Forum durchsuchen:
Erweiterte Suche »


Navigation
Home »
Foren-Übersicht »
Letzte Beiträge »
Kalender »
Karte »
Links »
Mitgliederliste »
Benutzergruppen »
FAQ »
Private Nachrichten »
Statistik »

R & R - Ära
Ankündigungen
Allgemein
Schallplatten-Label
Elvis Presley
Engl.-sprachig & Instrum.
ORIGINAL & Dt.- VERSION
The Legendary Joe Meek
Phil Spector
Cliff & The Shadows
The Spotnicks
Tauschecke
Tipps & Tricks

BEAT - Ära
YEAH, YEAH, YEAH
BEATLES & MERSEYBEAT
BEACH BOYS & SURF
ROLLING STONES
TAMLA MOTOWN
ENGL-SPRACHIG & INSTRUM.

POP
50er JAHRE INTERPRETEN - nicht englisch
60er JAHRE INTERPRETEN - nicht englisch
GRAND PRIX

DOWNLOADS
Downloads




Foren-Übersicht
Impressum  |  Registrieren  |  Fotogalerie  |  Login
CARL STEVENS
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » restliche Interpreten mit S Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
CARL STEVENS
Autor Nachricht
Heino Fritz



Anmeldedatum: 08.09.2006
Beiträge: 7719
Wohnort: Hannover

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo,

Aus Joy Layne (Rock and Roll Magazin # 241), Dieter Moll berichtet:
Mercury beauftragte Carl Stevens mit seinem Orchester zur Begleitung des Mädchens. Stevens hiess ja mit richtigem Namen Charles H. "Chuck" Sagle (28. Juli 1927 bis 13. April 2015) und stammte aus Aurora/Illinois. Sagle war ebenfalls jüdischer Abstammung genau wie die Songwriter von Joy Laynes B-Seite der ersten Single, “Dum-Dum“, nämlich die Brüder Weidler, die auch ihrerseits als Weidler Brothers, Wilder Brothers und auch mit Rock’n’Roll (“Sack Dress“ und “Rockin‘ At The Drive-Inn“; Capitol F 3956; März 1958) als The Beavers bei Capitol, Wing, RKO Unique oder auch Warner Brothers auf sich aufmerksam machten: "Warner" Werther Alfred Weidler (* 16. Juni 1922 in Almau, Bayern, # 01. Dezember 2010 in Los Angeles), Walter Wolfgang Weidler (* 03. August 1923 in Almau, Bayern, + 22. Dezember 2002 in Los Angeles) und George William Weidler (* 11. Januar 1926 in Los Angeles, + 27. Dezember 1989 in Los Angeles). Für die A-Seite der Single Mercury 71038 griffen die Produzenten bei der Aufnahmesitzung im späten Dezember 1956 oder ganz frühen Januar 1957 auf “Your Wild Heart“ zurück. Der Song wurde schon am 19. Dezember 1955 von James Martin Testa und Charles Fana Jr. ins Copyright gebracht und er war neben Liedern wie “Desert Sand“ und “This Is The Last Time“ von ihnen geschrieben worden.

“Your Wild Heart“ war gerade erst von der aus Cleveland stammenden Girl Group The Poni-Tails (Point P-8; Januar 1957), bestehend aus Toni Cistone, Karen Topinka und Patti McCabe aus Lyndhurst/Ohio aufgenommen worden.

Doch trotz der drei Mädchen und deren Harmoniegesang wirkte die Stimme besser bei Joy Layne, wie sie die Verantwortlichen von Mercury nun auf den Plattenlogos nannten, weil sie den Namen Joy Nagl als nicht zugkräftig genug für den Verkauf der Singles ansahen. Aus Joy Lynne wurde also Joy Layne, deren erste Single am 09. Januar 1957 auf den Markt kam und sich gut entwickelte. Neben den oben beschriebenen Platzierungen schaffte “Your Wild Heart“ auch # 16 der WJJD Top Forty Tunes am 18. Februar 1957 und # 29 am 09. März 1957 in der Cash Box (50 Best Selling Tunes).

MERCURY
01 1957 71038X45 JOY LAYNE With Carl Stevens & His Orchestra Your Wild Heart/Dum-Dum
03 1957 71080X45 JOY LAYNE With Carl Stevens & His Orchestra After School/You Gave Me Wings To Fly
06 1957 71136X45 JOY LAYNE With Carl Stevens & His Orchestra Sixteen/My Suspicious Heart


Gruß
Heino



Joy Layne - Your Wild Heart - Mercury - USA - 71038X45.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  23.13 KB

Joy Layne - Your Wild Heart  - Mercury - USA - 71038X45.jpg



Joy Layne - Dum-Dum - Mercury - USA - 71038X45.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  22.66 KB

Joy Layne -   Dum-Dum - Mercury - USA - 71038X45.jpg




Zuletzt bearbeitet von Heino Fritz am Fr Feb 08, 2019 4:50 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Fr Feb 08, 2019 3:39 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heino Fritz



Anmeldedatum: 08.09.2006
Beiträge: 7719
Wohnort: Hannover

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo,

Neil Sedaka hatte seinen Hit mit "Oh Carol".
Carole King antwortete mit "Oh, Neil" und dabei war Chuck Sagle (Carl Stevens) der Arrangeur.

Gruß
Heino



Chuck Sagle.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  18.6 KB

Chuck Sagle.jpg


Fr Feb 08, 2019 3:53 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    
Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » restliche Interpreten mit S Alle Zeiten sind GMT
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Powered by phpBB © 2001, 2007 phpBB Group