Forum durchsuchen:
Erweiterte Suche »


Navigation
Home »
Foren-Übersicht »
Letzte Beiträge »
Kalender »
Karte »
Links »
Mitgliederliste »
Benutzergruppen »
FAQ »
Private Nachrichten »
Statistik »

R & R - Ära
Ankündigungen
Allgemein
Schallplatten-Label
Elvis Presley
Engl.-sprachig & Instrum.
ORIGINAL & Dt.- VERSION
The Legendary Joe Meek
Phil Spector
Cliff & The Shadows
The Spotnicks
Tauschecke
Tipps & Tricks

BEAT - Ära
YEAH, YEAH, YEAH
BEATLES & MERSEYBEAT
BEACH BOYS & SURF
ROLLING STONES
TAMLA MOTOWN
ENGL-SPRACHIG & INSTRUM.

POP
50er JAHRE INTERPRETEN - nicht englisch
60er JAHRE INTERPRETEN - nicht englisch
GRAND PRIX

DOWNLOADS
Downloads




Foren-Übersicht
Impressum  |  Registrieren  |  Fotogalerie  |  Login
Elvis - der King of Rock'n'Roll

 
Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Biografie Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Elvis - der King of Rock'n'Roll
Autor Nachricht
Thorsten



Anmeldedatum: 02.04.2010
Beiträge: 1785
Wohnort: Bremen

Beitrag Elvis - der King of Rock'n'Roll Antworten mit Zitat
Moin moin allerseits,

seitdem ich mich erinnern kann wird Elvis als der "King of Rock'n'Roll" benannt.

Aber seit wann eigentlich? Wer hat ihm diesen Ehrentitel verliehen? Irgendein Journalist? Seine Plattenfirma? Oder war das eine PR-Erfindung seines Managers?

Die Elvis-Experten wissen sicherlich die passende Anekdote zu erzählen und ich würde mich darüber sehr freuen.

Elvisly yours

Thorsten

_________________
meine Homepage: www.kultur-buch.de
Sa Jan 13, 2018 11:15 am Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gerd Miller



Anmeldedatum: 17.09.2008
Beiträge: 19131
Wohnort: Wien

Beitrag Antworten mit Zitat
In der Literatur ist meist nur lapidar zu lesen:
"Title conferred on Elvis by the press and his millions of fans"
Und als "Verleihungszeitpunkt" werden meist nur die Fünfziger genannt. Auch gibt es den Streit, wer von Elvis, Chuck Berry, Jerry Lee Lewis, Little Richard und vermutlich noch Einige dazu, der "really" King of Rocknroll ist oder war. Ein Privileg dürfte Elvis vermutlich haben, denn er ist meines Wissens der Einzige, der als "The King", also ganz ohne Schnörkseln, genannt wurde.

Ich versuche die Antwort mit Hilfe eines österreichischen Dramatikers zu geben. Ferdinand Raimund hat in seinem Theaterstück "Der Verschwender" (Original-Zaubermärchen in drei Aufzügen) den Valentin das "Hobellied" von Konradin Kreutzer singen lassen, bei dem die erste Strophe wie folgt lautet:
Da streiten sich die Leut' herum
oft um den Wert des Glücks;
der Eine heißt den Andern dumm,
am End' weiß keiner nix.
Da ist der allerärmste Mann
dem Andern viel zu reich,
das Schicksal setzt den Hobel an
und hobelt alle gleich.

Keep Searchin'
Gerd
Sa Jan 13, 2018 12:00 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DieterM



Anmeldedatum: 06.03.2005
Beiträge: 26957

Beitrag Antworten mit Zitat
Heutzutage gibt es Lizenzierungen mit Lizenznummern "Elvis Presley -
King Of Rock'n'Roll":
License Plate: Elvis Presley The King of Rock N Roll Sign L12036

Aber auch schon vor seinem Tod gab es Langspielplatten, wie 1975 eine
französische LP, die ihn als 'King Of Rock'n'Roll' bezeichneten, weil dies
aufgrund der Umsätze nicht nur behauptet werden darf, sondern auch
noch richtig ist. Dennoch enthalten gerade die ersten Zusammenstellungen
mit dem Slogan 'King Of Rock'n'Roll' durchaus auch viel Material aus
El's Schlagerkarriere ab 1960. Der Titel ist also losgelöst von seinen
Rock'n'Roll-Songs.

In den 70er Jahren war es schon üblich, Elvis 'King' oder 'King Of Rock'n'Roll'
zu nennen. Natürlich gab und gibt es auch noch andere Kings des Genres wie
Carl Perkins, Fats Domino, Chuck Berry und sogar Bo Diddley. Weniger benannt
wurden Gene Vincent, Eddie Cochran, Buddy Holly oder auch Wanda Jackson,
die ihrerseits als 'Queen Of Rockabilly' trotz ihrer Country-, Gospel- und Popsongs
durchgeht.

Ein Ehrentitel war es schon in den 50er Jahren, vom 'deutschen Elvis' (Kraus, Herold)
oder vom 'weiblichen Elvis' (Janis Martin) zu sprechen.

Aus späterer Sicht zurückgerechnet, wird bei Elvis seine Zeit ab dem Vertrag bei
RCA Victor als die Zeit des 'King Of Rock'n'Roll' gesehen.

Unten Beispiele aus 1975 (Frankreich), 1985 und späteren Tagen und ein SUN-
Artikel zum Tod, der ihn als 'King Elvis' bezeichnet.

Zusammenfassend:
Elvis ist als 'King Of Rock'n'Roll' heute lizenziert, hat den Titel aber auch von den
Gesamtumsätzen unfraglich verdient. Da manche Leute nur in solchen Kategorien
denken müssen, war auch der mit Kindern nicht immer glücklich agierende
und auch mehr als einmal in Verruf geratende Michael Jackson der 'King Of Pop'.
Wieder drehte sich alles um die Umsätze...



Presley,Elvis05frz 1975 RCA Vict FLJ2-7220.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  40.51 KB

Presley,Elvis05frz 1975 RCA Vict FLJ2-7220.jpg



Presley,Elvis11LP aus 1985.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  65.98 KB

Presley,Elvis11LP aus 1985.jpg



Presley,Elvis09aus 1992.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  100.56 KB

Presley,Elvis09aus 1992.jpg


Sa Jan 13, 2018 12:50 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DieterM



Anmeldedatum: 06.03.2005
Beiträge: 26957

Beitrag Antworten mit Zitat
xx



k-Presley,Elvis09a aus 1977.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  100.12 KB

k-Presley,Elvis09a aus 1977.jpg



Presley,Elvis08Logo.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  53.75 KB

Presley,Elvis08Logo.jpg



Presley,Elvis12.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  14.12 KB

Presley,Elvis12.jpg


Sa Jan 13, 2018 12:54 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    
Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Biografie Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Powered by phpBB © 2001, 2007 phpBB Group