Forum durchsuchen:
Erweiterte Suche »


Navigation
Home »
Foren-Übersicht »
Letzte Beiträge »
Kalender »
Karte »
Links »
Mitgliederliste »
Benutzergruppen »
FAQ »
Private Nachrichten »
Statistik »

R & R - Ära
Ankündigungen
Allgemein
Schallplatten-Label
Elvis Presley
Engl.-sprachig & Instrum.
ORIGINAL & Dt.- VERSION
The Legendary Joe Meek
Phil Spector
Cliff & The Shadows
The Spotnicks
Tauschecke
Tipps & Tricks

BEAT - Ära
YEAH, YEAH, YEAH
BEATLES & MERSEYBEAT
BEACH BOYS & SURF
ROLLING STONES
TAMLA MOTOWN
ENGL-SPRACHIG & INSTRUM.

POP
50er JAHRE INTERPRETEN - nicht englisch
60er JAHRE INTERPRETEN - nicht englisch
GRAND PRIX

DOWNLOADS
Downloads




Foren-Übersicht
Impressum  |  Registrieren  |  Fotogalerie  |  Login
JESSE STONE

 
Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » restliche Interpreten mit S Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
JESSE STONE
Autor Nachricht
Heino Fritz



Anmeldedatum: 08.09.2006
Beiträge: 7281
Wohnort: Hannover

Beitrag JESSE STONE Antworten mit Zitat
Hallo,

nachdem der Autor und Interpret Jesse Stone bereits bei mehreren Beiträgen erwähnt und insbesondere beim Song-Titel herausgestellt wurde, möchte ich ihm hiermit eine eigene Schublade einrichten.

Vielleicht kommen einige schöne Scans seiner Song-Titel zusammen?

Jesse Stone
* 16. November 1901 in Atchison/Kansas, + 01./02. April im Alter von 97 Jahren nach langer Krankheit in Altamonte Springs/Florida.
Ob das Label nun Jesse Stone oder Charles (oder Chuck) Calhoun sagte, es bezog sich immer auf eine riesige Figur des Rhythm’n’Blues und frühen Rock’n’Roll. Durch seine zwei Namen war es ihm möglich, zugleich für BMI und ASCAP zu schreiben.

Er war einer der Architekten des legendären Atlantic Records-Sounds. Stone's langes Engagement für R&B begann als er Louis Jordan auf den Gesangs-Pfad setzte, der zu so vielen Hits führte. 1947 schloß er sich Atlantic Records an und schon arrangierte und schrieb er für die allerbesten: The Clovers, LaVern Baker, Ruth Brown, Joe Turner, The Drifters, Ray Charles u.v.a..
Allein für das Schreiben des Titels ”Shake, Rattle And Roll” gehört Jesse Stone in die Rock and Roll Hall Of Fame, in die er 1992 aufgenommen wurde.

Das Schreiben war ihm nicht unbedingt in die Wiege gelegt. Zunächst durchlief er in den jeweiligen Epochen die Schulen der Folk Songs, Tanzorchester und des Jazz, bevor er um 1947 als einer der ersten die Wende zum R&B und dann um 1954 zum Rock’n’Roll nahm. Sein Alter sollte ihn nicht daran hindern, Songs für Teens und Twens zu schreiben. Im Alter von über 50 Jahren schrieb er Titel wie ”Money Honey” (Clyde McPhatter & The Drifters), ”Flip, Flop And Fly” oder ”Crawfish” (Elvis Presley). Er nahm Phrasen auf, die er auf Straßen, in Kneipen oder von seinen Musik-Kollegen aufgeschnappt hatte.

Neben seiner Arbeit als Komponist, Textautor und Arrangeur glänzte Stone auch als Sänger mit einem gewissen Kick in der Stimme. Solo-Aufnahmen exsistieren von 1947 bis 1958 für RCA, Atlantic, Poplar, MGM, Coral und Atco Records.
Zeitweise gehörte er auch der Backing-Group The Cues an. Jerry Wexler, der den Begriff Rhythm’n’Blues in den Charts eingefürt hatte, sagte einmal: „Jesse Stone tat mehr als jeder andere, um den grundlegenden Sound des Rock’n’Roll zu entwickeln“.

1956 verließ Stone Atlantic Records und gründete das kleine Label Lamp Records und die Publisher-Firma Roosevelt Music. In dieser Zeit entstanden Songs wie ”Razzle Dazzle” für Bill Haley und ”Don’t Let Go” für Roy Hamilton.

In den 60er Jahren arbeitete er für Reprise Records und gründete in Chicago das Label Ran-Dee Records. 1966 bildete er mit Evelyn McGee das Jesse Stone Duo.

Gruß
Dietrich
Mo Jan 30, 2012 5:53 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gerd Miller



Anmeldedatum: 17.09.2008
Beiträge: 17557
Wohnort: Wien

Beitrag Antworten mit Zitat
Neben dem Songschreiben, auch als Charles E. Calhoun, war Jesse Stone in erster Linie Orchesterleiter der solche Kapazunder wie Chuck Willis, Joe Turner, Roy Hamilton und viele mehr begleitete. In der Vinylzeit hat er aber auch eine handvoll Solo-Aufnahmen eingespielt.
Seine 45 RPMs:
RCA Victor
?? 49....50-0010-A....Jesse Stone..Do It Now/-B....Cole Slaw
ATLANTIC
04 54....45-1028....JESSE STONE..Run Away (A-1240)/Oh That'll Be Joyful (A-1236)
M-G-M
04 55....K11989....CHARLIE CALHOUN And HIS ORCHESTRA And CHORUS..Smack Dab In The Middle (55-XY-313)/(I Don't Know) Why The Car Won't Go (55-XY-314)
ATCO
09 55....45-6051....JESSE STONE and his HOUSEROCKERS Featuring the Electronic Harp..The Rocket (S-1586)/Night Life (S-1584)
GROOVE
04 56....4G-0149....CHARLES CALHOUN..My Pigeon's Gone (G5JW-1084)/CHARLES CALHOUN With The Four Students..Jamboree (G5JW-1085)
ATLANTIC
12 56....45-1120....CHUCK CALHOUN and his ATLANTIC ALL-STARS..Barrel House (A-1585)/Hey Tiger (A-1583)
POPLAR
06 58....45-109....JESSE STONE..Tall And Short (P 125)/The Stash (P 126)
BOMARC
05 61....316....JESSE STONE AND THE PEBBLERS..Rail Splitter/Sugar Shake
ARCADE *)
?? 62....AR-170....JESSE STONE..A Penny For Your Thoughts/I'll Find Someone
*) lt. Website "A Rockabilly Hall of Fame Presentation - Page Two" handelt es sich hier nicht
....um den "Shake Rattle & Roll"-Komponisten Stone alias Calhoun, sondern um einen
....Countrysänger gleichen Namens. Möglicherweise handelt es sich um Charlie Stone,
....wie Dieter in seinem Bericht vom 12. September vermutet

Keep Searchin'
Gerd


Zuletzt bearbeitet von Gerd Miller am Di Sep 12, 2017 7:15 pm, insgesamt 4-mal bearbeitet
Mo Jan 30, 2012 7:14 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DieterM



Anmeldedatum: 06.03.2005
Beiträge: 22258

Beitrag Antworten mit Zitat
Ja, dann ist er 1999 gestorben..



Stone,Jesse01.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  11.98 KB

Stone,Jesse01.jpg



Stone,Jesse02Runaway.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  199.61 KB

Stone,Jesse02Runaway.jpg


Mo Jan 30, 2012 8:11 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gerd Miller



Anmeldedatum: 17.09.2008
Beiträge: 17557
Wohnort: Wien

Beitrag Antworten mit Zitat
Beim Durchsehen meiner Instrumentals habe ich eine Single entdeckt, wo Jesse Stone auch unter seinem Pseudonym Calhoun aufgenommen hat. Die Entdeckung dieser ATLANTIC-Single hat mich veranlasst, meine Aufzeichnung auch nach Calhoun zu durchforsten und es tauchten tatsächlich noch eine M-G-M - sowie eine GROOVE-Single auf. Ich habe alle drei bereits in die obige Disco eingebaut.

Keep Searchin'
Gerd



k-calhoun 1.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  59.45 KB

k-calhoun 1.jpg



k-calhoun 2.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  60.8 KB

k-calhoun 2.jpg


Di Dez 08, 2015 11:01 am Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rockstar54



Anmeldedatum: 23.08.2009
Beiträge: 9409
Wohnort: Muggensturm

Beitrag Antworten mit Zitat
...



Stone A.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  112.84 KB

Stone A.jpg



Stone B.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  125.2 KB

Stone B.jpg


Do Dez 10, 2015 5:58 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DieterM



Anmeldedatum: 06.03.2005
Beiträge: 22258

Beitrag Antworten mit Zitat
Oben bei der Arcade AR 170 aus 1962 soll es sich um einen Country-
Sänger handeln, der mit den Comets im Studio war. Da kommt mir
der ebenfalls für Arcade, Arzee und Center tätige Charlie Stone in
den Sinn. Beweise für Charlie Stone - bislang Fehlanzeige...



Stone,Jesse01.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  82.42 KB

Stone,Jesse01.jpg



Stone,Jesse02.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  83.37 KB

Stone,Jesse02.jpg


Di Sep 12, 2017 4:04 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    
Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » restliche Interpreten mit S Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Powered by phpBB © 2001, 2007 phpBB Group