ping pong veröffentlichte TEMPO-Aufnahmen

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hannover
Beiträge: 7893
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Re: ping pong veröffentlichte TEMPO-Aufnahmen

 · 
Gepostet: 14.01.2011 - 22:59 Uhr  ·  #9
Hallo,

nur mal so q u e r gedacht:

THOMSEN, LEO, Sänger, Roxy ("Freunde Fürs Leben (Down By The Riverside)")
THOMSEN, KLAUS, Sänger, Bella Musica ("Der Letzte Penny"/"Ein Herz Ohne Liebe")

Wobei mir nicht klar ist, ob der RICKY dahintersteckt. Und das Drama ist komplett,
auch die Identität der vorgenannten Sänger ist nicht geklärt.

Gruß
Dietrich
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Homepage: truesoundtransfers…
Beiträge: 435
Dabei seit: 07 / 2010
Betreff:

Re: ping pong veröffentlichte TEMPO-Aufnahmen

 · 
Gepostet: 14.01.2011 - 23:05 Uhr  ·  #10
Na toll, dann suchen wir jetzt schon DREI Thomsens...

MP3 von Ricky zwecks Stimmvergleich kann ich gern privat schicken - er klingt ein bissl wie ein verhinderter Operettensänger, zuviel "Schmalz" und zu wenig natürlich für die Gert-Böttcher-Nummer. Eher eine René-Kollo-Verschnitt. Das Duett ist besser (auch weil er da weniger zu tun hat 😉 )

Umgekehrt sag ich auch zu Hörproben von Leo bzw. Klaus nicht nein.

Chris
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Homepage: truesoundtransfers…
Beiträge: 435
Dabei seit: 07 / 2010
Betreff:

Re: ping pong veröffentlichte TEMPO-Aufnahmen

 · 
Gepostet: 15.01.2011 - 08:47 Uhr  ·  #11
Also, ich würde mich auch nicht trauen, durch Hörprobe zu sagen "Das ist eindeutig derselbe Sänger" (denn wir wissen alle, wie gut manche Leute Stimmen imitieren können!), aber man kann auf diese Weise oft ganz gut ausschließen, dass es sich um dieselbe Person handelt. Der Stimmumfang z.B. ist ja eher naturgegeben, und ein Baß kann nicht so einfach auf Tenor "umschalten". Auch Dialekteinfluß und kleine Sprachfehler bleiben den meisten Leuten ein Leben lang (oder lassen sich höchstens über Jahre wegtrainieren, aber ändern sich nicht abrupt von einer Aufnahme zur anderen). Kaum ein Sänger wird etwa in einer Aufnahme lispeln und in der nächsten nicht! Aufwendige technische Methoden (z.B. ein Spektrogrammvergleich, wie ihn auch die Gerichte anwenden, um Erpresseranrufe usw. zuzuordnen) helfen bei Gesangsaufnahmen auch nicht immer, besonders wenn Chorbegleitung und Effekte dazukommen.

Eindeutige Antworten können immer nur die authentischen Unterlagen aus der Zeit geben (denn auch die Erinnerung der Künstler und Mitarbeiter ist nach einem halben Jahrhundert nicht unfehlbar), und die sind nun mal rar bzw. gar nicht mehr vorhanden. Also bleibt es ein weites Feld der Spekulation; und solange man Vermutungen nicht als Tatsachen präsentiert und "herausgefundene" aber unbestätigte Namen immer brav einklammert, bzw. mit Sternchen oder Fragezeichen schmückt, ist das für mich auch kein Problem.

Chris
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1
Dabei seit: 05 / 2010
Betreff:

Re: ping pong veröffentlichte TEMPO-Aufnahmen

 · 
Gepostet: 21.11.2016 - 17:33 Uhr  ·  #12
Bin bei der Suche nach Ping-Pong Schallplatten hier gelandet und bin über den Inhalt erfreut und erstaunt zugleich, denn ich kann zu diesem Puzzle auch ein wenig beitragen, denn in meinem Besitz befindet sich ebenfalls eine Ping-Pong Single, die hier offensichtlich weder aufgetaucht noch bekannt ist.
Auch meine Single ist eine "Kuckucksei"- Single, denn in dem Ping-Pong Cover mit der Bestell-Nr. W-3012 befindet sich zwar eine Vinyl Scheibe mit genau den Titeln, die auf dem Cover angegeben sind, aber in diesem Fall die Fontana 266 299 TF (Die Regenpfeifer / Peter Lauch). Genau wie im Fall der beschriebenen Ping-Pong / Weltmelodie Kuriosität schliesse ich auch bei meiner Single aus, daß ein früherer Besitzer oder Sammler irgendwas vertauscht hat, denn die Single entstammt einem Lot von über 100 Singles aus einem altersbedingt aufgelöstem Haushalt. Alle enthaltenen Singles sind akkurat in den korrekten Originalhüllen verstaut, so wie es sich für Leute gehörte, die sorgsam mit ihren Platten umgegangen sind. Wie derartige Dinge seinerzeit zustande gekommen ist, bleibt ziemlich rätselhalt. Man müsste Leute finden, die etwas über diese dubiose Ping-Pong Vertriebsfirma H.B.Thyssen, Hannover wiessen.
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: W-3012.jpg
Dateigröße: 147.2 KB
Titel: W-3012.jpg
Information: Die Regenpfeifer mit Peter Lauch (Fontana 266 299 TF)
Heruntergeladen: 12
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.