Forum durchsuchen:
Erweiterte Suche »


Navigation
Home »
Foren-Übersicht »
Letzte Beiträge »
Kalender »
Karte »
Links »
Mitgliederliste »
Benutzergruppen »
FAQ »
Private Nachrichten »
Statistik »

R & R - Ära
Ankündigungen
Allgemein
Schallplatten-Label
Elvis Presley
Engl.-sprachig & Instrum.
ORIGINAL & Dt.- VERSION
The Legendary Joe Meek
Phil Spector
Cliff & The Shadows
The Spotnicks
Tauschecke
Tipps & Tricks

BEAT - Ära
YEAH, YEAH, YEAH
BEATLES & MERSEYBEAT
BEACH BOYS & SURF
ROLLING STONES
TAMLA MOTOWN
ENGL-SPRACHIG & INSTRUM.

POP
50er JAHRE INTERPRETEN - nicht englisch
60er JAHRE INTERPRETEN - nicht englisch
GRAND PRIX

DOWNLOADS
Downloads




Foren-Übersicht
Impressum  |  Registrieren  |  Fotogalerie  |  Login
THE LYDELLS

 
Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » restliche Interpreten mit L Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
THE LYDELLS
Autor Nachricht
DieterM



Anmeldedatum: 06.03.2005
Beiträge: 21707

Beitrag THE LYDELLS Antworten mit Zitat
THE LYDELLS stellte Gerd im Zusammenhang mit PAM Records aus New Jersey kurz vor.
Sie nannten sich später um und waren auf diversen Labels. Oder: dies war eine andere Gruppe..



Lydells01.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  105.54 KB

Lydells01.jpg



Lydells06.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  99.38 KB

Lydells06.jpg




Zuletzt bearbeitet von DieterM am Sa Sep 09, 2017 7:47 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Sa Sep 09, 2017 6:59 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DieterM



Anmeldedatum: 06.03.2005
Beiträge: 21707

Beitrag Antworten mit Zitat
Als Len-Dells und Ly-Dells.



Lydells05.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  113.41 KB

Lydells05.jpg



Lydells08.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  74.7 KB

Lydells08.jpg


Sa Sep 09, 2017 7:00 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DieterM



Anmeldedatum: 06.03.2005
Beiträge: 21707

Beitrag Antworten mit Zitat
Auf Master Records



Lydells10.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  278.94 KB

Lydells10.jpg



Lydells11.jpeg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  162.51 KB

Lydells11.jpeg


Sa Sep 09, 2017 7:49 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heino Fritz



Anmeldedatum: 08.09.2006
Beiträge: 7168
Wohnort: Hannover

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo,

Versuch einer Disco des Trios:

PAM
1959 P-103 THE LYDELLS Orchestra and Chorus under the direction PAUL SWAIN There Goes The Boy / Talking To Myself (auch LOST-NITE 116)

MASTER
00 1961 SS 111 THE LY-DELLS Genie Of The Lamp / Teenage Tears
08 1961 251 THE LY-DELLS Wizard Of Love / Let This Night Last

SCA
11 1962 45-18001 THE LY-DELLS Book Of Songs / Hear That Train

ROULETTE
05 1963 R-4493 THE LY-DELLS Karen / Doing The Wiggle Wobble

PARKWAY
01 1964 P-897 THE LYDELLS There Goes The Boy / Talking To Myself

REACH (Philadelphia)
00 1964 45N02 THE LEN-DELLS Maryann (Can I Come Over Tonight) / (Don’t Be A ) Litterbug

SOUTHERN SOUND
02 1965 SS-122 THE LY-DELLS Three Little Monkeys / Playing Hide And Seek

ROULETTE GOLDEN GOODIES SERIE
08 1972 GG-087 THE LY-DELLS Wizard Of Love / Genie Of The Lamp

WONDER WORLD
00 1989 WW 251 THE LY-DELLS High Horse / Oh What A Beautiful Thing „A Lesson In Harmony“

CLIFTON
00 19?? 45-67 THE LY-DELLS Book Of Songs / Let This Night Last

COLLECTABLES
08 1972 COL 0278 THE LYDELLS (LY-DELLS) Wizard Of Love / Genie Of The Lamp

LOST-NITE
196? LN 116 THE LYDELLS Orchestra and Chorus under the direction PAUL SWAIN There Goes The Boy / Talking To Myself (Reissue: PAM 103)

Bei Betrachtung der Autoren bei den einzelnen Singles scheint nur die Single für SOUTHERN SOUND fraglich, ob es sich um das selbe Trio handelt.

Gruß
Heino



A-652524-1381726535-2322.jpeg.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  30.08 KB

A-652524-1381726535-2322.jpeg.jpg


So Sep 10, 2017 1:09 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gerd Miller



Anmeldedatum: 17.09.2008
Beiträge: 17306
Wohnort: Wien

Beitrag Antworten mit Zitat
Gruppen-Bio:
Gary "Skin" Young (Lead, Falsetto, Bariton & Bass), Chuck "Casino" Hatfield (erster & zweiter Tenor) und Paul "Two Ply" O'Lone (Bariton & Bass), waren die Mitglieder dieses Vokal-Trios aus Philadelphia, das 1961 ihre erste Single veröffentlichte.
Die Singles:
MASTER
?? 61....SS-111-T....THE LY–DELLS..Teenage Tears/-G….Genie Of The Lamp
07 61....251....THE LY - DELLS Arr. & Cond. by TONY & DON LUIS..Wizard Of Love (1024)/Let This Night Last (1025)
SWAN *)
08 62....S-4117-W....FREDDY CANNON What's Gonna Happen When Summer's Done/-Y….Broadway
SCA
11 62....45 - 18001....THE LY-DELLS with Frank Slay & his Orchestra..Book Of Songs (SCA 43201)/Hear That Train (SCA 43202)
ROULETTE
05 63....R-4493....THE LY-DELLS..Karen (17327)/Doing The Wiggle Wobble (17328)
REACH
?? 64....45N02A....THE LEN-DELLS..Maryann (Can I Come Over Tonight)/B....(Don't Be A) Litterbug
ATLANTIC
?? 64....45-2228....THE FOUR CASTS..Stormy Weather (A-7730)/Workin' At The Factory (A-7731)
TANDY *)
01 65....101-Y....WEE WILLIE WEAVER..You're Gonna Be So Glad/-A....Automatic Reaction
SOUTHERN SOUND
02 65....SS - 122 - T....The LY-DELLS..Three Little Monkeys/ - P....Playing Hide And Seek

*) hier fungierten die Ly-Dells als Background-Sänger ohne Label-Vermerk
............................................................................OOOOOOOOOOOOO
Von den folgenden Lydells gab es nur eine einzige Single im Jahre 1959, möglicherweise ein Versuchsballon, der allerdings im Billboard vom 27. Februar 1961 nochmals vorgestellt wurde. LOST NITE war ein typisches "Reissue"-Label, das altes Material aufkaufte und neuerlich verwertete. Dass das "Voll-Label" PARKWAY eine mehr als vier Jahre alte Single neuerlich auf den Markt brachte ist zwar sehr ungewöhnlich, aber warum nicht?
Eine Single x drei:
PAM
?? 59….P-103….THE LYDELLS Orchestra & Chorus under the direction of PAUL SWAIN..There Goes The Boy/P-104….Talking To Myself
LOST NITE (RI)
?? 63....L-116....THE LYDELLS..There Goes The Boy/Talking To Myself
PARKWAY
01 64….P-897-A….THE LYDELLS..There Goes The Boy/-B….Talking To Myself

Keep Searchin'
Gerd
So Sep 10, 2017 10:01 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heino Fritz



Anmeldedatum: 08.09.2006
Beiträge: 7168
Wohnort: Hannover

Beitrag Antworten mit Zitat
Im Netz ist zu lesen:

The Ly-Dells provided vocal backing for two of Jim Drucker’s compositions on a session held oct.16 1962 at sound plus studios. The songs were “The Day Rock & Roll Dies” and “Now That You’ve Gone”.

Der Verbleib dieser Titel konnte nicht geklärt werden.

Gruß
Heino
Mo Sep 11, 2017 5:58 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heino Fritz



Anmeldedatum: 08.09.2006
Beiträge: 7168
Wohnort: Hannover

Beitrag Antworten mit Zitat
Auf YouTube gibt es zu einem Titel etwas Text zur Entwicklung der Ly-Dells, u.a.

"Hailing from the city of brotherly love, Philadelphia Pa., The Ly-Dells emerged in 1959, during the tail end of the doo-wop era."

Folglich keimt bei mir der Gedanke, dass ihr Beginn bei PAM Records im Jahre 1959 war ...........

P-103/4 THE LYDELLS Orchestra and Chorus under the direction PAUL SWAIN There Goes The Boy / P-104 Talking To Myself (auch LOST-NITE 116)


Gruß
Heino
Mo Sep 11, 2017 6:52 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gerd Miller



Anmeldedatum: 17.09.2008
Beiträge: 17306
Wohnort: Wien

Beitrag Antworten mit Zitat
Ich weiß Heino, es ist wie verhext und alles kann möglich sein. Den Unterschied im Namen, die Teilung durch Bindestrich, halte ich hier nur fest und messe dem keine zu große Bedeutung zu. Wundern tut mich nur, dass eine Gruppe aus Philadelphia, die sich 1959 gerade getroffen haben, ein Lied komponiert und nach Jersey City fährt, um eine Single einzuspielen. Schwache 150 km sind zwar relativ leicht mit dem Auto zurückzulegen, aber ich sehe wenig Sinn darin, da es gerade in Philadelphia eine große Anzahl von Studios und Plattenfirmen gab und noch gibt. Außerdem wird mehrmals vermittelt, dass die Ly-Dells mit Bindestrich erst 1961 von Inez Ryan von Ridley Park entdeckt wurden und da hätte man die erste Single aus Jersey City nach rund zwei Jahren bereits vergessen gehabt? Alles ist möglich, aber für mich wirkt aufgrund dieser Fakten dies alles äußerst unwahrscheinlich. Wenn ich mir diese zwei Gruppen vergleichsweise anhöre fällt es mir auch schwer, sie als ident zu betrachten.
Hier zwei YouTubes für Vergleichszwecke, um sich ein (Ton-)Bild machen zu können:
Die Lydells aus Jersey City: (links klicken)
Die Ly-Dells aus Philadelphia: (links klicken)

Ich habe mir dazu eine These zusammen gezimmert die, wie ich ehrlich zugeben muss, sehr gewagt ist aber, probiern geht über studiern.
Bei der Firma PAM aus Jersey City hatte man etwa 1961 im Lager eine größere Anzahl der PAM-Single P-103/P-104 gefunden und offenbar nicht mehr die Interpreten eruieren können. Jedenfalls hat man über Billboard diese Single neu vorgestellt, um die Restanten abzubauen. Vermutlich haben auch die Besitzer des Wiederveröffentlichungs-Labels LOST NITE aus Philadelphia davon gehört und haben die Veröffentlichungsrechte wahrscheinlich sehr billig bekommen. Zusätzlich hatten sie noch den großen Vorteil, dass zu dieser Zeit eine Gruppe mit fast gleichen Namen in Philadelphia relativ populär war, was die Promotion sicherlich billiger machte. Diese bizarre These wird noch durch PARKWAY verstärkt, das eher selten Übernahmen hatte und in diesem Falle habe ich sogar den Eindruck, dass sie diese Single nicht als Übernahme, sondern quasi als Neuerscheinung auf den Markt brachten und da man die Interpreten nicht mehr ausfindig machen konnte, kümmerte sich keiner um etwaiige Urheberrechte.
Zugegeben, eine sehr obskure These, aber wer weiß?

Keep Searchin;
Gerd
Di Sep 12, 2017 9:41 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DieterM



Anmeldedatum: 06.03.2005
Beiträge: 21707

Beitrag Antworten mit Zitat
So ist es zu lesen:
The only one of the three to ever break through with a nationally charted hit single were The Ly-Dells from West Philadelphia (lead Gary Young, who could function in falsetto as well as baritone and bass, 1st and 2nd tenor Chuck Hatfield, and baritone/bass Paul O'Lone). On many of their releases, their "sound" suggested a much larger gathering than a trio. an effect achieved by overdubbing. To keep that sound in personal appearances they would at times add a fourth or fifth member from among Rich Wetzel, Frank Mallet, Bobby Oslar, Billy Shield and Jackie Butler - among others. They are not to be confused with another group called The Lydells from New Jersey who recorded for Pam, Parkway and Lost Nite.



Lydells07.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  79.35 KB

Lydells07.jpg


Di Sep 12, 2017 10:15 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heino Fritz



Anmeldedatum: 08.09.2006
Beiträge: 7168
Wohnort: Hannover

Beitrag Antworten mit Zitat
Oh, Oh, Oh, große Probleme .......

sehr schön dazu die Gedanken des Wiener Gerd, aber der Eintrag von Dieter mit dem roten Endsatz ist sehr aussagekräftig.

Im Netz beschäftigt sich White Doo Wop Collector

http://whitedoowopcollector.blogspot.de/2015/05/the-ly-dells-aka-len-dells-aka-four-cats.html

mit der hier diskutierten Gruppe. In deren Beschreibung zu den Ly-Dells werden die LYDELLS aus 1959 auf PAM Records und später auf LOST NITE und Parkway NICHT erwähnt.

Vielleicht können wir es dabei belassen - GETRENNTE GRUPPEN!

Gruß
Heino
Mi Sep 13, 2017 10:21 am Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    
Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » restliche Interpreten mit L Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Powered by phpBB © 2001, 2007 phpBB Group