Forum durchsuchen:
Erweiterte Suche »


Navigation
Home »
Foren-Übersicht »
Letzte Beiträge »
Kalender »
Karte »
Links »
Mitgliederliste »
Benutzergruppen »
FAQ »
Private Nachrichten »
Statistik »

R & R - Ära
Ankündigungen
Allgemein
Schallplatten-Label
Elvis Presley
Engl.-sprachig & Instrum.
ORIGINAL & Dt.- VERSION
The Legendary Joe Meek
Phil Spector
Cliff & The Shadows
The Spotnicks
Tauschecke
Tipps & Tricks

BEAT - Ära
YEAH, YEAH, YEAH
BEATLES & MERSEYBEAT
BEACH BOYS & SURF
ROLLING STONES
TAMLA MOTOWN
ENGL-SPRACHIG & INSTRUM.

POP
50er JAHRE INTERPRETEN - nicht englisch
60er JAHRE INTERPRETEN - nicht englisch
GRAND PRIX

DOWNLOADS
Downloads




Foren-Übersicht
Impressum  |  Registrieren  |  Fotogalerie  |  Login
Lets rock around the clock waren seine letzten Worte

 
Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Not Forgotten ! Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Lets rock around the clock waren seine letzten Worte
Autor Nachricht
Ruediger



Anmeldedatum: 17.05.2014
Beiträge: 74

Beitrag Lets rock around the clock waren seine letzten Worte Antworten mit Zitat
https://www.myheimat.de/themen/hans-rudolf-k%F6nig.html

Mein alter Freund Hans Rudolf Koenig hat seinen Kampf gegen den Krebs verloren und ist gestorben,
wie mir mein Sohn telfonisch am 7.9. mitteilte (Er hatte die Nachricht auf der Facebook Seite
von Michael Koenig gefunden).

Ich habe Hans in den 1970iger Jahren kennen gelernt (er war Mitglid in meinem Ripped Baggies Club West Germany) und lud mich nach Marburg ein, um ueber meinen ersten Tripp nach Kalifornien
von Februar bis Anfang April 1978 zu berichten.
In den fruehen 80iger Jahren haben wir uns aus den Augen verloren (er war nach Teneriffa ausgewandert) aber bei einem Konzert der Beach Boys in Giessen wieder getroffen und von da an den Kontakt behalten.
Hans war ein sehr guter Erzaehler, charmanter Reisefuehrer auf Tenefriffa, loyaler Musikfan und Geschaeftsmann.
Vor seiner Reise zu seiner Trauminsel Teneriffa hatte er alle seine Singles verkauft - Ausdnahme die von
Harry Belafonte. An denen hingen zu viele Erinnerungen, die er in seinem letzten Buch "Blonde Engel und schwarze Scheiben" als Buch veroeffentlicht hat.
Zuvor hatte er bereits seine Erfahrungen mit dem "Sich Selbststaendig Machen" auf Teneriffa als Abrechnung mit den Behoerden in Spanien herausgebracht. Er gab mir das Buch zur Korrektur, sein Sohn Michael erzaehlte mir spaeter, dass es mindesten 3 Versionen davon gibt, immer weiter in den Anschuldigungen abgeschwaecht und weniger agressiv geschrieben.
Er hatte in mein Exemplar die Widmung hineingeschrieben:
Fuer Ruediger, dem Praesidenten des Ripped Baggies Club - West Germany
Herzlichst Hans
Ich hatte das Buch verliehen und dem Leiher ist es im Urlaub an einem bewachten Strand gestohlen worden.
Gluecklicherweise hatte Hans noch genuegend Exemplare zur Verkauf vorraetig, so dass ich es
noch einmal bekam.
Sei zweites Buch "Stasi Jagd in den Schluchten Teneriffa´s" ist eine interessante Kriminal Geschichte
mit viel lokalem Bezug. Leider ist dieses Buch schwer zu lesen, da die spanische Verlagsgesellschaft
die Schriftsetzung versemmelt hat (sehr zum Aerger von Hans hatte er die Rechnung schon bezahlt, als er den Mist entdeckte, wie er mir sagte).
Sein drittes Buch beschreibt seinen Lebensweg aus den vierzigern Jahren bis zu seiner Familiengruendung.
Es ist ein Roman und deshalb sind nicht alle Angaben richtig (1965 bezahlte kein Mensch 500 Dollars fuer eine LP. Ich hatte ihm ueber eine entsprechende Werteinschaetung einer LP, die wir beide besitzen, berichtet.) Er hat dies dann in seinem Buch eingearbeitet.
Vor einigen Jahren hatte ich ihn mal gefragt, was passiert mit deiner Schallplatten, Tonband und CD Sammlung, wenn du den Abgang machst?
Er antwortete mir, dass auf keinen Fall seine Kinder Michael und Marysol sie bekommen sollen.
Vielleicht vermacht er sie seiner Heimatstadt Marburg, war noch eine Mutmaßung.
Hans wollte zu seinem 50. Geburtstag die kalifornische Gruppe "Jon & The Nightriders" einladen.
Leider war sie zu jener Zeit nicht in Europa auf Tournee, so dass wir mit einer einheimischen Folklore Gruppe den Abend genossen.
Obwohl Hans auch ein knallharter Geschaeftsmann war, rief er mich eines Tages an und fragte mich,
ob ich fuer ihn aus Essen seine ersteigerten Briefmarken abholen und mit nach Teneriffa bringen kann.
Er ueberwies mir dann einige tausend Mark und ich fuhr nach Essen und holte seine Briefmarken ab.
Es war also auch Vertrauen vorhanden, wobei er sicherlich wusste wem er vertrauen kann und wem nicht.
Er fragte mich in 2017 noch einmal, wann ich wieder auf seine traumhaft schoene Insel kommen wuerde.
Ich verneinte eine weitere Reise nach Teneriffa (krankheitsbeding verreise ich ueberhaupt nicht mehr).
Im Mai erhielt ich noch eine email, in der mir mitteilte, dass es ihm schlechter geht und die Chemo nicht mehr wirksam ist.
Meine Anrwort wurde noch einmal mit den Worten erwidert: " Du weiß ja, ich bin ein Kaempfer! Und ich werde auch in diesem Fall weiter kaempfen!"
Leider ist nun der Fall eingetreten, der vor niemanden Halt macht.
Hans, du warst fuer mich ein toller Weggefaehrte, Gespraechspartner und Freund!
Hoffentlich findest du dort, wo du jetzt bist, alle guten Lieder wieder, die dich begeisterten!
Ruediger
Di Sep 12, 2017 10:25 am Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    
Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Not Forgotten ! Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Powered by phpBB © 2001, 2007 phpBB Group