Forum durchsuchen:
Erweiterte Suche »


Navigation
Home »
Foren-Übersicht »
Letzte Beiträge »
Kalender »
Karte »
Links »
Mitgliederliste »
Benutzergruppen »
FAQ »
Private Nachrichten »
Statistik »

R & R - Ära
Ankündigungen
Allgemein
Schallplatten-Label
Elvis Presley
Engl.-sprachig & Instrum.
ORIGINAL & Dt.- VERSION
The Legendary Joe Meek
Phil Spector
Cliff & The Shadows
The Spotnicks
Tauschecke
Tipps & Tricks

BEAT - Ära
YEAH, YEAH, YEAH
BEATLES & MERSEYBEAT
BEACH BOYS & SURF
ROLLING STONES
TAMLA MOTOWN
ENGL-SPRACHIG & INSTRUM.

POP
50er JAHRE INTERPRETEN - nicht englisch
60er JAHRE INTERPRETEN - nicht englisch
GRAND PRIX

DOWNLOADS
Downloads




Foren-Übersicht
Impressum  |  Registrieren  |  Fotogalerie  |  Login
RUDY 'Tutti' GRAYZELL

 
Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » restliche Interpreten mit G Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
RUDY 'Tutti' GRAYZELL
Autor Nachricht
Gerd Miller



Anmeldedatum: 17.09.2008
Beiträge: 19557
Wohnort: Wien

Beitrag RUDY 'Tutti' GRAYZELL Antworten mit Zitat
Der Rockabilly-Sänger und Gitarrist Rudy Jimenez "Tutti" Grayzell wurde am 8. Juni 1933 in Saspamco, Texas, geboren. Kurz nach seiner Geburt zogen seine Eltern mit ihm nach San Antonio. Rudy interessierte sich schon sehr früh für Musik. Mit zwölf erlernte Grayzell die Gitarre, um angeblich einem Mädchen zu imponieren. Kurz darauf gründete er mit seinen Freunden Charlie Kunshie und Roy Mooney seine erste Band. Mit den Silver Buckles tourten sie durch Bars und Kneipen. Ursprünglich wollte er eigentlich Sportler werden, da jedoch bei ihm ein Herzfehler festgestellt wurde, widmete er sich schlußendlich ganz der Musik. Bei einer Radio-Sendung lernte er Charlie Walker kennen und freundete sich mit ihm an. Durch ihn wurde er auch mit Red Stewart bekannt, der später sein Manager werden sollte. Seine erste Chance bekam er bei Fabor Robison's ABBOTT-Label

Seine Singles bis 1962:
ABBOTT
09 53....145—45....RUDY GRAYZELL..Looking At The Moon And Wishing On A Star (145a–45)/The Heart That Once Was Mine (145b–45)
11 53....147-45....RUDY GRAYZELL..Bonita Chiquita (147a)/I'm Gone Again (147b)
03 54....157 – 45....RUDY GRAYZELL..It Ain't My Baby (And I Ain't Gonna Rock It) (157a)/Ocean Paradise (157b)
CAPITOL
10 54....F2946....RUDY GRAY..Hearts Made Of Stone (45 12963)/There's Gonna Be A Ball (45 12940)
02 55....F3044....RUDY GRAY..Ca-razy! (45 12964)/You Better Believe It (45 12950)
06 55....F3149....RUDY GRAY..My Spirit Is Willing (45 13446)/Please, Big Mama (45 13447)
STARDAY
03 56....45-229....RUDY GRAYZELL..The Moon Is Up (The Stars Are Out)/Day By Day
05 56....45-241....RUDY "TUTTI" GRAYZELL..Duck Tail (2434)/You're Gone (2435)
11 56....45-270....RUDY "TUTTI" GRAYZELL..You Hurt Me So (2487)/Jig-Ga-Lee-Ga (2488)
MERCURY-STARDAY
06 57....71138X45....RUDY GRAYZELL..I Love You So (YW14963)/Let's Get Wild (YW14964) (dann STARDAY 321)
STARDAY
09 57....45-321....RUDY "TUTTI" GRAYZELL..I Love You So (2626)/Let's Get Wild (2627) (MERCURY 71138)
SUN
05 58....290....RUDY GRAYZELL..I Think Of You (U 294)/Judy (U 295)
AWARD
07 59....A W 129 / A W 130....RUDY GRAYZELL and his THUNDERBIRDS accompanied by THE SPARKLES..F-B-I Story/You'll Be Mine

Keep Searchin'
Gerd



k-grayzell 1.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  55.94 KB

k-grayzell 1.JPG



k-grayzell 2.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  57.76 KB

k-grayzell 2.JPG



k-grayzell 3.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  86.04 KB

k-grayzell 3.JPG


Fr Sep 03, 2010 1:39 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gerd Miller



Anmeldedatum: 17.09.2008
Beiträge: 19557
Wohnort: Wien

Beitrag Antworten mit Zitat
xxxx



k-grayzell 4.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  86.91 KB

k-grayzell 4.JPG



k-grayzell 5.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  69.25 KB

k-grayzell 5.JPG



k-grayzell 6.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  69.6 KB

k-grayzell 6.JPG


Fr Sep 03, 2010 1:40 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hardi



Anmeldedatum: 28.07.2006
Beiträge: 21869
Wohnort: Ocholt

Beitrag RUDY GRAYZELL Antworten mit Zitat
RUDY GRAYZELL

...KLEINE ERGÄNZUNG ZU GERD'S DISCOGRAFIE...

COLLAGEN VON ROCKINPETE

HARDI




RUDY GRAYZELL - I THINK OF YOU_IC#001.jpg
 Beschreibung:
RUDY GRAYZELL - I THINK OF YOU
 Dateigröße:  137.31 KB

RUDY GRAYZELL - I THINK OF YOU_IC#001.jpg



RUDY GRAYZELL - JUDY_IC#001.jpg
 Beschreibung:
RUDY GRAYZELL - JUDY
 Dateigröße:  131.24 KB

RUDY GRAYZELL - JUDY_IC#001.jpg



_________________
"I can't remember if I cried
when I read about his widowed bride
but something touched me deep inside
the day the music died"

"American Pie", Don McLean
Di Sep 14, 2010 8:23 am Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Heino Fritz



Anmeldedatum: 08.09.2006
Beiträge: 7830
Wohnort: Hannover

Beitrag Antworten mit Zitat
Nun wieder einmal in Schriftform:

Rudy Grayzell, Aufnahmen für Sun Records am 15./16. Oktober 1957: Rudy Grayzell-vocal, Roland Janes-g, Dick Ketner-b, Jimmy Smih-p
290 Judy (Paiz-Ketner)
290 I Think Of You (Paiz)

Rudy Jimenez „Tutti“ Grayzell, * 08. Juni 1933 in Saspamco/Texas, ist ein Rockabilly-Musiker und einer der Interpreten auf dem Sun-Label. Was ihn dort von anderen Stars und Sternchen unterscheidet, ist die Tatsache, dass er bereits vor seiner Verbindung zu Sam Phillips eine relativ erfolgreiche Karriere hinter sich hatte. Bekannte Titel von ihm sind unter anderem “Ducktail“ oder “Let's Go Wild“. Mit der Original-Hit-Version von “Ducktail (Mach nicht an meinem Entenschwanz rum)“ ist Rudy schon zu Lebzeiten längst ein Rockabilly-Klassiker! Neben seinen anderen Verdiensten war Rudy außerdem der erste Hispano-Rock’n’Roller der Geschichte, denn er wurde geboren als Rudolfo Jiminez im Süden von Texas.

Seine Eltern Joe und Juanita zogen mit Rudy Grayzell, ihrem zweiten Kind, kurz nach seiner Geburt nach San Antonio. Ihr Heimatort Saspamco war so klein, dass er inzwischen nicht mehr auf Landkarten zu finden ist. Schon früh interessierte sich der junge Grayzell für Musik, da seine Mutter Mandoline spielte. Geprägt wurde er außerdem von der Country-Musik, der Pop-Musik sowie traditioneller mexikanischer Musik. Mit zwölf Jahren erlernte Grayzell Gitarre zu spielen, angeblich um ein Mädchen aus seiner Schule zu beeindrucken. Kurz danach gründete er zusammen mit seinen Freunden Charlie Knuskie und Ray Mooney seine erste Band, die Silver Buckles, dann umbenannt in Texas Kool Kats, mit der er in Bars und Kneipen auftrat. Später ergänzten sie sich durch den Bassisten Bobby Joe Baker, Eddie Dugosh und den noch sehr jungen Doug Sahm. Eddie Dugosh ist durch einige Titel auf Sarg- und Award Records bekannt. Er war es dann auch, der Rudy 1959 zu Award Records vermittelte. Doug Sahm machte in den 60ern mit seinem Sir Douglas Quintet (“She’s About A Mover“, “Mendocino“) Furore. Das Repertoire der Texas Kool Kats war eine Mischung zwischen Pop und Country.
Doch in seiner Jugend wollte Grayzell eigentlich Sportler werden, bis man bei ihm einen Herzfehler feststellte und so widmete er sich weiterhin der Musik: „Baseball schied nach einer Schlacht mit Country & Western aus und Rudy Grayzell begann öfter das Plektron zu schwingen, als den Baseball-Schläger“. Nach der High School verbrachte Rudy einige Zeit auf dem College, bis er auf Charlie Walker traf. Charlie Walker war durch Billboard zu einem der Top 10-Country & Western DJs gewählt worden.

Während der lokalen Radiosendung “Barn“ auf KMAC traf Grayzell den Radiomoderator und Musiker Charlie Walker, durch den er Red Stewart (nicht mit Redd Stewart zu verwechseln) kennenlernte, der später sein Manager wurde. Stewart vermittelte dem jungen Rudy Auftritte und kümmerte sich um die Promotion. Grayzell begann, Eigenkompositionen in sein Repertoire aufzunehmen. Einige seiner Songs legte er der Veröffentlichungs-Gesellschaft American Music vor, die das Material wiederum an Fabor Robison (* 1911, + 1986), Eigentümer der Label Abbott und Fabor, weiterleiteten. Grayzell bekam kurz danach bei Fabor Robisons Abbott Records einen Plattenvertrag. Seine erste Session fand 1953 im KWKH-Studio in Shreveport/Louisiana mit der Louisiana Hayride-Hausband statt, die unter anderem Jimmie Day an der Steel-Guitar, Floyd Cramer am Piano, Kenny Hill am Bass, Jim Reeves sowie Jimmie Long einschloss. Das Label veröffentlichte 1953/54 drei Singles.
Seine erste Single (# 145) erschien im selben Jahr mit dem Titel “Looking At The Moon And Wishing On A Star“, der später auch von Charlene Arthur und Skeets McDonald aufgenommen wurde. Der Titel lief gut und wurde sogar in England auf London Records veröffentlicht. Nach einer weiteren Single (# 147) veröffentlichte Grayzell seinen letzten Titel bei Abbott Records, das bekannte “It Ain't My Baby (And I Ain't Gonna Rock It)“ auf Abbott 157. Für eine weitere Zusammenarbeit schien es an gutem Material zu fehlen.
Zwischenzeitlich hatte Grayzell die Möglichkeit bekommen, im Louisiana Hayride und in der Grand Ole Opry aufzutreten, was ihm weitere Bekanntheit verschaffte. Zusammen mit Jim Reeves und Mitchell Torok ging es auf Tournee.

1954 unterschrieb er einen Vertrag bei Capitol Records und änderte kurzzeitig seinen Namen in "Rudy Gray" um. Bei Capitol spielte er Titel wie “Hearts Made Of Stone“ (F 2946), das leicht an einen legendären Doo Wop-Titel angelehnt war (siehe weiter unten *), oder “Please Big Mama“ (F 3149) ein, die alle jedoch wie auch seine vorherigen Erscheinungen stark an den Country Boogie angelehnt waren. Danach konzentrierte sich Grayzell auf seine Live-Auftritte. Neben dem Hayride war er oft auf dem Sender KMAC zu hören und unternahm zusammen mit Elvis Presley eine Tournee.

* The Charms waren eine namhafte Doo Wop-Gruppe, die 1954 auf ihrer 6. Single den großen Hit mit dem Titel ”Hearts Of Stone” hatten und sie erreichten gegen Ende des Jahres für neun Wochen # 1 der R&B- und # 15 in der Pop-Hitliste. Die verkauften Stückzahlen überschritten die Millionen-Grenze und sie erhielten eine Goldene Schallplatte. Dieser Erfolg stand eigentlich The Jewels zu, denn sie hatten als erste Gruppe den Titel im Original auf R and B Records herausgebracht. Aber es waren nicht die Charms mit einer ersten Cover-Version, sondern der weiße Sänger Rudy Grayzell mit ”Hearts Made Of Stone” auf Capitol F 2946. Für den deutschen Schlagermarkt gab es den Titel “Dein Herz Aus Stein“, interpretiert von Marietta de Val auf Electrola 7MW 17-8505.

Wieder einmal war es Rudy’s Freund Charlie Walker, der ihm 1956 einen Vertrag bei Starday vermittelte. Starday versuchte, sein Rockabilly-Image aufzubessern und gab Rudy im Sommer 1956 mit seinem Material eine Chance, die er nutzen konnte. Erst hier veröffentlichte er zusammen mit seiner eigenen Band seine bekanntesten Titel wie “Ducktail“ (# 241), “You're Gone“ (# 241) und “Let's Get Wild“ (# 321). Diese Stücke gelten heute als Klassiker des Rockabilly und wurden auch von Joe Clay auf Vik Records gecovert. In dieser Zeit wurde ihm auch der Spitzname "Tutti" verpasst. Die Starday-Titel wurden im Goldstar Studio zu Houston/Texas produziert.

Nach seiner Zeit bei Starday war Grayzell bis Ende der 50er Jahre bei verschiedenen Labels unter Vertrag und veröffentlichte einige unbedeutende Singles, unter anderem auch eine bei Sun Records in Memphi/Tennessee. Hier fanden die Aufnahmen am 15./16. Oktober 1957 mit Rudy Grayzell-vocal, Roland Janes-g, Dick Ketner-b und Co-Autor und der blinde Jimmy Smih-p statt. Es wurden die Titel “Judy“ in zwei Versionen, “I Think Of You“, “I Won’t Be The Fool“ und “Remember When“ eingespielt. Die ersteren beiden wurden auf Sun 290 im Jahr 1958 veröffentlicht und die letzten zwei Titel blieben im Sun-Archiv, um Staub anzusetzen. “Judy“ hatte Hit-Potential, verfehlte aber die Charts.

Die letzte Single erschien 1959 für Award Records. Rudy hatte die Eigenkompositionen “F-B-I Story“/“You’ll Be Mine“ mit seinen Thunderbirds in Oakland aufgenommen, in Begleitung durch The Sparkles.

Nachdem Grayzell an die Westküste der USA gezogen war, ließ er sich 1960 endgültig in Oregon nieder. Für die nächsten Jahrzehnte spielte Grayzell keine Stücke mehr ein, sondern unternahm kleinere Tourneen durch die USA und spielte in Bars, Clubs und auf anderen kleinen Veranstaltungen.

Ende der 80er Jahre reiste Grayzell nach England, um auf dem Hemsby Rock'n'Roll Weekend zu spielen. Die Resonanz war positiv, und so begann er wieder, im Studio zu arbeiten. Er spielte eine neue Version seines Songs “Ducktail“ für das in Nashvill ansässige Sundial-Label ein und veröffentlichte ein Album. 1991 stand er in New York im Studio, um Titel für Norton Records-EP aufzunehmen. Auch heute noch tritt Grayzell öffentlich auf. In Anerkennung seiner Leistungen um die Rockabilly-Musik wurde er in die Rockabilly Hall of Fame aufgenommen. 2010 erschien eine CD mit der unveröffentlichten Komplettversion von “Let's Get Wild“ sowie vier weiteren nie erschienenen Aufnahmen. Rudy’s Auftritt beim “Viva Las Vegas“-Festival vom 01. bis 04. April 2010 soll nicht vergessen werden. Rudy Grayzell’s Beitrag zur Country – und Rockabilly-Music ist nicht unbemerkt geblieben. “Let's Get Wild“ hieß einer seiner Erfolgs-Titel, vielleicht war es auch sein Lebensmotto: er hat fünfmal geheiratet.

Gruß
Dietrich
Mo Mai 16, 2011 5:12 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hardi



Anmeldedatum: 28.07.2006
Beiträge: 21869
Wohnort: Ocholt

Beitrag RUDY GRAYZELL Antworten mit Zitat
RUDY GRAYZELL

...KLEINE "DUCK TAIL" ERGÄNZUNG...

COLLAGEN VON ROCKINPETE

HARDI




RUDY GRAYZELL - DUCK TAIL_IC#001.jpg
 Beschreibung:
RUDY GRAYZELL - DUCK TAIL
 Dateigröße:  171.93 KB

RUDY GRAYZELL - DUCK TAIL_IC#001.jpg



RUDY GRAYZELL - DUCK TAIL_IC#002.jpg
 Beschreibung:
RUDY GRAYZELL - DUCK TAIL
 Dateigröße:  171.9 KB

RUDY GRAYZELL - DUCK TAIL_IC#002.jpg



_________________
"I can't remember if I cried
when I read about his widowed bride
but something touched me deep inside
the day the music died"

"American Pie", Don McLean
Mi Mai 25, 2011 1:57 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Heino Fritz



Anmeldedatum: 08.09.2006
Beiträge: 7830
Wohnort: Hannover

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo,

auch hier zu meinem Artikel vom 16. Mai 2011 eine Korrektur.

Die erste Cover-Version des Jewel-Titels "Heart Of Stone" liegt von Louis Innis (Sept. 1954 King 45-1392) vor. Dann folgte kurz danach im Oktober 1954 Rudy Grayzell (Rudy Gray) mit dem Titel in abgewandelter Form.

Gruß
Dietrich



Vollbildaufzeichnung 17.05.2013 235217.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  33.74 KB

Vollbildaufzeichnung 17.05.2013 235217.jpg


Sa Mai 18, 2013 3:35 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Billy Bryan



Anmeldedatum: 08.10.2008
Beiträge: 36069
Wohnort: Berlin

Beitrag Antworten mit Zitat
xx



Grayzell, Rudy - Let's Get Wild - BCD (2)_Bildgröße ändern.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  212.73 KB

Grayzell, Rudy - Let's Get Wild - BCD  (2)_Bildgröße ändern.jpg



Grayzell, Rudy - Let's Get Wild - BCD hhh_Bildgröße ändern.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  208.29 KB

Grayzell, Rudy - Let's Get Wild - BCD hhh_Bildgröße ändern.jpg


Sa Mai 18, 2013 6:50 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Billy Bryan



Anmeldedatum: 08.10.2008
Beiträge: 36069
Wohnort: Berlin

Beitrag Antworten mit Zitat
xx



Grayzell, Rudy _Bildgröße ändern.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  178.51 KB

Grayzell, Rudy _Bildgröße ändern.jpg



INLAYvb_Bildgröße ändern.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  291.3 KB

INLAYvb_Bildgröße ändern.jpg


Sa Mai 18, 2013 6:51 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Billy Bryan



Anmeldedatum: 08.10.2008
Beiträge: 36069
Wohnort: Berlin

Beitrag Antworten mit Zitat
xx



Grayzell, Rudy ''Tutti'' - Let's get wild_Bildgröße ändern.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  185.55 KB

Grayzell, Rudy ''Tutti'' - Let's get wild_Bildgröße ändern.JPG



Grayzell, Rudy ''Tutti'' - Let's get wild (2)_Bildgröße ändern.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  255.13 KB

Grayzell, Rudy ''Tutti'' - Let's get wild (2)_Bildgröße ändern.JPG


Di Jul 23, 2013 9:10 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heino Fritz



Anmeldedatum: 08.09.2006
Beiträge: 7830
Wohnort: Hannover

Beitrag Antworten mit Zitat
Rockabilly-Genre:

Rudy Grayzell
“Jig-Da-Lee-Ga“-Starday 270

„… with a convincing r&b-styled chorus, backing country warbler. Grayzell‘ personable reading on a catch rock-a-billy rhythm tune.“

Gruß
Dietrich



29.01.2014 112730.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  58.25 KB

29.01.2014 112730.jpg



29.01.2014 112359.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  57.93 KB

29.01.2014 112359.jpg


Mi Jan 29, 2014 11:34 am Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Billy Bryan



Anmeldedatum: 08.10.2008
Beiträge: 36069
Wohnort: Berlin

Beitrag Antworten mit Zitat
& the A-Bones 1991



Grayzell, Rudy ''Tutti'' & the A-Bones EP_Bildgröße ändern.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  132.36 KB

Grayzell, Rudy ''Tutti'' & the A-Bones EP_Bildgröße ändern.jpg



Grayzell, Rudy ''Tutti'' & the A-Bones EP (4)_Bildgröße ändern.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  221.87 KB

Grayzell, Rudy ''Tutti'' & the A-Bones EP (4)_Bildgröße ändern.jpg


So März 09, 2014 1:22 am Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Billy Bryan



Anmeldedatum: 08.10.2008
Beiträge: 36069
Wohnort: Berlin

Beitrag Antworten mit Zitat
xx



Grayzell, Rudy ''Tutti'' & the A-Bones EP (2)-.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  276.48 KB

Grayzell, Rudy ''Tutti'' & the A-Bones EP (2)-.jpg



Grayzell, Rudy ''Tutti'' & the A-Bones EP (3)--.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  235.04 KB

Grayzell, Rudy ''Tutti'' & the A-Bones EP (3)--.jpg


So März 09, 2014 1:23 am Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rockstar54



Anmeldedatum: 23.08.2009
Beiträge: 10043
Wohnort: Muggensturm

Beitrag Antworten mit Zitat
...



GRAYZELL A1.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  87.03 KB

GRAYZELL A1.jpg



GRAYZELL B1.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  95.79 KB

GRAYZELL B1.jpg


So Dez 27, 2015 6:25 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hardi



Anmeldedatum: 28.07.2006
Beiträge: 21869
Wohnort: Ocholt

Beitrag RUDY GRAYZELL Antworten mit Zitat
RUDY GRAYZELL - JUDY

COLLAGE VON ROCKINPETE

HARDI




RUDY GRAYZELL - JUDY_IC#001.jpg
 Beschreibung:
RUDY GRAYZELL - JUDY
 Dateigröße:  519.56 KB

RUDY GRAYZELL - JUDY_IC#001.jpg



_________________
"I can't remember if I cried
when I read about his widowed bride
but something touched me deep inside
the day the music died"

"American Pie", Don McLean
Di Feb 12, 2019 8:59 am Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    
Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » restliche Interpreten mit G Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Powered by phpBB © 2001, 2007 phpBB Group