Forum durchsuchen:
Erweiterte Suche »


Navigation
Home »
Foren-Übersicht »
Letzte Beiträge »
Kalender »
Karte »
Links »
Mitgliederliste »
Benutzergruppen »
FAQ »
Private Nachrichten »
Statistik »

R & R - Ära
Ankündigungen
Allgemein
Schallplatten-Label
Elvis Presley
Engl.-sprachig & Instrum.
ORIGINAL & Dt.- VERSION
The Legendary Joe Meek
Phil Spector
Cliff & The Shadows
The Spotnicks
Tauschecke
Tipps & Tricks

BEAT - Ära
YEAH, YEAH, YEAH
BEATLES & MERSEYBEAT
BEACH BOYS & SURF
ROLLING STONES
TAMLA MOTOWN
ENGL-SPRACHIG & INSTRUM.

POP
50er JAHRE INTERPRETEN - nicht englisch
60er JAHRE INTERPRETEN - nicht englisch
GRAND PRIX

DOWNLOADS
Downloads




Foren-Übersicht
Impressum  |  Registrieren  |  Fotogalerie  |  Login
LA VERNE RAY oder LA VERNE ROY

 
Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » restliche Interpreten mit R Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
LA VERNE RAY oder LA VERNE ROY
Autor Nachricht
Gerd Miller



Anmeldedatum: 17.09.2008
Beiträge: 19545
Wohnort: Wien

Beitrag LA VERNE RAY oder LA VERNE ROY Antworten mit Zitat
Dieser Beitrag war übergansmäßig als
LaVerne Ray - eine SIE oder ein ER ? tituliert.
Da sich doch Einiges ergeben hat, ändere ich jetzt den Titel auf siehe oben!

Bei der Auswahl für die Rhythm & Blues Women-Liste bekam ich ein Problem mit dem Namen LaVerne Ray. In meinem "Blues-Buch" wird ausdrücklich "male artist", vermutlich wegen diesem Vornamen, der eher auf einen weiblichen Interpreten hinweisen würde, vermerkt. Folgende Veröffentlichungen sind mir bekannt:
JUBILEE (vermutlich nur 78 RPM)
?? 49....5003....LA VERNE RAY & THE THREE RIFFS..Rock-A-Bye Boogie/How Sweet Potatoes
?? 50....5022....LA VERNE RAY & THE THREE RIFFS..Rock And Roll/Yes He Did
OKEH
09 57....4-7091....LAVERNE RAY AND THE RAYTONES..I've Got That Feeling/I'm In Love Again

Wenn man sich dieses Youtube anhört, könnte man einen männlichen Interpreten vermuten:
http://www.youtube.com/watch?v=bFu09cXYfrM

Auf einer CD die vorgibt nur Titel von weiblichen R&B-Interpreten zu bringen, scheint ebenso der Name LaVerne Ray auf. Es wird der Titel "Drunk That's All" interpretiert von dem ich lediglich herausgefunden habe, dass er aus dem Jahre 1953 stammen soll. Wenn man folgendes Youtube anhört würde man meinen, dass es sich tatsächlich um eine Frauenstimme handelt:
http://www.youtube.com/watch?v=RXAHrpJqwZM

Gibt es einen weiblichen und einen männlichen Interpreten gleichen Namens. Kann irgendwer von euch dazu etwas Kärendes mitteilen?

Danke im voraus für eure Mithilfe
Keep Searchin'
Gerd


Zuletzt bearbeitet von Gerd Miller am So Jun 03, 2018 6:57 pm, insgesamt 2-mal bearbeitet
Mi Jun 23, 2010 4:59 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Billy Bryan



Anmeldedatum: 08.10.2008
Beiträge: 36001
Wohnort: Berlin

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Gerd,
bis heute kannte ich LaVerne Ray nicht, aber bei mir sind das beides Frauenstimmen,
bei der 1.Aufnahme fangen scheinbar die Raytones an, die wohl aus Männer besteht, aber
den richtigen Text singt sie dann.
Gruss Billy
Mi Jun 23, 2010 7:08 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gerd Miller



Anmeldedatum: 17.09.2008
Beiträge: 19545
Wohnort: Wien

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Billy!
Danke für den Hinweis, aber ich glaube ich habe eine weitere Bestätigung gefunden, dass der OKEH-Star männlichen Geschlechts ist und zwar im Billboard vom 25. Nov. 1957 auf Seite 34:
. . . Cleffer, warbler Laverne Ray and his Raytones are now on the Okeh label . . .

Was Cleffer bedeutet konnte ich nicht eruieren, aber Warbler bedeutet Sänger und zwar männlich und in weiterer Folge Singvogel. Ich vermute, dass der männliche Laverne eine eigene Singtechnik, ähnlich wie Vogelgezwitscher und dergleichen, entwickelt hat und dadurch manchmal stimmlich etwas femminin wirkt.

Die "Drunk That's All"-Sängerin ist eindeutig weiblich. Ihre Stimme ist auch viel höher und schärfer als die des OKEH-Interpreten. Aber wegen eines einzigen Titels, der außerdem noch als Schallplatten-Veröffentlichung nirgends aufzufinden ist wäre es meiner Meinung nach übertrieben, sie in die Liste der R&B-Ladies aufzunehmen
Keep Searchin'
Gerd
Mi Jun 23, 2010 8:41 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DieterM



Anmeldedatum: 06.03.2005
Beiträge: 28754

Beitrag Antworten mit Zitat
In der Tat zwei Interpreten: der eine war mit seiner Gruppe
The Raytones bei Federal, Okeh, Ball, Cash, Vermont Records und er
nannte sich eigentlich Rudy Rae Moore & The Raytones. Rudy Rae Moore
versuchte Ende der 60er Jahre sein Glück als Schwarzer in der
Filmindustrie mit Blackploation Movies.

Rudy Ray Moore (March 17, 1927 – October 19, 2008).

Hier mal Auszüge der Biografie:
Comedian/Singer/Actor/Writer/Director
Rudy Ray Moore is a singer turned comedian who created 1970's blaxploitation films featuring himself as DOLEMITE and Petey Wheatstraw.
(..)
Rudy Ray Moore started his career in the entertainment business as a dancer and an R&B singer. Eventually, he embraced a career in stand-up comedy which was a springboard to the creation of the character DOLEMITE, which earned him the cult following that he still has today.



Moore,RudyRay01ThisAint No White Christmas.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  38.61 KB

Moore,RudyRay01ThisAint No White Christmas.jpg



Moore,RudyRae03SweetPeterJeeter.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  44.06 KB

Moore,RudyRae03SweetPeterJeeter.jpg



Moore,RudyRay02.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  56.86 KB

Moore,RudyRay02.jpg


Do Jun 24, 2010 9:53 am Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DieterM



Anmeldedatum: 06.03.2005
Beiträge: 28754

Beitrag Antworten mit Zitat
Er war um 1950 sogar mit der Army in Europa, darunter auch
in Berlin.



Moore,RudyRay04TheHumanTornadoPoster.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  78.99 KB

Moore,RudyRay04TheHumanTornadoPoster.jpg



Moore,RudyRay05HullyGullyFever.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  15.52 KB

Moore,RudyRay05HullyGullyFever.jpg



Moore,RudyRay06GreatestHits.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  26.67 KB

Moore,RudyRay06GreatestHits.jpg


Do Jun 24, 2010 10:14 am Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gerd Miller



Anmeldedatum: 17.09.2008
Beiträge: 19545
Wohnort: Wien

Beitrag Antworten mit Zitat
Für Rudy (Ray) Moore gibt es bereits einen eigenen beitrag:
http://www.rocknroll-schallplatten-forum.de/viewtopic.php?t=2170&highlight=rudy+moore

Würde dann nur mehr der weibliche Teil offen bleiben, von dem wir so gut wie nichts wissen
Keep Searchin'
Gerd
Do Jun 24, 2010 11:36 am Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gerd Miller



Anmeldedatum: 17.09.2008
Beiträge: 19545
Wohnort: Wien

Beitrag Antworten mit Zitat
Unter reger Mithilfe von Dieter habe ich mich jetzt zu Folgendem entschlossen: Ich werde diesen Beitrag der weiblichen Interpretin La Verne Ray (auch: La Verne Roy) widmen. Es dürfte nämlich ziemlich sicher sein, dass es sich bei dem Titel "Drunk, That's All" um eine JUBILEE-Aufnahme handelt. Ich habe sogar noch einen zweiten Titel "Rock On The Bop" geortet.
Zusammgefaßt ergibt das eine noch mit vielen Unklarheiten behaftete JUBILEE-Diskografie:
JUBILEE (vermutlich nur 78 RPM)
?? 49....5003....THE THREE RIFFS (vermutlich Vocal La Verne Ray)..Rock-A-Bye Boogie/How Sweet Potatoes
?? 50....5022....LA VERNE ROY & THE THREE RIFFS..Rock And Roll/Yes He Did
?? ??....Nummer unbekannt....LA VERNE RAY..Drunk, That's All/Rock On The Bop

Alles Andere wäre dann den männlichen Interpreten zuzuordnen.
Damit mache ich bei diesen Beitrag einen vorläufigen Abschluß und nehme La Verne Ray in die Liste der Rhythm & Blues Women auf.
Das heißt aber nicht, dass die Recherchen jetzt eingestellt werden, ganz im Gegenteil, jede neue Erkenntnis sollte diesen Beitrag ergänzen
Keep Searchin' und nicht locker lassen
Gerd


Zuletzt bearbeitet von Gerd Miller am Fr Jun 25, 2010 10:00 am, insgesamt einmal bearbeitet
Do Jun 24, 2010 3:53 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DieterM



Anmeldedatum: 06.03.2005
Beiträge: 28754

Beitrag Antworten mit Zitat
..dann suchen wir weiter: hier nur eine Abbildung eines
Samplers mit vier Titeln von LaVerne Ray. Alle anderen
Songs sind aus dem Hause Jubilee, so dass wir wirklich von
einer unveröffentlichten Jubilee-Session ausgehen können.



Ray,Laverne11Sequel NEMCD 749 aus 1995.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  82.22 KB

Ray,Laverne11Sequel NEMCD 749 aus 1995.jpg


Do Jun 24, 2010 10:13 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    
Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » restliche Interpreten mit R Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Powered by phpBB © 2001, 2007 phpBB Group