei, andererseits daß er
in einem Pflegeheim nach langer Krankheit verstorben ist.

Den Text mit den "Bohnen in die Ohren" fand ich schon damals sehr witzig und er
gefällt mir auch heute immer noch sehr gut.

Eigentlich müßte ich mir jetzt die Liste der 30 Filme besorgen, bei denen er mitgespielt hat,
um alte Erinnerungen wieder wach zu rütteln.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Glückstadt
Beiträge: 598
Dabei seit: 01 / 2013
Betreff:

Re: GUS BACKUS (1937 - 2019)

 · 
Gepostet: 23.02.2019 - 16:11 Uhr  ·  #6
Oh Mann, schon wieder eine solche traurige Nachricht...

Gus Backus hatte für mich große Bedeutung in den Jahren, bevor mich der Beat-Bazillus dauerhaft erfaßte! In den Jahren bis 1962 gehörte er für mich zu den Größten, zusammen mit Connie Francis, Bill Ramsey, Freddy Quinn und ein paar anderen. Der "Mann im Mond" war eine meiner ersten, mühsam vom Taschengeld zusammengesparten Platten.

Nachdem seine Erfolgsserie zu Ende gegangen war, konnte er musikalisch irgendwie nie wieder richtig Fuß fassen. Schade, denn er war doch eigentlich ein gestandener Rock'n'Roller... daß es auch anders geht, hatte Bill Ramsey gezeigt, der nach seiner Schlager-Episode zum angesehenen Jazzer mutierte. Und Gus Backus mußte später seinen Lebensunterhalt auf Ölfeldern verdienen? Traurig, traurig...

Übrigens, für den "alten Häuptling" hatten wir damals in der Schule auch eine Umdichtung kreiert. Die möchte ich hier aber nicht wiedergeben, denn sie ist keineswegs jugendfrei... eine Folge der einsetzenden Pubertät...

Okay, Gus, hättest gern noch ein bißchen länger auf Erden bleiben können... trotzdem, mach's gut da oben!

Wolfgang
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wien
Beiträge: 19874
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: GUS BACKUS (1937 - 2019)

 · 
Gepostet: 23.02.2019 - 17:11 Uhr  ·  #7
Unsere Clique in den Fünfzigern war ja fast militant gegen die deutschsprachigen Schlager eingestellt und da gehörte auch Gus Backus, auch wenn er ein US-Bürger war, dazu. Aber Gus Backus war da eine der wenigen Ausnahmen, denn wir schätzten seine ersten deutschsprachigen Singles, weil das gut gemachte Cover-Versionen waren und er war uns einfach so sympathisch, dass wir sogar über unseren eigenen Schatten springen und ihm das "Sauerkraut" verzeihen konnten. Seine schönste Cover-Version für mich war aber "Teenage Tears", die noch heute eine große Faszination auf mich ausübt. Da kann sich der Original-Interpret Ken McDonald nur verstecken.
Der Titel dieser deutschsprachigen Version kann auch als Trost für die Trauernden aufgefasst werden, denn:
That's Life
und es endet leider immer so
RIP
Gerd
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: k-Gus Backus.jpg
Dateigröße: 73.63 KB
Titel: k-Gus Backus.jpg
Information:
Heruntergeladen: 10
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 36915
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: GUS BACKUS (1937 - 2019)

 · 
Gepostet: 23.02.2019 - 17:19 Uhr  ·  #8
...ich glaube, das ging fast allen so, bei seiner lockeren Art kam soviel Sympathie rüber,
und musikalisch war er ja wirklich gut !

Billy
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.